RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

20. Mar 2017 - 12:22 Uhr

„Fertig mit den Prüfungen!“ - Weiterbildung in der Intensivpflege und der Anästhesie erfolgreich absolviert

Die Absolventinnen und Absolventen der Weiterbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie.

Foto: Landratsamt Emmendingen – Patricia Weber
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
„Fertig. Sie sind fertig. Fertig mit den Nerven und mit den Prüfungen.“, so formulierte es der Ärztliche Direktor und Chefarzt Dr. Fritz Ulrich Hahne treffend anlässlich der Examensfeier des Kurses zur Weiterbildung für Pflegefachkräfte im Kreiskrankenhaus Emmendingen. Neun Absolventinnen und Absolventen haben nach einer zweijährigen berufsbegleitenden Weiterbildung ihre Prüfung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. zum Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie erfolgreich abgelegt. Darunter waren auch Laura Wild und Cristina Wölfle des Emmendinger Kreiskrankenhauses. Nach Bestehen einer praktischen Prüfung werden drei weitere Teilnehmerinnen ihre Weiterbildung abschließen können.
Für die Fortbildung haben sich mehrere Krankenhäuser in der Region zusammengeschlossen. Unter Federführung des Kreiskrankenhauses Emmendingen sind das Universitätsherzzentrum Bad Krozingen, das Mediclin Herzzentrum Lahr/Baden, das Freiburger St. Josefs- und Lorettokrankenhaus, das Diakoniekrankenhaus Freiburg, die Heliosklinik Müllheim und die Kliniken des Landkreises Lörrach an dieser Kooperation beteiligt.
Auch die Verwaltungsdirektorin des Kreiskrankenhauses, Elisabeth Vario gratulierte den Absolventen und überbrachte im Namen von Landrat Hanno Hurth Glückwünsche und ein Geldpräsent. Während der anspruchsvollen Weiterbildung hätten die Teilnehmer „ihre Kompetenzen“ vertieft. Die entgegengebrachte Achtsamkeit und Empathie sei nicht selbstverständlich, gerade auch deshalb, weil sich die Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen verschärft haben und der bestehende Fachkräftemangel die Situation nicht einfacher mache.
Sichtlich erleichtert resümierte Martin Pfliegensdörfer, Schulsprecher der Gruppe, in einer unterhaltsamen Rede die gemeisterten zwei Jahre aus seiner Sicht. Er ist froh, wie alle anderen aus dem Kurs, sich in seiner Freizeit jetzt vorerst nicht mehr dem Lernen widmen zu müssen.

Mehr? Hier klicken ->


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Landratsamt Emmendingen
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Mister Wong Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald