GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Lörrach - Landkreis Lörrach

5. Nov 2020 - 14:31 Uhr

Zahl der Covid-19-Infektionen im Landkreis Lörrach steigen weiter stark an - Steigende Fallzahlen führen teilweise zu Verzögerungen in der Kontaktnachverfolgung des Gesundheitsamts


Die Zahl der Covid-19-Infektionen im Landkreis steigen weiter stark an. Aufgrund dieser dynamischen Entwicklung kommt das Gesundheitsamt trotz umfangreicher personeller Verstärkung durch Mitarbeitende aus anderen Abteilungen und der Unterstützung der Bundeswehr an seine Kapazitätsgrenzen. Bei der Kontaktnachverfolgung stehen daher nun die Infizierten und deren enge Kontaktpersonen mit der höchsten Ansteckungswahrscheinlichkeit im Vordergrund. Das hat zur Folge, dass bei der Kontaktierung der sonstigen Kontaktpersonen teilweise mit Verzögerungen von bis zu mehreren Tagen zu rechnen ist. Hinzu kommt der Umstand, dass die positiven Befunde mittlerweile mit einem erheblichen Verzug beim Gesundheitsamt eintreffen, was unter anderem an der gestiegenen Arbeitsbelastung in den Laboren liegt.

Das Landratsamt appelliert daher an alle Bürgerinnen und Bürger, nicht nur die Hygiene- und Schutzmaßnahmen sehr ernst zu nehmen, sondern auch bei dem Verdacht, dass der direkte Kontakt zu einem infizierten Fall bestand, unmittelbar eine konsequente häusliche Isolation mit Kontaktvermeidung einzuhalten. Auch gilt weiterhin die dringende Empfehlung, beim Auftreten von erkältungsähnlichen Symptomen unbedingt zu Hause zu bleiben und den Hausarzt telefonisch zu kontaktieren.

Landrätin Marion Dammann: „Mit den seit Montag geltenden verschärften Maßnahmen aus der Corona-Verordnung des Landes haben wir die Hoffnung, dass sich der Anstieg der Fallzahlen in sieben bis zehn Tagen verlangsamen könnte. Das funktioniert jedoch nur, wenn jeder dazu beiträgt und diese Maßnahmen beherzigt. Wirft man einen Blick auf die zunehmenden Belegungszahlen auf den Intensivstationen und die wieder steigende Zahl der Todesfälle in Deutschland, bleibt die Lage besorgniserregend. Ich kann nur weiter an Sie appellieren, in der nächsten Zeit so weit wie möglich zu Hause zu bleiben und auch privat so wenig Menschen wie möglich zu treffen. Jeder kann mit seinem persönlichen Verhalten dazu beitragen, dass wir die Kontrolle über diese Pandemie behalten."

(Presseinfo: Landratsamt Lörrach, 05.11.2020)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Lörrach .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald