GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Lörrach - Landkreis Lörrach

21. Jan 2021 - 15:00 Uhr

Ab 22. Januar: "Sprachpakete" rund um Corona im Landkreis Lörrach - In neun Sprachen sind verschiedene Themen zu kurzen Nachrichten einfach und verständlich zusammengefasst


Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr des vergangenen Jahres bestimmen viele neue Regelungen unseren Alltag. Der Zugang zu den ausführlichen Informationen ist für viele Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, eine große Herausforderung.

„Besonders geflüchtete Menschen mit geringen Deutschkenntnissen haben große Schwierigkeiten, die sich regelmäßig ändernden Vorschriften zu verstehen“ erklären Eva Petersik, Integrationsbeauftragte des Landkreises, und Maximilian Schmalz, Koordinator des Welcome-Centers der Stadt Lörrach.

Daher haben die Stadt Lörrach und der Landkreis Lörrach in enger Kooperation mit dem städtischen Dolmetscher Pool der Internationalen Kommission Lörrach und der Schubert-Durand-Stiftung mit der Umsetzung von „Sprachpaketen“ rund um das Thema Coronavirus bereits im November 2020 begonnen.

Diese sollen Menschen in ihrer jeweiligen Sprache Informationen zu Corona nahebringen und die Verhaltensregeln zur Eindämmung des Coronavirus einfach und verständlich vermitteln. In neun Sprachen sind verschiedene Themen zu kurzen Nachrichten einfach und verständlich zusammengefasst, zum Beispiel, wann ist man eine enge Kontaktperson, was bedeutet Quarantäne und wie gestalten sich die Ausgangsbeschränkungen. Bisher gibt es die Sprachpakete in Albanisch, Arabisch, Dari, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Italienisch und Türkisch. Weitere sind in Planung.

Die Zielgruppen sind insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund, aber auch für deutsche Mitbürgerinnen und Mitbürger sind die Informationen in einfacher Sprache aufbereitet.

Die Sprachpakete werden auf den Internetpräsenzen der Stadt und des Landkreises abrufbar sein und bei Änderungen aktualisiert. Sie werden ab dem 22. Januar 2021 zur Verfügung gestellt.

Die Nachrichten sollen auch über die Netzwerke von Haupt-, Ehrenamtlichen und Migrantenselbstorganisationen weitergeleitet werden, um so möglichst viele Menschen zu erreichen und aufzuklären.

(Presseinfo: Landratsamt Lörrach, 21.01.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Lörrach .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald