GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Lörrach - Landkreis Lörrach

1. Feb 2021 - 16:20 Uhr

Erste Bilanz des Kreisimpfzentrums Lörrach: Rund 850 Impfungen vorgenommen - Impfungen in vier Pflegeheimen durchgeführt


Am vorletzten Freitag haben landesweit die Impfungen in den Kreisimpfzentren (KIZ) begonnen. Da bisher allen Kreisimpfzentren im Land nur sehr begrenzte Mengen an Impfstoff zur Verfügung gestellt werden, können derzeit wöchentlich nur rund 150 Termine für Erstimpfungen in den Kreisimpfzentren vergeben werden. 300 Personen haben in den Kreisimpfzentren ihre Erstimpfung erhalten. Susann Franke, einer der beiden Leiter des KIZ Lörrach: „Die Nachfrage ist erwartbarerweise sehr viel höher als das, was wir derzeit an Terminen anbieten können. Aber unter den gegebenen Umständen kann man von einem erfolgreichen Start des KIZ sprechen. Alles lief reibungslos. Aber es ist ein Problem, dass derzeit so wenig Impfstoff zur Verfügung steht. Wir haben allein 13.000 Menschen über 80 im Landkreis, die nicht in einem Pflegeheim wohnen. Da sind 150 Termine in der Woche weniger als ein Tropfen auf den heißen Stein. Zudem haben wir nun auf Nachfrage vom zuständigen Sozialministerium erfahren, dass es aufgrund der wenigen Termine momentan wohl gar nicht möglich ist, über die Hotline Termine zu vereinbaren, da alle Termine bereits über die Online-Plattform (www.impfterminservice.de) vergeben sind, bevor die Hotline überhaupt erreichbar ist. Nach unserem Kenntnisstand hat das Sozialministerium zugesagt, hier nachzubessern. Wir als Landkreis können nur hoffen, dass wir bald mehr Impfstofflieferungen erhalten. Dann gehen wir davon aus, dass auch die Terminvergabe besser laufen wird.“

Am Dienstag dieser Woche nahm auch das Mobile Impfteam (MIT) Lörrach seine Arbeit auf, das vor allem in den 27 Alten- und Pflegeheimen im Landkreis impft. Rund 600 Impfeinheiten stehen für das MIT im Moment zur Verfügung (300 pro Woche). Rund 300 Erstimpfungen wurden am Dienstag und Mittwoch für Bewohner und Pflegemitarbeiter verabreicht. Geimpft wurde insgesamt in vier Alten- und Pflegeheime in Todtnau, Lörrach und Schopfheim. Darüber hinaus wurden weitere rund 50 weitere Personen der ersten Prioritätsgruppe aus dem medizinischen Bereich geimpft (beispielsweise Mitarbeitende der Rettungsdienste).

Diese Woche werden die restlichen verfügbaren Kontingente in Alten- und Pflegeheimen verimpft. Daniel Dröschel, der zusammen mit Franke das KIZ Lörrach leitet: „Die Impfbereitschaft unter den Senioren ist erfreulicherweise sehr hoch. Die ersten Einsätze liefen gut. Aber auch die Heime waren sehr gut vorbereitet. Aus den Erfahrungen, die wir jetzt in der ersten Woche gemacht haben, gilt es, die Abläufe und Prozesse weiter zu optimieren.“

Zusammen mit den rund 200 Impfeinheiten für anspruchsberechtigte medizinische Personal in den Kreiskliniken, wurden durch das KIZ Lörrach insgesamt rund 850 Erstimpfungen verabreicht.

Neben dem Mobilen Impfteam aus Lörrach ist das Impfteam des Zentralen Impfzentrums Freibung bereits seit Ende Dezember regelmäßig einmal in der Woche im Landkreis im Einsatz. Bisher wurden durch das Freiburger Team sieben Pflegeheime geimpft.

Mehr Informationen zum Impfen gibt es unter www.kiz-loerrach.de.

(Presseinfo: Landratsamt Lörrach, 01.02.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Lörrach .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald