GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Oberkirch

22. Apr 2021 - 14:25 Uhr

Oberkirch verteilt Selbsttests an alle Kindergärten der Großen Kreisstadt - Schutz vor Ansteckung hohes Gut - Oberbürgermeister Braun appelliert an Eltern

Oberkirch verteilt Selbsttests an alle Kindergärten der Großen Kreisstadt.
Selbsttest an Kindergärten.

Foto: Stadt Oberkirch - Mathias Benz
Oberkirch verteilt Selbsttests an alle Kindergärten der Großen Kreisstadt.
Selbsttest an Kindergärten.

Foto: Stadt Oberkirch - Mathias Benz

Seit über einen Jahr wirkt sich die globale Corona-Pandemie auch auf die lokalen Betreuungsangebote aus. Damit diese auch weiterhin angeboten werden können, wurden diese Woche für die Kindergartenkinder Schnelltests an deren Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigten verteilt. Konsequente Nutzung der Schnelltests wichtig für Erfolg der Teststrategie.

Schutz vor Ansteckung hohes Gut:
Damit die Betreuungsangebote in den zehn kommunalen und kirchlichen Kindergärten in Oberkirch auch weiterhin aufrechterhalten werden können, sind gemeinsame Anstrengungen zum Schutz vor möglichen Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu treffen. „Dabei gilt es die richtige Balance zwischen den Bildungs- und Betreuungsangeboten sowie dem Gesundheitsschutz für alle Beteiligten zu finden“, verdeutlicht Vera Busam, Kindergartenbeauftragte der Großen Kreisstadt, den Spagat, den es dabei zu machen gilt.

Ein wesentlicher Baustein des Vorsorgekonzepts für die Kindergärten sind, neben konsequenter Einhaltung der Gruppentrennung, dabei regelmäßige Schnelltests. „Seit Februar kann sich das Personal in den Kindergärten zweimal die Woche testen lassen.“ Daneben bestand für diese auch schon die Möglichkeit sich gegen Corona-COVID-19 impfen zu lassen.

Oberbürgermeister appelliert an Eltern:
Doch das aktuelle Impfgeschehen macht deutlich, dass trotz der bislang schon unternommenen Anstrengungen noch verstärkt getestet werden muss. Deshalb sieht die Strategie des Landes vor, zusätzlich auch freiwillig zweimal die Woche die Kindergartenkinder zu testen. „In gemeinsamer Verantwortung bitten wir Sie um Ihre Unterstützung“, richtet sich Oberbürgermeister Matthias Braun an die Eltern der Kindergartenkinder. Man hoffe, mit dieser Vorgehensweise zum gesunden Miteinander in den Kindergärten beizutragen, damit die Einrichtungen möglichst konstant geöffnet bleiben. „Machen Sie von diesem Testangebot für Ihre Kinder regen Gebrauch“, appelliert das Stadtoberhaupt in dem Zusammenhang, damit der eingeschlagene Weg erfolgreich weiterverfolgt werden kann. „Mein Dank geht dabei an alle, welche sich mit großem Einsatz in der Verwaltung und den Einrichtungen für die Umsetzung dieser Teststrategie einsetzen.“

Hintergrund:
Für die Umsetzung der Teststrategie in Oberkirch wurde ein gemeinsames Vorgehen unter den Kindergartenträgern vereinbart. Die Stadt Oberkirch hat dabei die Beschaffung und Verteilung der Schnelltests übernommen. Für die freiwilligen Tests der Kindergartenkinder wurden sogenannte „3 in 1 – Schnelltests“ angeschafft. Diese können nicht nur im Nasen- beziehungsweise Rachenbereich eingesetzt werden, sondern auch als Lolli-Test im Mund genutzt werden. Die kindgerechte Anwendung als Lolli-Test war bei der Beschaffung wichtig. Mit den Schnelltests wird auch ein Merkblatt verteilt, in dem die richtige Anwendung des Schnelltests den Eltern erklärt wird. Diese Woche wurden rund 1.800 Tests für die kommenden zwei Wochen an die Eltern übergeben.

Land und Kommunen tragen die Kosten für die Schnelltests gemeinsam. Ein hoher Anteil wird jedoch von den Städten und Gemeinden getragen. Die Eltern erhalten aber die freiwilligen Schnelltests für ihre Kinder kostenlos zur Verfügung gestellt.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Oberkirch
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Oberkirch .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald