GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

21. Jul 2021 - 13:54 Uhr

Schulen, Kitas und mehr: Knapp 30 Sommerbaustellen in Freiburg - Gebäudemanagement nutzt Ferien für Bauarbeiten und Instandsetzung an und in städtischen Gebäuden


Ein letztes Mal läutet die Schulglocke, die Zeugnisse sind verteilt und der letzte Schultag nähert sich dem Ende – endlich ist der Sommer da: Ferien, Urlaub und das süße Nichtstun stehen auf dem Programm. Doch während die Schülerinnen und Schüler mit Karacho aus den Lehranstalten stürmen, stürzen sich die Handwerker und Fachleute des Gebäudemanagement (GMF) alle Jahre wieder in die Schulen.

Mit einer klaren Agenda: modernisieren und anbauen, verbessern und abdichten, umbauen und reparieren. Baubürgermeister Martin Haag betont: „Wir müssen die gut sechswöchige Ferienzeit unter Hochdruck für Arbeiten nutzen, die während des laufenden Lehrbetriebs nicht möglich sind. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten - insbesondere bei den Handwerksbetrieben - die jetzt über den Sommer Gas geben, damit es im neuen Schuljahr in bewährter Manier weitergehen kann.“

Im Sommer 2021 ist das GMF an folgenden Schulen, Kitas und sonstigen städtischen Gebäuden zugange:

Schulen und Kitas, von Ost nach West:
Insgesamt 3,5 Millionen Euro kostet die denkmalgerechte Fassadensanierung des Ost- und Südflügels des Berthold-Gymnasiums in der Oberau. Dachrinnen und Blitzschutz müssen erneuert, Fenster getauscht, und Lüftungen eingebaut werden. Hinzu kommen Putz- und Malerarbeiten. Die Fertigstellung der aktuellen Arbeiten ist für April 2022 geplant. Dann folgt im dritten Bauabschnitt die Sanierung des Dachgesimses.

Die Lycée Turenne bekommt für 20.000 Euro eine Amokalarmierung.

Die Lorettoschule braucht mehr Räumlichkeiten und der Ausbau ist im vollen Gange: In den Sommerferien wird der dritte Bauabschnitt fortgesetzt und das Bestandsgebäude um ein weiteres Stockwerk erweitert. Die Arbeiten kosten 8,1 Millionen Euro und dauern bis Februar 2022. Zusätzlich saniert das GMF das Dach der Turnhalle für 160.000 Euro.

Für das Goethegymnasium am Holzmarkt hat das GMF ein ausführliches Konzept erarbeitet, um die denkmalgeschützten Fassaden zu sanieren und die historischen Bausubstanz zu sichern. Der zweite Bauabschnitt (Ostseite) ist voraussichtlich Ende des Jahres fertiggestellt, dann folgt der dritte Bauabschnitt. Die Gesamtkosten betragen 2,25 Millionen Euro.

Die Schülerinnen und Schüler der Hans-Jakob-Realschule im Stühlinger können sich bald über neue naturwissenschaftliche Fachräume freuen. Die Kosten betragen 645.000 Euro.

Der dritte Bauabschnitt der Dachsanierung am Berufsschulzentrum in der Bissierstraße dauert noch bis Juni 2022 und kostet 1,15 Millionen Euro.

Die Bauarbeiten an der Kita Tausendfühler in Haslach kommen gut voran. Nachdem das neue Erweiterungsgebäude der Kita bereits in Betrieb genommen wurde, baut das GMF die von der Deutsch-Französischen Grundschule geliehenen Räume zurück und macht sie für die Schule nutzbar (130.000 Euro).

Ein Großprojekt ist die Sanierung der Adolf-Reichwein-Schule in Weingarten. Der Bestand muss erst auf den Rohbauzustand rück- und dann neu aufgebaut werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Juni 2022 und kosten 16,3 Millionen Euro. Wesentlich günstiger ist die WC-Sanierung im dortigen Pavillon (140.000 Euro).

Eines der teuersten Projekt in der langen Liste der Sommerbaustellen findet sich in Betzenhausen: Die Sanierung und Erweiterung der Anne-Frank-Schule für 27,6 Millionen Euro. Nachdem der Erweiterungsbau im ersten Bauabschnitt fertiggestellt wurde, saniert das GMF den Bestandsbau in zwei Abschnitten. Die Fertigstellung des Gesamtprojekts ist im Dezember 2024 geplant.

Nachdem der Erweiterungsbau fertiggestellt ist, bekommt die Kita Löwenzahn in Hochdorf bis Ende September eine renovierte Küche inklusive einer neuen Spülstraße. Zeitgleich beschichtet das GMF den Bodenbelag neu. (250.000 Euro).

Nach Feuchtschäden muss das GMF zwei Gruppen- und einige Nebenräume im Erdgeschoss der Kita Immergrün im Vauban sanieren. Außerdem wird die Außenanlage umgebaut und wieder hergerichtet. Die Arbeiten dauern bis Jahresende und kosten 2,2 Millionen Euro.

Die Teilsanierung der Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums in St. Georgen ist abgeschlossen. Konkret wurden der Brandschutz, die Dächer, der Hallenboden, die Umkleiden, die Duschen und die WCs erneuert (2,6 Millionen Euro). Bis Ende August baut das GMF ein Klassenzimmer zum EDV-Raum um (30.000 Euro).

Das GMF erneuert den Verbrühschutz an den Wasserzapfstellen in der Kita Arche Noah im Rieselfeld. Die Arbeiten dauern bis September und kosten 20.000 Euro.

Digitalisierung und Brandschutz:
Das GMF ist nicht nur mit klassischen Sanierungen beschäftigt. Ein weiteres wichtiges To-Do ist das über mehrere Jahre angelegte Projekt „Digitalisierung an Freiburger Schulen“. Das umfangreichste und teuerste Vorhaben in diesem Jahr ist die Gesamtdigitalisierung der Schönbergschule für 2,1 Millionen Euro. Doch auch in die Albert-Schweitzer Schule (1,57 Millionen Euro), die Edith-Stein-Schule (1,2 Millionen Euro), die Hebelschule (820.000 Euro), die Hansjakob-Realschule (750.000 Euro), die Schenkendorfschule (630.000 Euro) und die Johannes-Schwartz-Schule (350.000 Euro) wird kräftig für die Digitalisierung investiert.

Wie jedes Jahr nutzt das GMF die Sommerferien auch für Arbeiten zum Brandschutz. Die Max-Weber-Schule bekommt einen zweiten Flucht- und Rettungsweg. Dafür werden Türdurchbrüche hergestellt, Asbest beseitigt, die Decke der Tiefgarage saniert und verschiedene Brandschutzelemente eingebaut (2,85 Millionen Euro). In der Kita Waldallee in Lehen werden neben einer Brandmeldeanlage auch Rauchschutzelemente installiert (140.000 Euro). Im Berufsschulzentrum an der Bissierstraße werden Rauch- und Wärmeabzugsfenster als natürliches Entrauchungssystem eingebaut (410.000 Euro), während in den Berufsschulen an der Friedrichstraße Bypass-Türen für den Fluchtweg hergestellt werden (12.500 Euro). Das GMF schafft im Erweiterungsbau des Deutsch-Französischen Gymnasiums einen zweiten Flucht- und Rettungsweg (510.000 Euro).

Sonstige städtische Gebäude:
Seit letztem Jahr läuft die umfassende Sanierung der Dreisamhalle in Ebnet, damit die Vereine das Gebäude wieder nutzen können. Außerdem hat das GMF eine neue Küche für die Schulmensa eingebaut. Die Bauarbeiten werden in dieser Sommerpause abgeschlossen und kosten 5,9 Millionen Euro.

Bis Dezember 2021 dauern noch die Arbeiten am Lärmschutzriegel an der Hauptfeuerwache. Das Gebäude soll die Anwohner vor Lärm schützen und gleichzeitig neue Verwaltungs- und Ausbildungsräume sowie Stellplätze für das Amt für Brand- und Katastrophenschutz bieten (2,8 Millionen Euro).

Bis Ende des Jahres bekommt das Wohnheim Maierbrühl in Tiengen eine Photovoltaikanlage auf das Dach gesetzt. Die Kosten betragen 132.000 Euro.

Allgemeines:
Materialknappheit, ausgelastete Firmen und steigende Baupreise bekommt die Stadtverwaltung noch deutlicher als in den Vorjahren zu spüren. Manche der geplanten Projekte, wie zum Beispiel der Austausch des Klassenraumbodens in der Paul-Hindemith-Schule, mussten verschoben werden, weil Firmen nicht liefern können. Bei anderen Vorhaben wird sich erst im Bauverlauf zeigen, ob das Material rechtzeitig kommt und die geplanten Termine gehalten werden können.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald