GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Herbolzheim

21. Jul 2021 - 16:48 Uhr

Brand in einem Wohnhaus in Herbolzheim - Freiwillige Feuerwehr Herbolzheim war mit zahlreichen Kräften im Einsatz

Brand in einem Wohnhaus in Herbolzheim - Freiwillige Feuerwehr Herbolzheim war mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Herbolzheim
Brand in einem Wohnhaus in Herbolzheim - Freiwillige Feuerwehr Herbolzheim war mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Herbolzheim
Am heutigen Mittwoch um 5.40 Uhr wurde die Feuerwehr Abteilung Herbolzheim und die Einsatzeinheit Wagenstadt/Tutschfelden zu einem Gebäudebrand in die Maria-Sand-Straße in Herbolzheim alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle brannte es im hinteren Gebäude im Dachbereich. Ein Bewohner unternahm bereits Löschversuche mit dem Gartenschlauch auf dem Dach und dämmte somit das Feuer ein. Ein Trupp der Feuerwehr ging unter Atemschutz sofort zu Betreuung und Rettung einer Person in das verrauchte Erdgeschoss vor. Zwei weitere Trupps übernahmen die Brandbekämpfung im Dachbereich und im Obergeschoss. Mit einem Überdrucklüfter wurde umgehend das Erdgeschoss entraucht. Zur vollständigen Brandbekämpfung mussten großflächig Ziegel und Isolierung entfernt werden.

Durch den schnellen Einsatz des Bewohners und der Feuerwehr konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Insgesamt vier Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasinhalation vom Rettungsdienst betreut und zur Kontrolle in Krankenhäuser transportiert werden. Für eine Person musste hierzu ein spezielles Rettungsmittel aus Bad Krozingen angefordert werden. Die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen vor Ort wurde über die Führungsgruppe im ELW koordiniert und war hervorragend.

Nach abschließender Kontrolle mit der Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Die Feuerwehr Herbolzheim war mit fünf Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften sowie die Einsatzeinheit Wagenstadt/Tutschfelden mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften bis zu 2 ½ Stunden im Einsatz.
Weitere Einsatzkräfte waren in den Gerätehäusern in Bereitschaft.

Ebenfalls anwesend waren Kreisbrandmeister Christian Leiberich; stellv. Kreisbrandmeister Karl Weiß und Bürgermeister Thomas Gedemer. Weiterhin waren die DRK Ortsvereine Herbolzheim und Kenzingen sowie der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.

(Presseinfo: Freiwillige Feuerwehr Herbolzheim, 21.07.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Herbolzheim .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald