GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

8. Oct 2021 - 17:43 Uhr

15. Oktober: Nachhaltigkeitsziele und die Reaktion der Natur auf den Klimawandel - Volkshochschule Lahr lädt zu Präsenz-Vortrag mit prominentem Politiker aus Costa Rica in englischer Sprache ein

15. Oktober: Nachhaltigkeitsziele und die Reaktion der Natur auf den Klimawandel.
Der Regenwald schützt das Klima.

Foto: Stadt Lahr - Dietrich Oberwittler
15. Oktober: Nachhaltigkeitsziele und die Reaktion der Natur auf den Klimawandel.
Der Regenwald schützt das Klima.

Foto: Stadt Lahr - Dietrich Oberwittler

Zu einem kostenfreien Vortrag über die große Bedeutung des Waldes im Klimawandel mit Rene Castro Salazar aus Costa Rica laden die Volkshochschule (VHS) Lahr und der Freundeskreis Alajuela-Lahr e. V. für Freitag, 15. Oktober, ab 19 Uhr in das Haus zum Pflug, Kaiserstraße 41 in Lahr, ein. Um Anmeldung wird gebeten.

Aus Anlass des 15-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Lahr und Alajuela hat der Freundeskreis Alajuela-Lahr e. V. Vorträge in der Reihe „Pura Vida Lahr“ organisiert. Nach dem Vortrag über das Naturparadies Costa Rica im September ist dies der zweite Vortrag. Unter dem Titel “Nachhaltigkeitsziele und die Reaktion der Natur auf den Klimawandel” referiert Dr. René Castro Salazar in englischer Sprache. Wichtige Teile der Präsentation sind auf Deutsch übersetzt. Der ehemalige Außen- und Umweltminister von Costa Rica ist ein bekannter Wirtschaftswissenschaftler mit internationaler Erfahrung auf dem Gebiet des Klimawandels und der nachhaltigen Entwicklung. Seine Promotion hat er an der Harvard Universität erlangt. Der Referent unterstützt die „Grüne Mauer“ gegen die Wüstenausdehnung in Afrika. In der nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder sieht Dr. Castro Salazar eine wichtige Chance für den Klimaschutz.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Volkshochschule Lahr unter www.vhs.lahr.de, E-Mail vhslahr@lahr.de, Telefon 07821 / 918-0.

Es gelten die so genannten 3G – die Teilnehmenden müssen geimpft, genesen oder getestet sein – sowie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald