GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

25. Oct 2021 - 16:33 Uhr

Zugang zu städtischen Veranstaltungen in Freiburg - Im regulären Betrieb gilt 3G, außerhalb des Dienstbetriebes 2G


Das Land Baden-Württemberg hat zum 15. Oktober die Corona-Verordnung erneut angepasst und das 2G-Optionsmodell aufgenommen. Das bedeutet, Veranstalter können selbst entscheiden, ob sie den Zugang für Geimpfte, Genesene und Getestete (3G) ermöglichen oder nur für Geimpfte und Genesene (2G).

Die Stadtverwaltung hat vor diesem Hintergrund beschlossen, dass während der Basisstufe im Dienstbetrieb weiterhin 3G gilt. Außerhalb des regulären Betriebes kommt bei städtischen Veranstaltungen künftig die 2G-Regel zum Einsatz: Besucher benötigen einen Impf- oder Genesenen-Nachweis und können bei ausreichendem Abstand auf eine Maske verzichten. Eine Ausnahme bilden Veranstaltungen, für die bereits 3G angekündigt wurde. Hier gilt auch weiterhin 3G.

Die Regelung betrifft vor allem die städtischen Kultur- und Freizeiteinrichtungen: In den Städtischen Museen Freiburg läuft der Ausstellungsbetrieb samt Führungen weiterhin unter 3G-Bedingungen. Für Veranstaltungen außerhalb des regulären Betriebes, wie beispielsweise Vernissagen, gilt 2G.

So verfährt auch die Stadtbibliothek: Im normalen Betrieb der Ausleihe erfolgt der Zugang nach der 3G-Regel, bei Veranstaltungen, wie beispielsweise Lesungen, nach 2G.

Dasselbe gilt im Planetarium und Waldhaus: Der Zugang zum regulären Programmbetrieb zu den gewohnten Öffnungszeiten ist mit 3G-Nachweis möglich. Für Sonderveranstaltungen außerhalb des regulären Betriebs ist der Einlass künftig nur mit 2G-Nachweis möglich.

Auch bei städtischen Veranstaltungen, wie Empfängen, ist der Zugang nur noch nach dem 2G-Modell möglich.

Der Mundenhof ist in der Basisstufe von den 2G- bzw. 3G-Regelungen ausgenommen, momentan ist für den Besuch also kein gesonderter Nachweis nötig.

Im Theater Freiburg kommt ab November 2021 sowohl die 3G-Regel als auch die 2G-Regel zum Einsatz. Der Vorverkauf für einen Großteil der Veranstaltungen unter 3G-Richtlinien hat bereits begonnen, für diese Veranstaltungen gibt es keine Änderungen. Dies gilt auch für alle Abo-Veranstaltungen. Im Großen Haus und im Kleinen Haus bietet das Theater ausgewählte Vorstellungen künftig im 2G-Betrieb an. Diese sind auf der Homepage und ab Dezember auch im Leporello entsprechend gekennzeichnet. Bei diesen Vorstellungen entfällt – solange die Basisstufe greift – die Maskenpflicht am Platz und es können alle Plätze belegt werden.

Um sicher zu gehen, welche Zugangsregeln gelten, sollte man sich vor jedem Besuch beim jeweiligen Veranstalter über die aktuell geltenden Vorschriften informieren.

Die genannten Regelungen gelten für die aktuelle Basisstufe und werden gegebenenfalls angepasst. Weiterhin werden bei allen Veranstaltungen die bekannten Konzepte zur Hygiene und Kontaktdatenerfassung berücksichtigt.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald