GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Weil am Rhein

20. Jan 2022 - 15:52 Uhr

74 Eheschließungen und 277 Kirchenaustritte in Weil am Rhein - Standesamt-Statistik 2021 veröffentlicht

74 Eheschließungen und 277 Kirchenaustritte in Weil am Rhein.
Ein echtes Schmuckstück: Der bei Brautpaaren sehr beliebte Trausaal in Haltingen.

Foto: Stadtverwaltung Weil am Rhein - Standesamt
74 Eheschließungen und 277 Kirchenaustritte in Weil am Rhein.
Ein echtes Schmuckstück: Der bei Brautpaaren sehr beliebte Trausaal in Haltingen.

Foto: Stadtverwaltung Weil am Rhein - Standesamt

Die Aufgaben eines Standesamtes sind vielfältig: Trauungen durchführen, Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle beurkunden oder Erklärungen über den Kirchenaustritt entgegennehmen. Auch im Jahr 2021 hatten Kathrin Freude und ihre Mitarbeiterinnen in Haltingen, dort ist das Standesamt beheimatet, alle Hände voll zu tun.

74 Eheschließungen gab es, und damit eine mehr als noch im Jahr zuvor. Die meisten Trauungen fanden im Trausaal in Haltingen statt. „Der ist bei den Brautpaaren sehr beliebt“, erklärt Freude. Die Corona-Pandemie sorgte jedoch dafür, dass die Zahl der Eheschließungen bei weitem nicht die 100er-Marke übertraf. „Wir hatten auch schon einmal 120 Trauungen in einem Jahr“, erinnert sich Freude.

Sie und ihr Team bearbeiteten zudem 38 (2020: 31) Anmeldungen zur Eheschließung. Diese Anmeldung muss am Wohnort erfolgen, auch wenn die Trauung bei einem anderen Standesamt erfolgt. 19 Mal (2020: 14) wurden zudem Ehefähigkeitszeugnisse ausgestellt, damit Menschen, die in Weil am Rhein wohnhaft sind oder waren, im Ausland eine Ehe schließen dürfen. Des Öfteren seien das Deutsche, die im Elsass wohnen würden, weiß Freude. Um beispielsweise in Frankreich heiraten zu können, benötigen Ehepaare dieses Dokument.

277 Kirchenaustritte nahmen die Weiler Standesbeamtinnen im Jahr 2021 entgegen. 215 waren es noch ein Jahr zuvor. Sterbefälle mussten in den zwölf Monaten 151 beurkundet werden. 2020 lag diese Zahl bei 208.

Die Beurkundung von Geburten wird zum größtenteils in Lörrach durchgeführt. Schließlich gibt es dort im Gegensatz zu Weil am Rhein eine Geburtsklinik. Dennoch wurden 2021 insgesamt 13 Beurkundungen von Geburten, darunter eine Hausgeburt, durchgeführt. 20, davon zwei Hausgeburten, waren es 2020.

36 Mal wurde im vergangenen Jahr eine Vater- oder Mutterschaftsanerkennung beglaubigt. 2020 war dies 50 Mal der Fall. 64 Mal waren Namenserklärungen für Kinder, Ehepartner oder sonstige Personen der Grund für einen Termin im Standesamt (2020: 49).


Weitere Beiträge von Presse-Info Stadt Weil am Rhein
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Weil am Rhein .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald