GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Offenburg

27. Jun 2022 - 15:25 Uhr

Hochschule Offenburg und Stadt Offenburg haben gemeinsam auf 20-jähriges Bestehen des Senior Service zurückgeblickt - „Einzigartige Marke“ feierte Geburtstag

Hochschule Offenburg und Stadt Offenburg haben gemeinsam auf 20-jähriges Bestehen des Senior Service zurückgeblickt.
Die Geehrten mit Martina Köllner (Zweite von links), Franz Roser (hintere Reihe Mitte) und Rektor Stephan Trahasch (hintere Reihe rechts).

Foto: Hochschule Offenburg
Hochschule Offenburg und Stadt Offenburg haben gemeinsam auf 20-jähriges Bestehen des Senior Service zurückgeblickt.
Die Geehrten mit Martina Köllner (Zweite von links), Franz Roser (hintere Reihe Mitte) und Rektor Stephan Trahasch (hintere Reihe rechts).

Foto: Hochschule Offenburg

2002 auf Anregung von Prof. Dr. Lothar Schüssele vom Seniorenbüro der Stadt als Unterstützungs- und Begegnungsangebot für die internationalen Studierenden der Hochschule Offenburg gegründet, hat sich der Senior Service im Lauf der Jahre teilweise bis hin zu familienähnlichen Gemeinschaften entwickelt. Gemeinsame Ausflüge, der kulinarische Austausch und kulturelles Kennenlernen stehen ebenso auf dem Programm wie die gegenseitige Hilfe. „Die Hochschule Offenburg ist offen für die Region und die ganze Welt. Und dazu, dass sich die internationalen Studierenden in Offenburg zurechtfinden und wohlfühlen, leistet der Senior Service seit 20 Jahren einen erheblichen Beitrag“, erklärte der Rektor der Hochschule Offenburg, Prof. Dr. Stephan Trahasch, bei der Begrüßung der Gäste am Freitag. Lydia Schindler, die Senior-Service-Beauftragte der Graduate School im International Center der Hochschule Offenburg, führte anschließend durch das Festprogramm. „Beide Seiten profitieren von dem Angebot. Die Seniorinnen und Senioren scheint der Kontakt zu den jungen Internationalen fit zu halten und die internationale Studierende erhalten Unterstützung sowie einen individuellen Einblick in Landschaft und Kultur der Region“, erklärte sie.

Zunächst ehrten Martina Köllner, Leiterin des Fachbereichs Familien, Schulen und Soziales Stadt Offenburg, sowie Franz Roser, Leiter des Senior Service, zahlreiche seit mehr als 15 Jahre aktive Mitglieder des Senior Service. „Sie leisten einen wichtigen Beitrag, jede und jeder Einzelne von Ihnen ist uns wichtig“, erklärte Martina Köllner. „Wir erarbeiten derzeit weitere Maßnahmen zur Stärkung des Ehrenamts, dabei stehen ergänzende Maßnahmen im Sinn der Dankkultur und Wertschätzung ebenso im Mittelpunkt wie die Förderung neuer Formen des Ehrenamts und Bürgerschaftlichen Engagements. Der Senior Service ist hierfür ein gutes Beispiel.“

Es folgte ein brasilianisches Musikstück gespielt von Student Guilherme Carraro Carella (Gitarre) und seinen Freunden Nikson Alves (Gitarre) und Maximilian Bambey (Kontra-Bass).

Nach einem gemeinsamen Fototermin konnten sich die Mitglieder des Senior Service dann bei einem Rundgang durch die Hochschule ein Bild von den verschiedenen Gebäuden und Laboren am Campus Offenburg machen. Anschließend trafen sich die Seniorinnen und Senioren im Foyer und Innenhof des B-Gebäudes mit aktuellen und ehemaligen internationalen Studierenden zu einem gemütlichen Get-Together. Dabei wurden zahlreichen Erinnerungen aufgefrischt und auch der kulinarische Genuss kam nicht zu kurz. Den Abschluss bildete eine Bilder-Show in der Franz Roser die 20 Jahre Senior Service Revue passieren ließ.

Die Geehrten:
Marieluise und Uwe Budiner, Brigitte Fredenhagen, Helga und Ekkehart Geisel, Rita und Gerald Jakobson, Margot und Hans Keck, Helga und Günter Matthias, Marlies und Henri
Pollet, Heidrun Ritter, Eva Schneider, Jeannine und Hartmut Söhnel, Gisela und Christian Venot sowie Prof. Dr. Lothar Schüssele.

(Presseinfo: Hochschule Offenburg, 27.06.2022)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald