GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Ettenheim

15. Sep 2022 - 15:53 Uhr

Bürger von Ettenheim können sich zum Thema Radfahren einbringen - Meinungen und Erfahrungen sind gefragt

Bürger von Ettenheim können sich zum Thema Radfahren einbringen.

Foto: Stadtverwaltung Ettenheim
Bürger von Ettenheim können sich zum Thema Radfahren einbringen.

Foto: Stadtverwaltung Ettenheim

Radfahrerinnen und Radfahrer aus Ettenheim haben aktuell gleich zwei Möglichkeiten ihre Anregungen und Hinweise zur Verbesserung des Radverkehrsnetzes in der Region aber auch ganz konkret zum Radfahren in Ettenheim einzubringen, nachdem sie schon vor den Sommerferien bei einem „Runden Tisch Radverkehr Ettenheim“ im Gespräch mit der Stadtverwaltung ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge äußern konnten.

Online-Plattform zum Masterplan Radverkehr:
Die Stadt Ettenheim beteiligt sich am Masterplan Radverkehr „südliche Ortenau / nördlicher Breisgau“, mit dem das Ziel verfolgt wird, in der südlichen Ortenau und dem nördlichen Breisgau lokal und gemeindeübergreifend ein durchgängiges und sicheres Radverkehrsnetz zu entwickeln. Die Kommunen Ettenheim, Herbolzheim, Kappel-Grafenhausen, Mahlberg, Rheinhausen, Ringsheim und Rust beteiligen sich gemeinsam mit dem Landkreis Emmendingen, dem Ortenaukreis sowie dem Europa-Park am Masterplan.

Mit der Entwicklung eines durchgängigen und sicheren Radverkehrsnetzes sollen relevante Ziele wie Bahnhöfe, Schulen, Arbeitsorte und Freizeiteinrichtungen erschlossen werden. Dazu zählt auch eine gute Anbindung an die geplante Radschnellverbindung Lahr – Emmendingen und die Schaffung ausreichender und sicherer Fahrradabstellanlagen.

Bis zum 16. Oktober 2022 können alle Bürgerinnen und Bürger über eine interaktive Online-Karte mitteilen, was am Radverkehrsnetz noch verbessert werden könnte, welche Gefahrenstellen oder Konflikte mit weiteren Verkehrsteilnehmern bestehen, inwiefern weiterer Bedarf an Fahrradabstellplätzen besteht oder die Qualität der Beschilderung unzureichend ist. Natürlich können auch besonders gut umgesetzte Beispiele verortet oder Lösungsmöglichkeiten mitgeteilt werden. Die Bürgerinnen und Bürger werden um Mithilfe gebeten, um Mängel, Gefahrenstellen und Konfliktpunkte im Radverkehrsnetz im Gebiet südliche Ortenau / nördlicher Breisgau festzustellen.

Mitmachen geht ganz einfach online unter www.jetzt-mitmachen.de/masterplanrad.

Vorschläge und Hinweise über die Meldeplattform RADar!:
Im Rahmen der Ettenheimer Beteiligung am Stadtradeln-Wettbewerb nutzt die Stadt Ettenheim auch wieder das Zusatztool „RADar!, um die Bürgerinnen und Bürger einzubinden und zu beteiligen.

Die Meldeplattform RADar! ist ein onlinebasiertes Bürgerbeteiligungs- und Planungsinstrument des Klima-Bündnisses. Radelnde können ihre Kommunalverwaltungen über die Stadtradeln-App oder via Internet auf die störenden und gefährlichen Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam machen: Einfach einen Pin inkl. dem Grund der Meldung auf die Straßenkarte setzen, schon wird die Kommune informiert und kann weitere Maßnahmen einleiten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ettenheimer Stadtradeln-Wettbewerbs können ihre Hinweise über RADar! an die Stadt Ettenheim melden. Natürlich können sie bei ihren Touren auch andere Kommunen, die bei RADar! mitmachen auf gefährliche oder störende Stellen aufmerksam machen. Die Hinweise an die Stadt Ettenheim werden direkt an das städtische Tiefbauamt weitergeleitet, dort gesammelt, dokumentiert und bearbeitet. Die Stadt Ettenheim hat bereits im ersten Wettbewerbsjahr das Tool genutzt und wertvolle Hinweise erhalten. Diese werden in einer Maßnahmenliste erfasst und fortgeführt. Hinweise können unter https://www.radar-online.net/home eingebracht werden.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Ettenheim
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Ettenheim.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald