GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Offenburg

2. Dec 2022 - 16:27 Uhr

Behördengänge in Offenburg digital erledigen - Zahl an Serviceleistungen der Stadt steigt kontinuierlich

Behördengänge in Offenburg digital erledigen.
Alexander Bappert und Annika Tschesche vom Fachbereich Digitalisierung. 

Foto: Stadt Offenburg
Behördengänge in Offenburg digital erledigen.
Alexander Bappert und Annika Tschesche vom Fachbereich Digitalisierung.

Foto: Stadt Offenburg

Die Öffnungszeiten der Ämter stimmen nicht mit dem Alltag überein? Die Zeit ist zu schade, um sie in Warteschlangen zu verbringen? Die Zahl an Serviceleistungen der Stadt Offenburg, die online erledigt werden können, steigt kontinuierlich. „Unser Ziel mit der Digitalisierung ist es, unser Serviceangebot weiter zu verbessern, damit Bürgerinnen und Bürger nicht mehr auf die Öffnungszeiten von Bürgerbüro und Ortsverwaltungen angewiesen sind“, unterstreicht OB Marco Steffens. Der Rathauschef fügt hinzu: „ Außerdem erhoffen wir uns, dass wir durch die Nutzung der digitalen Wege als Verwaltung effizienter werden – auch das ist ein Plus für die Bürgerschaft, da Bearbeitungsdauern sich so verkürzen.“

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Offenburg können aktuell schon auf zahlreiche Serviceleistungen online zugreifen. Dazu gehören zum Beispiel die Beantragung einer Meldebescheinigung, die Anmeldung eines Hundes oder die Ausstellung einer Wohnungsgeberbescheinigung.

Das Land stellt für die Bündelung der Erreichbarkeit von Bundes-, Landes- und kommunaler Serviceleistungen die Online-Plattform „Service BW“ zur Verfügung. Künftig sollen dort alle Leistungen der Verwaltungsebenen für Bürger*innen und Unternehmen erreichbar sein.

Für den Zugriff auf Service BW wird ein so genanntes „Servicekonto“ auf der Plattform benötigt. Dieses lässt sich kostenfrei online unter www.service-bw.de oben rechts unter dem Menüpunkt „Mein Servicekonto“ einrichten.

Auf den Offenburger Seiten des Service BW-Portals sind derzeit 26 Serviceleistungen zu finden; zudem gibt es weitere Informationen zur Stadt Offenburg und den Fachabteilungen wie die Öffnungszeiten des Bürgerbüros, hilfreiche Telefonnummern und E-Mail-Adressen.

Neben der Stadt Offenburg sind fast alle Behörden in Baden-Württemberg auf Service BW vertreten. Mit einem Servicekonto können also auch Leistungen des Landes und des Ortenaukreises in Anspruch genommen werden.

Für einige digitale Anträge ist die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises erforderlich, kurz „eID“, mit der man sich auf Service BW sicher ausweisen und identifizieren kann. Serviceleistungen werden grundsätzlich immer durch das Land Baden-Württemberg entwickelt und freigegeben. Die Stadt Offenburg hat das Ziel, freigegebene Leistungen dann immer schnellstmöglich auch den Bürger*innen zur Verfügung zu stellen.

In den kommenden Wochen wird die Stadt über weitere online verfügbare Leistungen und Services informieren.

Bei Fragen oder Anmerkungen zu Service BW, dem Online-Personalausweis oder anderen digitalen Angeboten der Stadt Offenburg besteht die Möglichkeit, den zuständigen Fachbereich per E-Mail an: anfrage.digitalisierung@offenburg.de zu kontaktieren.
Zudem wird es am Dienstag, 13. Dezember, von 10 bis 17 Uhr sowie am Mittwoch, 14. Dezember, von 9 bis 12 Uhr einen Aktionsstand im Bürgerbüro geben. Dort wird bei der Einrichtung eines Servicekontos oder der Beantragung eines Online-Antrags auf Service BW unterstützt. Alle nötigen Geräte für die Freischaltung der Online-Ausweisfunktion und der Registrierung auf Service BW stehen vor Ort zur Verfügung. Ein gültiger Personalausweis ist mitzubringen. „Wir freuen uns, wenn unsere digitalen Angebote gut angenommen werden. Damit Bürger*innen und Unternehmen bei der Nutzung der neuen Möglichkeiten einen guten Start haben, bieten wir regelmäßig direkte Infoveranstaltungen zu Service-BW und anderen digitalen Wegen zur Stadtverwaltung an. Mein Team und ich nehmen in diesem Rahmen immer auch gerne Hinweise an, wie wir unsere Angebote weiter verbessern können,“ sagt Marc Müller-Stoffels, Fachbereichsleiter Digitalisierung und IT.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Offenburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald