GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Breisgau-Hochschwarzwald - Bad Krozingen

27. Jan 2023 - 16:16 Uhr

Europa konkret: Besuch der vier Eurodistrikte des Oberrheins in Bad Krozingen - Direktoren und Generalsekretäre trafen sich zu Arbeits-Seminar - Ziel des gemeinsamen Austauschs war Forcierung der Europäischen Integration vor Ort

Europa konkret: Besuch der vier Eurodistrikte des Oberrheins in Bad Krozingen.
Die Teilnehmenden im Josefshaus (von links): Annabell Schlösser (Referentin für Mobilität, Raumplanung, Energie, Umwelt und Presse beim Eurodistrict PAMINA), Partrice Harster (Geschäftsführer des Eurodistrict PAMINA), Volker Kieber (Bürgermeister der Stadt Bad Krozingen), Delphine Mann (Generalsekretärin des Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace), Pia Gerzmann (Referentin für Projekte, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen beim Trinationalen Eurodistrict Basel), Olga Hetze (Referentin beim Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace), Hannah Kimmel (Praktikantin beim Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace), Etienne Denechaud (Referent beim Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace).

Foto: Stadt Bad Krozingen
Europa konkret: Besuch der vier Eurodistrikte des Oberrheins in Bad Krozingen.
Die Teilnehmenden im Josefshaus (von links): Annabell Schlösser (Referentin für Mobilität, Raumplanung, Energie, Umwelt und Presse beim Eurodistrict PAMINA), Partrice Harster (Geschäftsführer des Eurodistrict PAMINA), Volker Kieber (Bürgermeister der Stadt Bad Krozingen), Delphine Mann (Generalsekretärin des Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace), Pia Gerzmann (Referentin für Projekte, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen beim Trinationalen Eurodistrict Basel), Olga Hetze (Referentin beim Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace), Hannah Kimmel (Praktikantin beim Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace), Etienne Denechaud (Referent beim Eurodistrict Region Freiburg - Centre et Sud Alsace).

Foto: Stadt Bad Krozingen
Dieser Tage jährten sich die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags und des Aachener Vertrages. Die Direktoren und Generalsekretäre der vier Eurodistrikte am Oberrhein nahmen diese Jubiläen als Anlass für ein Arbeits-Seminar in Bad Krozingen. Ziel des gemeinsamen Austauschs mit Bürgermeister Volker Kieber war die Forcierung der Europäischen Integration vor Ort.

Auf Initiative von Delphine Mann, Generalsekretärin des Eurodistrics Freiburg - Centre et Sud Alsace, fand im Anschluss an die Jubiläums-Feierlichkeiten anlässlich des Elysée- und Aachener-Vertrages in der französischen Hauptstadt ein ganztägiges Arbeits-Seminar der vier Eurodistrikte am Oberrhein statt. Die Delegation nutzte diese Möglichkeit, um auch in Bad Krozingen Halt zu machen und sich mit Bürgermeister Kieber über konkrete grenzübeschreitende Projekte vor Ort auszutauschen. „Die Stadt Bad Krozingen pflegt nicht nur über die engen und vertrauensvollen Städtepartnerschaften nach Gréoux-les-Bains und Esparron de Verdon Beziehungen nach Frankreich. Auch unser jährlich stattfindender Jobstartmarkt, an welchem sich mehrere französische Schulen beteiligen oder die enge Kooperation mit der Mediathek Fessenheim leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit“, betont Kieber. „Wir planen, unsere freundschaftlichen Beziehungen nach Frankreich – insbesondere im kulturellen Bereich - weiter zu intensivieren. Mit dem vor zwei Jahren gegründeten Eurodistrict haben wir einen kompetenten Partner in unserer Region, der uns bei der Initiierung weiterer grenzüberschreitender Projekte unterstützen und die richtigen Ansprechpartner in Frankreich vermitteln kann“, so Kieber weiter.

Generalsekretärin Delphine Mann ergänzt: „Die Eurodistrikte sind von Natur aus im Benchmarking zwischen den Instanzen und das Aufzeigen der Aktionen von Bad Krozingen über die Investitionen einer Stadt, Überlegungen über das "Leben in einem Stadtzentrum", das Konzept der Bürgerbeteiligung und der Gesundheitsökonomie sind sehr nützlich.“

Zum Abschluss des Arbeits-Seminars besuchte die Delegation um Delphine Mann das Museum für historische Tasteninstrumente im Bad Krozinger Schloss. Hier entstanden bereits erste Ideen, wie die Schlosskonzerte auch einem größeren Publikum und den französischen Nachbarn dargebracht werden könnten.

(Presseinfo: Stadt Bad Krozingen, 27.01.2023)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Bad Krozingen .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald