GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Oberkirch

30. Mar 2023 - 17:17 Uhr

Stadt Oberkirch: Projekt „Kurzzeitunterbringung Renchtal“ geht an den Start - Renchtalkommunen und Caritas arbeiten für Frauen in Not zusammen

Stadt Oberkirch: Projekt „Kurzzeitunterbringung Renchtal“ geht an den Start.
Carmelo Scalisi vom Caritasverband Acher-Renchtal sowie Dirk Kapp von der Stadt Oberkirch freuen sich über den Start des Projekts „Kurzzeitunterbringung Renchtal“. Schnell und unkompliziert wird Frauen in Not geholfen.

Foto: Stadt Oberkirch - Ulrich Reich
Stadt Oberkirch: Projekt „Kurzzeitunterbringung Renchtal“ geht an den Start.
Carmelo Scalisi vom Caritasverband Acher-Renchtal sowie Dirk Kapp von der Stadt Oberkirch freuen sich über den Start des Projekts „Kurzzeitunterbringung Renchtal“. Schnell und unkompliziert wird Frauen in Not geholfen.

Foto: Stadt Oberkirch - Ulrich Reich

Ein wichtiges Projekt für Renchtäler Frauen in einer Notlage wird nun umgesetzt. Mit Unterstützung der Renchtalkommunen geht das Projekt „Kurzzeitunterbringung“ des Arbeitskreises „Häusliche Gewalt Renchtal“ an den Start. Frauen in Not wird so einfach eine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Dank geht an die beteiligten Partner und Förderer.

Bei einem Netzwerktreffen zum Thema „Häusliche Gewalt“ gingen die Teilnehmer der Frage nach, wie den betroffenen Frauen unkompliziert und schnell geholfen werden kann, um aus ihrem gewalttätigen Umfeld zu entkommen. „Dabei wurde die Idee für das Gutscheinkonzept entwickelt“, erinnert sich Carmelo Scalisi, Fachbereichsleiter beim Caritasverband Acher-Renchtal e.V. „Denn dank des neuen Projekts „Kurzzeitunterbringung“ kann jetzt die Polizei eine Unterkunft vermitteln, wenn die zuständigen Behörden nicht erreichbar sind.“ Etwa an Wochenenden oder in den Abendstunden. „Die Polizei erhält Gutscheine für eine kurzfristige Unterbringung der betroffenen Frauen“, schildert Dirk Kapp, zuständiger Sachgebietsleiter im Oberkircher Rathaus, welcher für die beteiligten Renchtalkommunen das Projekt initiiert und koordiniert hat. „So kann sie in einer Notsituation eine Unterkunft für die Frauen vermitteln.“ Bis zu drei Nächte können Frauen mit ihren Kindern eine erste Unterkunft finden, bevor die zuständigen Behörden eine dauerhafte Lösung finden. Das Gutscheinmodell wurde in Absprache mit Detlef Huber vom Polizeiposten Oberkirch ausgearbeitet. „Denn die Polizeibeamten sind es auch, die die Frauen in einem solchen Fall zu der Unterkunft begleiten.“

Kommunen unterstützen Caritas:
Die Kommunen Bad-Peterstal-Griesbach, Oppenau, Lautenbach, Renchen und Oberkirch unterstützen das Projekt zugunsten von Frauen in Not mit einer Anschubfinanzierung. Das Hotel und Restaurant „Sonnenhof“ in Lautenbach sowie das Seminar- und Bewegungshaus „Schönstatt-Zentrum Marienfried“ stellen Zimmer für einen symbolischen Preis zur Verfügung. Gerne können sich weitere Hotels bei Nico Heindl von der Caritas melden, wenn diese auch das Projekt „Kurzzeitunterbringung Renchtal“ mit Unterkunftsmöglichkeiten unterstützen wollen: heindl@caritas-achern-renchtal.de oder 07841 62 14 27

Das Projekt zur Kurzzeitunterbringung von Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt sind, greift ein wichtiges Thema auf. Carmelo Scalisi und Dirk Kapp berichten, dass jährlich eine niedrige zweistellige Zahl an Frauen im Renchtal solch eine Hilfe benötigen.

Wer Geld für das Projekt spenden will, der kann dies gerne tun. Das Spendenkonto des Caritasverbandes Acher-Renchtal e.V. bei der Volksbank in der Ortenau eG hat folgende Kontonummer: IBAN: DE50 6649 0000 0000 9967 18. Als Spendenzweck bitte „Kurzzeitunterbringung Renchtal“ angeben und gegebenenfalls auch noch die eigene Adresse, damit der Caritasverband eine entsprechende Spendenquittung ausstellen kann.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Oberkirch
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Oberkirch .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald