GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Ettenheim

31. Mar 2023 - 12:05 Uhr

Langjährige Mitarbeiter der Stadt Ettenheim gewürdigt - Bürgermeister Bruno Metz nahm im Rahmen von kleiner Feierstunde Ehrungen und Verabschiedungen vor

Langjährige Mitarbeiter der Stadt Ettenheim gewürdigt.

Foto: Stadt Ettenheim
Langjährige Mitarbeiter der Stadt Ettenheim gewürdigt.

Foto: Stadt Ettenheim

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreise der Kolleg*en verabschiedete Bürgermeister Bruno Metz am heutigen Freitag acht Mitarbeiter in den Ruhestand bzw. ehrte diese für ihre langjährige Tätigkeit bei der Stadt Ettenheim.

Beatrix Hünd wurde nach 26-jähriger Tätigkeit bei der Stadt Ettenheim in den Ruhestand verabschiedet. Beatrix Hünd begann 1996 zunächst als Mitarbeiterin in der Grund- und Hauptschule Ettenheim ihre Tätigkeit. Zuvor arbeitete die gelernte Industriekauffrau bis zur Geburt ihrer Kinder als kaufmännische Angestellte im elterlichen Betrieb. Ab 1997 war Beatrix Hünd zusätzlich zur Grund-und Hauptschule Ettenheim bei der Grundschule Altdorf beschäftigt.
2010 wechselte sie vom August-Ruf-Bildungszentrum zum Sozialamt der Stadt Ettenheim und war bis zum Eintritt in den Ruhestand am 1. Juli 2022 eine engagierte, kompetente und freundliche Ansprechpartnerin rund um das Thema Rente – und Soziales. Im Rahmen der Feierstunde wurde sie nun offiziell verabschiedet.

Ebenfalls verabschiedet wurde Antonia Kreusch, die seit Mai 1999 bei der Stadt Ettenheim als Reinigungskraft im städtischen Gymnasium beschäftigt war. Zuvor war sie von 1978 bis 1988 im Einzelhandel und bei der Firma Papst-Motoren in Herbolzheim tätig. Antonia Kreusch war in Teilzeit im Reinigungsteam des städtischen Gymnasiums beschäftigt und war in dieser Zeit auch von den baulichen Veränderungen und den damit verbundenen Umbaumaßnahmen betroffen. Über 23 Jahre war Antonia Kreusch eine zuverlässige und verantwortungsbewusste Mitarbeiterin. Seit dem 1. November befindet sie sich in der Freistellungsphase der Altersteilzeit.

Ellen Steiner war bis Ende des vergangenen Jahres als Reinigungskraft für die Ortsverwaltung/Rathaus Münchweier und als Amtsbotin für den Ortsteil Münchweier beschäftigt. Zu ihren Aufgaben gehörte unter anderem das Austragen der Amtspost und des Verkündigungsblattes. Über 24 Jahre war Frau Steiner jederzeit eine sehr zuverlässige und verantwortungsbewusste Mitarbeiterin im Team der Ortsverwaltung Münchweier. Sie arbeitete stets verlässlich, mit viel Engagement und Freude.

Susanne Jakubeit wurde ebenfalls in den Ruhestand verabschiedet. Sie war seit September 2000 zunächst als Betreuungskraft in der Grundschule Ettenheim beschäftigt und war gemeinsam mit Frau Hämmerle eine der ersten Mitarbeiterinnen in diesem Bereich. Aufgrund des stetig steigenden Betreuungsbedarfs und der Entwicklung in der Ganztagesbetreuung weitete Susanne Jakubeit ihre Tätigkeit aus. Zusätzlich war sie noch als pädagogische Assistentin der Schulleitung tätig und bleibt in dieser Funktion auch nach dem Renteneintritt der Schule erhalten. Sie hat im Laufe ihrer Tätigkeit die Organisationsleitung für das gesamte Betreuungsteam übernommen und war wichtige und geschätzte Ansprechpartnerin für jungen Menschen im Freiwilligendienst an der Schule.

Harald Jäger wurde für 40 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt. Er begann im September 1982 seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Ettenheim. Anschließend wurde er als Mitarbeiter im Grundbuchamt und im Rechnungsamt übernommen. Zum 01.01.1992 wurde er zum ersten stellvertretenden Grundbuchratsschreiber bestellt, nachdem der seit Mai 1990 ausschließlich im Grundbuchamt tätig war.
Nach der Auflösung des Grundbuchamtes wechselte er ins Ordnungsamt der Stadt Ettenheim und war dort vom Beschwerdemanagement bis zur Einsicht in das Grundbuch vielfältig im Ordnungswesen zuständig. Ab Januar 2018 wechselte Harald Jäger zur Stadtkasse und übernahm die Stelle des stellvertretenden Kassenverwalters.

Manuel Löffler feierte sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Von 1994 bis 1997 absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Forstwirt bei der Stadt Mahlberg. Nach einer 20-jährigen Tätigkeit bei der Stadt Mahlberg trat er im November 2017 als Gärtner im Bauhof in den Dienst der Stadt Ettenheim ein. Dort ist er seither überwiegend im Grünflächenbereich tätig. Sein Aufgabengebiet umfasst den Baumschnitt, die Baumpflege, Baumpflanzungen, Gewässerrand- und Obstbaumpflege. Derzeit betreut und schneidet er gemeinsam mit seinem Kollegen Max Brandstetter jährlich rund 240 Obstbäume.

Maria Eiswirt wurde ebenfalls für ihr 25-jähriges Jubiläum geehrt. Die gelernte Erzieherin ist seit Februar 1998 bei der Stadt Ettenheim im städtischen Kindergarten Fürstenfeld tätig. Nachdem sie zunächst als Teilzeit-Mitarbeiterin die Kinder betreute, stockte sie ihren Beschäftigungsumfang auf Vollzeit auf.

Im Kindergarten Fürstenfeld ist sie auch Praxisanleiterin für Auszubildenden in den Berufen Erzieher/in und Kinderpfleger/in.

Edgar Koslowski feierte ebenfalls im Kreise seiner Kolleg*innen sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Er ist seit März 2010 als Badebetriebsleiter im Carl-Hermann-Jäger Schwimmbad beschäftigt und in dieser Funktion für den gesamten Schwimmbadbetrieb verantwortlich.

Edgar Koslowski machte zunächst eine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur bevor er 1980 eine Ausbildung zum Schwimmmeistergehilfen im Sport-Bad Denzlingen mit anschließender Schwimmmeister-Ausbildung an der Heinrich-Lanz-Schule in Mannheim absolvierte. Von 1987 bis 1992 war er stellvertretender Betriebsleiter im Sport-Bad Denzlingen und von 1987 bis 1992 Betriebsleiter im Waldschwimmbad Breisach. Von 1993 bis 1998 war er in der Privatwirtschaft tätig und wechselte 1998 als Betriebsleiter in das Freibad der Gemeinde Simonswald, wo er bis zum Eintritt bei der Stadt Ettenheim im Jahr 2010 arbeitete.

Bürgermeister Bruno Metz dankte allen Geehrten und ehemaligen Mitarbeiter*innen für die erbrachten Dienste und das Engagement für die Stadt Ettenheim.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Ettenheim
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Ettenheim.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald