GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

18. Sep 2023 - 13:14 Uhr

„Teaching Artists - Residence in School“: Kulturelle Bildung für Schüler in Freiburg - Richard Schindler und Lena Reckord gestalten ab Oktober Unterricht in der Wentzinger-Realschule und stellen sich beim Netzwerktreffen am 25. September vor


Im kommenden Schuljahr geht das Förderprogramm „Teaching Artists – Residence in School“ in die dritte Runde. Das Konzept: Künstlerinnen und Künstler sollen ein Jahr lang kreative Prozesse an Schulen in Gang setzen und begleiten. Ab Oktober geht es im Genre der bildenden Kunst weiter. Eine Fachjury hat die Wentzinger-Realschule sowie den Künstler Richard Schindler und die Künstlerin Lena Reckord für das Projekt ausgewählt. Das Duo stellt sich beim Netzwerktreffen „Kulturelle Bildung Freiburg“ am Montag, 25. September, um 17 Uhr in der Haslacher Straße 43 vor.

Richard Schindler ist Initiator und Mitgründer der gemeinnützigen Freien Landesakademie Kunst und realisierte mehrere Aufträge zur Kunst im öffentlichen Raum. Am bekanntesten ist in Freiburg die „Haltestelle“ an der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule. Seit 2007 konzipiert und realisiert er in landesweiten Bildungseinrichtungen Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Lena Reckord setzt sich in ihrer künstlerischen Arbeit aktuell mit dem Thema Konsum und Lebensmittel auseinander. Dabei konzentriert sie sich auf den Umgang der Supermärkte mit Fleisch und der verbotenen Praxis des „Containerns“.

Das Duo punktete inhaltlich unter den Bewerbungen mit einem generationsübergreifenden Setting – zwischen den beiden liegen fünfzig Lebensjahre. Mit ihrem ergebnisoffenen Konzept möchten sie Schülerinnen und Schüler anregen, ausgehend von der Wahrnehmung der eigenen Schule ins künstlerische Arbeiten zu kommen. Die Wentzinger-Realschule überlegt, wie sie im Schullalltag einen Tag etablieren kann, an dem ganzheitlicheres Lernen möglich ist. Die „Teaching Artists“ könnten hierbei wertvolle Impulse geben.

Die Residence im Rahmen des Förderprogramms wird durch einen Blog unter www.kulturelle-bildung-freiburg.de begleitet. Außerdem stellen sich Richard Schindler und Lena Reckord am Montag, 25. September, beim Netzwerktreffen „Kulturelle Bildung Freiburg“ vor. Gastgeber ist diesmal der Verein Kubus e.V. Das Treffen findet von 17 bis 19 Uhr in der Haslacher Straße 43 statt. Akteurinnen und Akteure sowie Interessierte sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter www.kulturelle-bildung-freiburg.de wird gebeten.

Weitere Informationen unter www.kulturelle-bildung-freiburg.de sowie beim Kulturamt unter www.freiburg.de/kulturamt, unter Tel.0761/ 201-2101 oder per E-Mail an kulturamt@stadt.freiburg.de.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald