GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Weil am Rhein

4. Dec 2023 - 16:02 Uhr

Landes-Innenminister besuchte Weil am Rhein - Thomas Strobl schaute sich direkt vor Ort um - Blaulichtzentrum war das zentrale Thema

Landes-Innenminister besuchte Weil am Rhein.
Das Weiler Polizeirevier ist nicht mehr zeitgemäß. Davon hat sich nun Innenminister Thomas Strobl vor Ort ein Bild gemacht.

Foto: Stadtverwaltung Weil am Rhein - Bähr
Landes-Innenminister besuchte Weil am Rhein.
Das Weiler Polizeirevier ist nicht mehr zeitgemäß. Davon hat sich nun Innenminister Thomas Strobl vor Ort ein Bild gemacht.

Foto: Stadtverwaltung Weil am Rhein - Bähr

Das Weiler Polizeirevier ist in einem mehr als 120 Jahre alten Sandsteingebäude und einem von 1990 stammenden Anbau untergebracht und damit nicht mehr zeitgemäß. Davon machte sich nun auch der Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl vor Ort ein Bild. Auf Einladung von Oberbürgermeister Wolfgang Dietz ließ es sich der oberste Dienstherr der Landespolizei nicht nehmen, die Räumlichkeiten zu inspizieren.

Kathrin Mutter, die Leiterin des Weiler Polizeireviers, führte den Minister Thomas Strobl und Oberbürgermeister Wolfgang Dietz durch das Gebäude. Sie führte aus, vor welchen Herausforderungen die mehr als 80 Mitarbeitenden vor Ort täglich stehen würden. Ein besonderes Augenmerk galt beim Minister-Besuch dem Bereich, der der Bürgerschaft zugänglich ist, aber auch dem Sanitärtrakt beziehungsweise der Gewahrsamszelle.

Thomas Strobl bestätigte die „dringliche Notwendigkeit“ eines Neubaus, machte aber auch klar, dass in dieser Angelegenheit auch das Finanzministerium ein gewaltiges Wörtchen mitzureden habe. „Unsere Polizei gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit. Baden-Württemberg ist bundesweit an der Spitze der sichersten Länder. Die Gefahr, in Baden-Württemberg Opfer einer Straftat zu werden, ist so niedrig wie seit fast 40 Jahren nicht mehr. Damit das so bleibt ist es richtig und wichtig, dass Baden-Württemberg die Polizei und Sicherheitsbehörden nachhaltig stärkt. Und das tun wir: mit mehr Personal, mehr Möglichkeiten und einer besseren technischen Ausstattung.“

Der Minister schaute sich auch am möglichen neuen Standort des Blaulichtzentrums um. Dieser sei ideal, stellte er fest. Strobl imponierte aber vor allem auch die teils in Holz gehüllten Gebäude des Betriebshofs und der Feuerwache.

Der Oberbürgermeister bat seinen Gast aus Stuttgart auch darum, zu prüfen, ob es aufgrund der mangelnden Kapazität bei der Hochbauverwaltung eine Möglichkeit gibt, durch eine Fremdvergabe zügiger zur Planung zu kommen und dabei gleichzeitig auch abzufragen, ob die Option besteht, auch in sicherheitsrelevanten Bereichen mit Holz arbeiten. Gerne könne das Weiler Vorhaben auch als Pilotprojekt für diese Bauweise dienen.

Thomas Strobl nahm sich gut eine Stunde Zeit. Neben dem geplanten Blaulichtzentrum war auch der Durchstich nach Friedlingen ein Thema beim Treffen der beiden Politiker. Strobl wies Dietz darauf hin, dass es sich dabei um einen Antrag an den Bundesverkehrswegeplan handeln wird, den das Landesverkehrsministerium befürworten müsse.


Weitere Beiträge von Presse-Info Stadt Weil am Rhein
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Weil am Rhein .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald