GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Waldkirch

7. Dec 2023 - 17:41 Uhr

Drei neue interkulturelle Elternmentoren für Waldkirch - Mutige Brückenbauer mit Herz - Zertifikate wurden im Rathaus von Herbolzheim überreicht

Drei neue interkulturelle Elternmentoren für Waldkirch.
Feierliche Übergabe der Zertifikate an die frisch gebackenen Elternmentorinnen und -mentoren.

Foto: Stadt Waldkirch - Stadt Herbolzheim
Drei neue interkulturelle Elternmentoren für Waldkirch.
Feierliche Übergabe der Zertifikate an die frisch gebackenen Elternmentorinnen und -mentoren.

Foto: Stadt Waldkirch - Stadt Herbolzheim

Interkulturelle Elternmentorinnen und -mentoren bauen dort, wo es sprachliche Hürden oder andere Verständigungshindernisse gibt, Brücken und ebnen den Weg zur Verständigung. Von Oktober bis November 2023 haben sich elf Frauen und drei Männer aus dem Landkreis Emmendingen zu interkulturellen Elternmentorinnen und –mentoren ausbilden lassen. Ihnen wurde in einem feierlichen Rahmen im Rathaus von Herbolzheim das Zertifikat überreicht.

Drei von ihnen sind aus Waldkirch und werden hier für auf Arabisch, Kurdisch und Russisch im Kontext von Bildung, Schule oder Kindergarten für Vermittlung zur Verfügung stehen. Drei weitere Elternmentorinnen, die die Weiterbildung bereits im letzten Jahr abgeschlossen haben, vermitteln auf Türkisch.

Im Rahmen des landesweiten Ehrenamtsprogramms der Elternstiftung Baden-Württemberg findet die Fortbildung unter dem Motto „Eltern stärken Eltern“ statt. Nach ihrer Ausbildung setzen sich die Mentorinnen und Mentoren ehrenamtlich für eine stabile und partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eltern, Kitas und Schulen ein – auf Deutsch und in weiteren Sprachen. So begleiten sie beispielsweise bei Elterngesprächen in Kitas und Schulen oder zu Infoabenden für die Eltern der neuen Schulkinder und bilden damit ein wichtiges Bindeglied in der Kommunikation.

Gegenstand der Fortbildung sind vor allem Grundlagen der Gesprächsführung oder auch interkulturelle Kommunikation im Bildungskontext. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Informationen zum Bildungssystem in Baden-Württemberg. Durch das dann vorhandene Wissen über zwei Bildungssysteme kann so zu mehr Verständnis zwischen Eltern und Schule beigetragen werden.

Die Stadt Waldkirch sucht weitere Ehrenamtliche, die sich gerne zu interkulturellen Elternmentoren ausbilden lassen möchten. Besonders gesucht sind dabei Menschen, die albanisch, mazedonisch, serbisch oder ukrainisch sprechen können.

Bei Rückfragen steht Margarita Hofsetz gerne per E-Mail an margarita.hofsetz@stadt-waldkirch.de oder unter der Telefonnummer 0176 123 304 34 zur Verfügung.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Waldkirch
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Waldkirch .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald