GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Freiamt

18. Jun 2024 - 19:48 Uhr

Freiamt feiert 1000 Jahre Mußbach – Großes Festwochenende vom 19. bis 21. Juli bildet den Höhepunkt des Jubiläumsjahrs

Freiamt feiert 1000 Jahre Mußbach 

Von links: Aron Haas alias Bezelin von Villingen, Gemeinderat Helmut Roser (aus dessen Stall der Ochs am Spieß stammen wird), Heino Wolfsperger (verantwortlich für die Organisation des Mittelaltermarktes), Orga-Sprecher Timo Kölblin, Gemeinderat, Martin Böcherer, Nicole Reifert (Vorstand MSRT), Marlies Gehmlich (SC Freiamt), Hubert Haas (Heimatverein Freiamt), Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench. 

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
Freiamt feiert 1000 Jahre Mußbach

Von links: Aron Haas alias Bezelin von Villingen, Gemeinderat Helmut Roser (aus dessen Stall der Ochs am Spieß stammen wird), Heino Wolfsperger (verantwortlich für die Organisation des Mittelaltermarktes), Orga-Sprecher Timo Kölblin, Gemeinderat, Martin Böcherer, Nicole Reifert (Vorstand MSRT), Marlies Gehmlich (SC Freiamt), Hubert Haas (Heimatverein Freiamt), Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench.

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS

Die Freiämter kennen sich mit Großveranstaltungen aus. Das bewies zuletzt das Motorsport Racing Team bei seiner 20. ADAC-MSRT Breisgau-Veteranen-Rallye. Jetzt steht das nächste große Fest an. Der Ortsteil Mußbach feiert 2024 sein 1000-jähriges Jubiläum und einer der Höhepunkte des Festjahres wird das Große Festwochenende vom 19. bis 21. Juli sein. Heute Nachmittag informierte das Orga-Team im Festzelt in Mußbach über die Details der Großveranstaltung.

„Ich bin dankbar und stolz, was die Freiämter mit diesem Festwochenende auf die Beine gestellt haben“, strahlte Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench beim Pressetermin. Die Freiämter Vereine zögen wieder an einem Strang und stemmten das ganze Festwochenende ehrenamtlich gemeinsam.

Schon im November 2021 traf man sich das erste Mal zur Vorbereitungssitzung und inzwischen sind daraus 21 Treffen geworden. Zwar tritt nach außen das Motorsport Racing Team als Veranstalter auf, „das liegt aber daran, dass die sich am besten mit der Organisation von Großveranstaltungen auskennen“ , so die Bürgermeisterin. Die Arbeit sei aber auf viele Schultern verteilt und letztendlich würden auch alle Akteure vom Erfolg profitieren.
Die Gemeinde unterstützt wo sie kann und stellt Man- und Women-Power zur Verfügung. Außerdem würden die Gebühren für die Genehmigungen intern verrechnet.

Was passiert am Festwochenende?

„Zuerst war es uns ein Anliegen, den kostenfreien Zutritt zum Festgelände zu gewährleisten. Das ist uns durch den Spendenlauf der Schule, viele Sponsoren und die Gemeinde gelungen“, erklärte der Sprecher des Orga-Teams, Timo Kölblin vom Gesangsverein Eintracht-Frohsinn.
Die Bewirtung des Festzeltes werde von den Vereinen gestemmt.

Am Freitag beginnt das Festwochenende mit einem Fassanstich und der Vorstellung der Lagergruppen. Anschließend übernimmt die Band "Zweitakt Spezial" mit einem Blasmusik-Konzert.

Der Samstag und Sonntag stehen unter der Überschrift: „Markttreiben aus 1000 Jahren – von früher bis heute“. Dazu beleben über 20 mittelalterliche Gruppen ein mittelalterliches Lager. Ein Markt mit zeitgenössischen und historischen Marktständen lädt zum Bummeln und Flanieren ein. Handwerker werden ihr Können vorführen und werden schmieden, drechseln, flechten und Steine bearbeiten. Der Münsterbauverein wird eine Ausstellung von Steinmetzarbeiten zeigen. Der Sandstein der Stücke stammt aus den Steinbrüchen Freiamts.
Um die Stände wird buntes Lagerleben herrschen und ab und zu werden Ritter Schwertkämpfe bestreiten. Musiker und Puppenspieler unterhalten. Vor dem Festzelt bietet die Taverna Magica Met und anderes Mittelalterliches an.
Die Lagergruppen kommen übrigens aus Freiburg, vom Bodensee, dem Allgäu und Stuttgart. Die weiteste Anreise hat ein Schnitzer aus Polen.

Am Samstagabend kommt die Jugend zu ihrem Recht. Im Festzelt wird die "Cleopha 87" eine Classic-Rock-Kult-Nacht feiern.

Der Sonntag startet mit einem Fest-Gottesdienst in der Mußbacher Kirche. Landesbischöfin Prof. Dr. Heike Springhart wird den Gottesdienst feiern. Mit einem Umzug wird dann der Musikverein Ottoschwanden die Gläubigen an der Kirche abholen und mit einem Umzug und Musik zum Festzelt geleiten. Der Nachmittag im Festzelt gehört den Freiämter Musikvereinen, die mit Konzerten die Festgäste unterhalten.
Ein Ochs am Spieß wird für Speis und die Vereine für den Trank sorgen. Bereichert wird das musikalische Programm durch Vorführungen der Landjugend und der Sportvereine.
Vor dem Festzelt kann das bunte Treiben aus luftiger Höhe angeschaut werden. Ein Kran zieht dafür einen Korb mit Fahrgästen in die Höhe.

1000 Jahre Mußbach – Die Fakten

Das ganze Fest gäbe es nicht, hätte in den 60er-Jahren nicht der damalige Pfarrer Hans Martin Cordier in Straßburg nicht einen Eintrag im Melker Seelbuch, einem Totenbuch, entdeckt, in dem festgehalten wurde, dass ein gewisser Bezelin von Villingen nach seinem Tod verfügte, dass aus seinem Besitz in Mußbach seine Ordensbrüder jeweils einen Dinar erhalten sollten.
Damit war die Existenz von Mußbach dokumentiert. Wahrscheinlich ist der Ort sogar älter, aber eben erst 1024 erstmals urkundlich erwähnt.

Bezelin von Villingen übrigens soll der Vorfahr von Bertold dem Ersten, dem Stadtgründer von Freiburg gewesen sein.
Hubert Haas, vom Heimatverein und Initiator des Mußbach-Jubiläumsbuches, hielt die Erinnerung an den Eintrag in den letzten Jahren aufrecht und brachte damit die Feier des Jubiläumsjahrs erst in Gang.
Übrigens wird das Jubiläumsjahr auch für die Nachwelt erhalten. Vor der Schule wird der Münsterbauverein eine Steinskulptur auf einem gespendeten Stein als Denkmal errichten.
Wie das Werk aussehen wird, bleibt aber bis zum Festwochenende ein gut gehütetes Geheimnis.


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiamt.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald