GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Freiamt

27. Oct 2020 - 13:01 Uhr Gemeinsame Ausstellung „Die schöne, kalte Zeit“ der regionalen Künstler Peter Seib und Karl Helm (1. bis 27. November) im Kurhaus in Freiamt.
Heike Dewaldt (Tourist-Information Freiamt) und Künstler Karl Helm.

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Abgesagt: "Winterfeeling" im Kurhaus in Freiamt - Gemeinsame Ausstellung „Die schöne, kalte Zeit“ der regionalen Künstler Peter Seib und Karl Helm (1. bis 27. November)

Es wird Winter in Freiamt. Nicht nur in der Natur, sondern auch im Kurhaus Freiamt stimmt man sich auf den bevorstehenden Winter ein. Die gemeinsame Ausstellung „Die schöne, kalte Zeit“ der beiden Maler Karl Helm (Emmendingen) und Peter Seib (Waldkirch) passt dabei hervorragend zur bevorstehenden, eisigen Jahreszeit. Die beiden regionalen Künstler zeigen vor allem gegenständliche Landschaftsaufnahmen, aber auch Abstraktes und Tierbilder.

Kennengelernt haben sich die beiden Männer in der Malschule Boreiko in Waldkirch. Während Helm schon als Jugendlicher sein Talent zum Malen und Zeichnen entdeckte, entwickelte Seib „seine Art der Malerei“ erst nach seinem Ruhestand im Jahr 2011.
Gemein ist beiden, dass sie während ihrer beruflichen Karriere viel im Ausland tätig waren.
Helm als Industriekaufmann mit Schwerpunkt Vertrieb hauptsächlich in Skandinavien, Seib im Bereich Elektrotechnik.

„Heute gibt mir das Malen und Gestalten einen wunderbaren, erfüllenden Erlebnisreichtum“, beschrieb Peter Seib seine Passion.
„Ich freue mich, wenn mein Motiv den Betrachter fasziniert“, erläuterte Karl Helm seine Motivation.
Helm arbeitet gerne in Acryl und mit der Aquarelltechnik. Seib probiert mehr aus. „Meine Art der Malerei ist vielfältig und spannend, wie mein bisheriges Leben“, so Seib. Er schränke sich deshalb in keinster Weise ein.
„Ich bin heute noch eher dem Gegenständlichen verbunden, experimentiere jedoch immer mehr auch in Richtung abstrakt“, zeichnete Helm seine Weiterentwicklung nach. Er male jedoch auch gerne im Auftrag und zehre sonst von seinen Erinnerungen. „Jede Arbeit ist für mich eine neue Herausforderung, die ich meistern möchte“, so der Künstler.

In Freiamt stellen die Beiden nicht zum ersten Mal aus. Auch sonst arbeiten die beiden Männer gerne zusammen. So haben sie ihre Werke bereits im Waldkircher Elztalmuseum und im Kohlenbacher Hof präsentiert.

In Freiamt sind insgesamt rund 30 Werke der beiden Künstler zu sehen. „Den Betrachter erwarten im Kurhaus stimmungsvolle Bilder, aber auch abstrakte Farbenspiele“, versprach Heike Dewaldt von der Tourist-Information Freiamt.

Die Ausstellung ist vom 1. bis 27. November täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Aufgrund der Corona-Situation wird auf eine Vernissage verzichtet.

Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiamt auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Kultur - Ausstellungen, Vorträge, Konzerte, Gastspiele" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald