GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

16. Sep 2021 - 16:01 Uhr

19. September bis 14. November: „Lahrer Schächtele - Kunst mit Produkten der Firma Leser“ - Sonderausstellung im Stadtmuseum zum 20. Jubiläum von L’ART POUR LAHR

19. September bis 14. November: „Lahrer Schächtele - Kunst mit Produkten der Firma Leser“.
Kunstwerke von (von links): Cornelia Chevalier, Dieter Weissenberger, Gudrun Kirschhöfer und Sibylle Krastel-Dibbern.

Foto: Stadt Lahr
19. September bis 14. November: „Lahrer Schächtele - Kunst mit Produkten der Firma Leser“.
Kunstwerke von (von links): Cornelia Chevalier, Dieter Weissenberger, Gudrun Kirschhöfer und Sibylle Krastel-Dibbern.

Foto: Stadt Lahr

Die Sonderausstellung „Lahrer Schächtele – Kunst mit Produkten der Firma Leser“ zeigt im Stadtmuseum Tonofenfabrik von Sonntag, 19. September, bis Sonntag, 14. November 2021, Kunstwerke von Kunstschaffenden des Vereins L’ART POUR LAHR.

Anlass ist das 20-jährige Bestehen des Vereins, in dem sich Künstlerinnen und Künstler sowie Kunstfreundinnen und Kunstfreunde treffen. Die Werke aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Skulpturen, Schmuck, Design und Installationen sind speziell für diese Ausstellung entstanden. Ergänzend werden die Geschichte sowie die vielfältigen künstlerischen und kulturellen Aktionen des Vereins vorgestellt.

Die feierliche Eröffnung für alle Interessierten beginnt am Sonntag, 19. September 2021, um 12 Uhr auf dem Museumsplatz, bei schlechtem Wetter im Veranstaltungsraum im Stadtmuseum Tonofenfabrik. Ein kleiner Höhepunkt ist ein kurzer Talk zwischen der Kulturamtsleiterin Cornelia Lanz und Mitgliedern des Vereins L’ART POUR LAHR. Bei Kurzführungen ab 14, 15 und 16 Uhr geben Künstlerinnen und Künstler einen ersten Einblick in die Hintergründe der Ausstellung. Außerdem ist an diesem Tag, anlässlich des Weltkindertags am 20. September, auch Kindertag im Museum: Kinder dürfen eine erwachsene Person kostenfrei mitbringen. Für Groß und Klein werden parallel zur Ausstellungseröffnung von 14 bis 17 Uhr verschiedene Mitmach-Stationen angeboten, bei denen Schächtele selbst gestaltet werden können. Unter anderem können alle Besucherinnen und Besucher gemeinsam mit der Künstlerin Maria Cristina Tangorra, Mitglied des Vereins L´ART POUR LAHR, aus „Leser-Schächtele“ mithilfe von Farben und Collage ein eigenes Kunstwerk erschaffen.

Flankiert wird die Sonderausstellung von einem vielfältigen Begleitprogramm beispielsweise mit Führungen, Mitmach-Aktionen, dem Vortrag eines Kunsthistorikers zur wichtigen Rolle von Kunstvereinen, einem temporären Künstleratelier im Museumsfoyer oder einer wandernden Ausstellung durch die Lahrer Fußgängerzone.

Die Sonderausstellung war ursprünglich bereits für das Jahr 2020 geplant, musste aber aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Sie greift die langjährige Tradition der Ausstellungsreihe „ProduktKunst“ des Vereins auf, bei der sich die Künstlerinnen und Künstler alle zwei Jahre mit Produkten und Materialien von Firmen aus der näheren Umgebung auseinandersetzen. In diesem Jahr findet eine Zusammenarbeit mit der Firma Leser statt, die das Vorhaben mit ihren Verpackungsmaterialien großzügig unterstützt hat.

Es sind die Werke folgender Kunstschaffender in der Ausstellung zu sehen: Gudrun Bertsche, Annette Birnbaum, Ina Breig-Köchling, Klaus Burth, Cornelia Chevalier, Dagmar Fahrer, Barbara Heer, Renate Henninger, Dorothea Jöster, Gudrun Kirschhöfer, Sibylle Krastel-Dibbern, Peter Link, Dorothea Panhuyzen, Doris Rabung, Dagmar Rasper, Inge M. U. Reuter-Eck, Cindi Ringwald, Roland Schäfer, Sigrid Schäfer, Regine Staudenmeyer-Türck, Maria Cristina Tangorra, Johann Türck, Birgit Weber und Dieter Weißenberger.

Für persönlichen Austausch und Fragen aller Art sind jeden Samstag und Sonntag von 13 bis 15 Uhr Künstlerinnen und Künstler des Vereins L’ART POUR LAHR abwechselnd in der Sonderausstellung präsent.

Begleitprogramm zur Ausstellung:

Schreibwerkstatt
Sonntag, 3. Oktober 2021, 14 bis 17 Uhr
Wer noch nie in einem Museum geschrieben hat, erhält jetzt die Gelegenheit dazu. Mit Impulsen aus dem kreativen Schreiben nähern sich die Teilnehmenden mit Susanne Wetzel den Werken aus der Ausstellung „Lahrer Schächtele“ und treten mit diesen in Kontakt. In kleinen Vor-Lesungen können die Autorinnen und Autoren die geschriebenen Texte in einem „Genussraum“ freiwillig mit anderen teilen – ganz ohne Bewertung. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 30. September 2021, per E-Mail an museum@lahr.de erforderlich.

Kurzführungen am Mittag
Mittwoch, 6. Oktober, Donnerstag, 7. Oktober, Mittwoch, 3. November, und Donnerstag, 4. November 2021, jeweils 12:10 bis 12:30 Uhr
Der kleine Kunstgenuss zum Durchatmen. Eine Künstlerin oder ein Künstler von L’ART POUR LAHR gibt Einblick in die Werke.

KuratorInnenführungen
Sonntag, 10. Oktober, und Sonntag, 31. Oktober 2021, jeweils 14:30 bis 15:30 Uhr
Die Leiterin des Stadtmuseums und eine Künstlerin oder ein Künstler von L’ART POUR LAHR führen durch die Ausstellung und erläutern deren Entstehung, Entstehung, Werke und Hintergründe.

Mitmach-Ateliers
Sonntag, 10. Oktober, und Sonntag, 14. November 2021, jeweils 14 bis 17 Uhr
Gemeinsam mit Kunstschaffenden des Vereins können Kinder und Erwachsene im museumspädagogischen Atelier spielerisch kreativ werden.

Welche Bedeutung haben Kunstvereine für eine Stadt?
Freitag, 15. Oktober 2021, 18 Uhr
Der Vortrag von Prof. Stephan Berg, Intendant des Kunstmuseum Bonn, findet im Foyer des Stadtmuseums Tonofenfabrik statt. Der Eintritt kostet vier Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wandernde Ausstellung
Samstag, 23. Oktober 2021, 13 bis 15 Uhr
Künstlerinnen und Künstler von L’ART POUR LAHR sind mit ihren Werken in der Lahrer Fußgängerzone unterwegs – eine schöne Gelegenheit, um ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt.

Speed-Dating
Freitag, 29. Oktober 2021, 18 Uhr
Während der „Langen Museumsnacht“ geben zahlreiche Künstlerinnen und Künstler von L’ART POUR LAHR in kurzen Gesprächen Erläuterungen zu ihren Arbeiten und beantworten Fragen der Museumsgäste. Das Museum hat bis 22 Uhr geöffnet.

Kunstatelier im Foyer
Künstlerinnen und Künstler arbeiten vor Ort:
Donnerstag, 14. Oktober, bis Sonntag, 17. Oktober 2021, jeweils 11 bis 15 Uhr:
Roswitha Vallendor und Doris Rabung
Donnerstag, 28. Oktober, bis Sonntag, 31.Oktober 2021, jeweils 11 bis 15 Uhr:
Maria Cristina Tangorra
Donnerstag, 4. November, bis Sonntag, 7. November 2021, jeweils 11 bis 15 Uhr: Klaus Burth

Prime Time
Jeden Samstag und Sonntag von 13 bis 15 Uhr sind Künstlerinnen und Künstler von L’ART POUR LAHR in der Ausstellung anwesend.

Das Stadtmuseum und das Museumscafé haben mittwochs bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene ab 18 Jahren drei Euro.

Für die Besucherinnen und Besucher des Stadtmuseums gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Sie müssen entweder einen negativen COVID-19-Test, eine vollständig abgeschlossene Impfung gegen COVID-19 oder eine Genesung nach einer Infektion mit COVID-19 vorweisen. Die zugrundeliegende Testung darf im Falle eines Antigen-Schnelltests maximal 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden zurückliegen. Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, sowie Schülerinnen und Schüler gelten als getestet, sofern sie keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen. Der Nachweis erfolgt über ein entsprechendes Ausweisdokument. Eine Impfung ist vollständig abgeschlossen, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Als genesen gilt, wer innerhalb der letzten sechs Monate positiv mittels PCR, PoC-PCR oder eines anderen Nukleinsäurenachweises auf SARS-CoV-2 getestet wurde, wobei das Testergebnis mindestens 28 Tage zurückliegt.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Kultur - Ausstellungen, Vorträge, Konzerte, Gastspiele".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald