GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Elsass - Mülhausen

13. Mai 2024 - 16:24 Uhr

Bis 3. November: Den Autos des Fürsten von Monaco ganz nahe - Ausstellung im Nationale Automobilmuseum im französischen Mülhausen

Die Autos des Fürsten
Die Autos des Fürsten

Noch bis zum 3. November 2024 ermöglicht das Nationale Automobilmuseum – Sammlung Schlumpf, im französischen Mülhausen, einen Einblick in die Intimität einer Fürstenfamilie: eine Sonderausstellung präsentiert eine Auswahl von Autos aus der Sammlung von S.D. dem Fürsten von Monaco, darunter das Fahrzeug der Trauung von Albert II und Charlene Wittstock.

Es ist die Geschichte einer Leidenschaft, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Begeistert von schönen Autos, baute Fürst Rainier III. über mehr als vierzig Jahre hinweg eine beträchtliche private Sammlung alter Fahrzeuge auf, die er an seinen Sohn Fürst Albert II. weitergab.

Die Sonderausstellung in Mülhausen zeichnet die Geschichte der Fürstenfamilie im Lichte ihrer Leidenschaft für Automobile nach und zeigt rund zwanzig Autos, darunter den original Landaulet Lexus LS 600h der Trauung von Albert II und Charlene Wittstock, die am 2. Juli 2011 eine Milliarde Fernsehzuschauer verfolgte. Der Besucher kann auch das erste Humber-Motorrad von Albert I., mit dem er zwischen 1903 und 1904 eine Art Tour de France fuhr, oder das Rallyeauto von Albert II., von der Paris-Dakar 1985, bestaunen. Auch ein Miniaturauto der Kinder der Fürstenfamilie gehört zu den ausgestellten Fahrzeugen.
Auf Monaco, das Mekka des Motorsports, gehen großformatige Fotos und Videos ein, die auch die Concours d’Elégance der 30er Jahre präsentieren.
(Erläuterungstafeln auch in deutscher Sprache)
Nationales Automobilmuseum MNA, 17 Rue de la Mertzau, 68100 Mulhouse, FRANKREICH, +33 (0)3 89 33 23 23 - www.musee-automobile.fr

Das Automobilmuseum „MNA - Sammlung Schlumpf“, ist mit einer Ausstellungsfläche von 25.000 m², das größte Automobilmuseum der Welt. Es befindet sich in Mülhausen in Frankreich (60 Kilometer südwestlich von Freiburg/Breisgau). Insgesamt werden über 500 Oldtimer ausgestellt, besonders aus der Frühphase der Automobilzeit bis in die 1930er Jahre, die von den Gebrüdern Fritz und Hans Schlumpf gesammelt wurden.

(Presseinfo: Jörg HARTWIG, 13.05.2024)


Weitere Beiträge von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Mülhausen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Kultur - Ausstellungen, Vorträge, Konzerte, Gastspiele".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald