GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioSplitter » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

10. Jun 2021 - 16:22 Uhr

12. bis 20. Juni: Wissenswertes über weit gereiste Pflanzen - Der Botanische Garten der Universität Freiburg lädt zu einer Ausstellung ein

12. bis 20. Juni: Wissenswertes über weit gereiste Pflanzen - Der Botanische Garten der Universität Freiburg lädt zu einer Ausstellung ein.
Wasserhyazinthe.

Foto: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - Marianne Lauerer
12. bis 20. Juni: Wissenswertes über weit gereiste Pflanzen - Der Botanische Garten der Universität Freiburg lädt zu einer Ausstellung ein.
Wasserhyazinthe.

Foto: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - Marianne Lauerer

Unter dem Motto „Neue Wilde – Globalisierung in der Pflanzenwelt“ findet deutschlandweit vom 12. bis zum 20. Juni 2021 die Woche der Botanischen Gärten statt. Der Botanische Garten der Universität Freiburg beteiligt sich an der Themenwoche mit einer Ausstellung über nicht heimische, neu eingebrachte Pflanzenarten, so genannte Neophyten. Die Ausstellung findet im Freilandbereich des Gartens statt. Interessierte können sie in der Woche vom 12. bis zum 20. Juni zwischen 8 und 18 Uhr ohne Voranmeldung besuchen. Das Angebot ist kostenlos.

Pflanzen können viel schneller und weiter reisen, als ihre biologischen Ausbreitungsmechanismen es zulassen. Mithilfe des Menschen und der modernen Transportmittel überwinden Pflanzen natürliche Barrieren. Viele der beabsichtigt oder unbeabsichtigt eingebrachten Pflanzenarten können sich in der neuen Heimat dauerhaft ansiedeln. Manche besiedeln urbane Lebensräume, die von heimischen Arten nicht besetzt werden, und können somit zur Begrünung und zu einem angenehmen Stadtklima beitragen. In natürlichen und naturnahen Lebensräumen jedoch können sich neu eingebrachte Arten auf Kosten der heimischen Flora ausbreiten, ursprüngliche Arten verdrängen und das fein abgestimmte Miteinander der verschiedenen einheimischen Tier- und Pflanzenarten aus dem Gleichgewicht bringen.

Pflanzensteckbriefe und Infobanner:
Die Ausstellung im Botanischen Garten erklärt Wissenswertes über Reisewege und bestimmte Pflanzeneigenschaften. Außerdem thematisiert die Schau anhand von Pflanzensteckbriefen und Infobannern die Bedeutung von Botanischen Gärten und Privatgärten als Keimzelle für die Ausbreitung von Neophyten sowie die Risiken und Chancen neuer Pflanzenarten.

Aufgrund der Pandemieschutzmaßnahmen gilt für alle Besucherinnen und Besucher die Pflicht zum Tragen einer Maske sowie zum Einhalten der Abstandsregeln. Wenn es die Umstände zulassen, wird das Team des Botanischen Gartens ergänzende Führungen zur Ausstellung anbieten.

(Presseinfo: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 10.06.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioSplitter".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald