GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioSplitter » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

15. Sep 2021 - 11:16 Uhr

Neues SC-Stadion: Stadtverwaltung Freiburg und Sport-Club haben Anliegerverkehrskonzept erarbeitet - Auswirkungen während Spielbetrieb sollen für angrenzenden Stadtteil so gering wie möglich gehalten werden

Neues SC-Stadion: Stadtverwaltung Freiburg und Sport-Club haben Anliegerverkehrskonzept erarbeitet.
Flyer zum Anliegerverkehrskonzept.

Foto: Stadt Freiburg
Neues SC-Stadion: Stadtverwaltung Freiburg und Sport-Club haben Anliegerverkehrskonzept erarbeitet.
Flyer zum Anliegerverkehrskonzept.

Foto: Stadt Freiburg

Um die verkehrlichen Auswirkungen während des Spielbetriebs im neuen SC-Stadion für den angrenzenden Stadtteil so gering wie möglich zu halten, hat die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Sportclub und Vertreterinnen und Vertretern aus dem Stadtteil Mooswald ein Anliegerverkehrskonzept erstellt. Ziel ist es, die verkehrliche Belastung im Mooswald zu minimieren, sogenannte „Fremdparker“ zu vermeiden und gleichzeitig die Erreichbarkeit von Gewerbe und Wohnungen sicherzustellen.

Wie schon während der gesamten Öffentlichkeitsbeteiligung im Zuge des Stadionprojektes war es der Verwaltung wichtig, sich direkt mit den potenziell Betroffenen im Stadtteil Mooswald auszutauschen, damit deren konkrete Anliegen in die Planung einfließen konnten. Im dafür initiierten Arbeitskreis haben 20 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil Mooswald, Gewerbetreibende, Vertreterinnen und Vertreter des Bürgervereins Mooswald sowie Fachleute aus der Verwaltung, des SC Freiburg und der Polizei mitgewirkt.

Neben Anregungen aus dem Stadtteil Mooswald sind auch Erfahrungen am bisherigen Standort an der Schwarzwaldstraße, anderen Bundesligastandorten und von Großkonzerten auf dem Messegelände im vorliegenden Konzept berücksichtigt worden.

Das nun vorliegende Anliegerverkehrskonzept ist in ähnlicher Form bereits am bisherigen SC-Stadion an der Schwarzwaldstraße umgesetzt worden, wo es sich bewährt hat. Es sieht vor, einzelne Wohnstraßen einige Stunden vor dem Spiel zu sperren, was von einem Ordnungsdienst kontrolliert wird. So können während des Spielbetriebs lediglich Anwohnerinnen und Anwohner, Sozialdienste, Handwerkerinnen und Handwerker und ähnliche Personengruppen in die Wohnstraßen einfahren. Das gilt auch für private Besuche, die sich jedoch im Vorfeld anmelden müssen. Die Elsässerstraße wird dagegen nicht gesperrt.

Die genauen Zufahrtsbeschränkungen sind in einem Flyer dargestellt, der in den nächsten Tagen in den betroffenen Straßenzügen im Mooswald verteilt wird und unter folgendem Link einsehbar ist: www.freiburg.de/anliegerverkehrskonzept.

Erstmals wird das Anliegerverkehrskonzept am 7. Oktober beim Freundschaftsspiel des SC Freiburg gegen den FC St. Pauli umgesetzt.

Analog zum Vorgehen in der Schwarzwaldstraße werden die Verwaltung und der SC Freiburg gemeinsam mit einem Anliegerbeirat die Maßnahmen nach der ersten Betriebsphase prüfen und gegebenenfalls nachbessern.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioSplitter".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald