GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

14. Jun 2021 - 13:24 Uhr

Schaufensterausstellung „Offen für Kunst“ soll Innenstadt von Emmendingen beleben - Erstes Event des Aktionsbündnisses Emmendinger Innenstadt in Zusammenarbeit mit lokalen Künstlern vorgestellt

Schaufensterausstellung „Offen für Kunst“ soll Innenstadt von Emmendingen beleben.
Von links: Uschi Krüger (Kunst in EM), Gabriela Beckmann (Vorsitzende Gewerbeverein Emmendingen), Wirtschaftsförderin Petra Mörder, Beate Desenzani (Stadtmarketing Emmendingen), Paula Seeger (Kunst in EM), Thomas Kaiser (IHK Südlicher Oberrhein) und Rainer Glaser (Kunst in EM).

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
Schaufensterausstellung „Offen für Kunst“ soll Innenstadt von Emmendingen beleben.
Von links: Uschi Krüger (Kunst in EM), Gabriela Beckmann (Vorsitzende Gewerbeverein Emmendingen), Wirtschaftsförderin Petra Mörder, Beate Desenzani (Stadtmarketing Emmendingen), Paula Seeger (Kunst in EM), Thomas Kaiser (IHK Südlicher Oberrhein) und Rainer Glaser (Kunst in EM).

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
Im März wurde das Aktionsbündnis Innenstadt zwischen Stadtverwaltung, Gewerbeverein sowie Industrie- und Handelskammer geschlossen, um die Emmendinger Innenstadt nach der Corona-Pandemie wiederzubeleben.
Nur wenige Tage später meldeten Emmendinger Künstler Interesse an einer Schaufensterausstellung an. Anfang Mai wurde die Projektidee innerhalb des Kunstkreises „Kunst in EM“ konkret entwickelt und die Unterstützung des Lenkungskreises des Aktionsbündnisses zugesagt.
Am heutigen Montag konnte die Schaufensterausstellung vorgestellt und eröffnet werden.
30 Künstler stellen seit heute ihre Werke bis zum 11. Juli in den Schaufenstern der Emmendinger Gewerbetreibenden aus und zeigen die Vielfalt der regionalen Kunstszene in der gesamten Innenstadt.

„Wir freuen uns sehr, die Schaufensterausstellung „Offen für Kunst“ als erste Aktion des Aktionsbündnisses Innenstadt vorstellen zu dürfen“, freute sich Wirtschaftsförderin Petra Mörder. Innerhalb kürzester Zeit sei es gelungen, das Projekt von Ideengeberin Hanne Günther umzusetzen. Mörder dankte dabei den teilnehmenden Künstlern genauso wie den Gewerbetreibenden der Stadt, die ihre Schaufenster für die Präsentation der Kunstwerke zur Verfügung stellten. Das erhöhe die Besucherfrequenz in der Innenstadt und stelle so für Künstler und Gewerbetreibende eine „Win-Win“ Situation dar.

„Es geht dem Aktionsbündnis darum, qualitativ hochwertige Events in die Innenstadt zu bringen“, erklärte Innenstadtmanager Thomas Kaiser von der IHK. Leider dauere es wohl noch, bis die Großveranstaltungen in die Städte zurückkehren könnten.

„Die Vorbereitungszeit war für beide beteiligten Seiten sehr sportlich“, erläuterte Gewerbevereinsvorsitzende Gabriela Beckmann die Situation. Dennoch sei es hervorragend gelungen, für 30 Künstler und deren Kunstwerke geeignete Plätze in den Schaufenstern zu finden.

Dies bestätigte auch Paula Seeger als Sprecherin des Künstlerstammtischs „Kunst in EM“. Bezeichnenderweise sei die erste Aktion des Kunststammtisches im Jahr 2012 ebenfalls eine Schaufensterausstellung gewesen. Seitdem habe man die sehr aktive Emmendinger Kunstszene in mehreren Projekten in der Stadt präsentieren können.
Seeger dankte den Gewerbetreibenden für die Bereitschaft, die Kunstwerke in deren Schaufenstern zu beherbergen.

„Die ganze Innenstadt wird zu einer großen Kunstausstellung“, ergänzte Beate Desenzani, bei der Stadt zuständig für das Stadtmarketing.

Die Kunstwerke der hauptsächlich in Emmendingen beheimateten Künstler sind bis zum 11. Juli in der gesamten Innenstadt in den Schaufenstern der Geschäfte zu bewundern. Neben den Werken selbst sind auch Informationen zu den Künstlern zu finden. Die meisten Werke können auch käuflich erworben werden.


Weitere Beiträge von "EM-extra" - Das REGIOTRENDS-Lokalteam Emmendingen
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald