GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Ortenaukreis - Lahr

16. Oct 2021 - 20:05 Uhr

Zwölf Stadtguldenprojekte werden Wirklichkeit - Abstimmung über die Vergabe des Bürgerbudgets der Stadt Lahr

Initiatorinnen und Initiatoren geförderter Projekte 2020/21 mit Oberbürgermeister Markus Ibert und dem Team der Lahrer Stadtverwaltung, 

Bild: Stadt Lahr
Initiatorinnen und Initiatoren geförderter Projekte 2020/21 mit Oberbürgermeister Markus Ibert und dem Team der Lahrer Stadtverwaltung,

Bild: Stadt Lahr

Die Ergebnisse des „Tags der Entscheidung“ für den Lahrer Stadtgulden 2020/21 liegen vor: Von den 33 Projektideen, die zur Auswahl standen, werden zwölf im Rahmen des Bürgerbudgets der Stadt Lahr gefördert.

Die ausgewählten Projekte erhalten jeweils bis zu 10 000 Euro und werden, sofern möglich, alle direkt im kommenden Jahr umgesetzt. Sie sollen dafür sorgen, dass das Leben in Lahr noch vielfältiger und attraktiver wird. Das Gesamtbudget betrug in diesem Jahr 109 700 Euro. Die nicht verteilten Mittel in Höhe von 1800 Euro werden dem Stadtgulden für das folgende Jahr zugerechnet.

Die Gewinnerprojekte sind:

1. Mit der Schaukel bis zum Himmel auf dem Spielplatz in Sulz: 349 Stimmen, 10 000 Euro
2. Beschallungs-/Tonanlage für den Pavillon im Stadtpark: 248 Stimmen, 10 000 Euro
3. Projekt Brückenschlag: Geflüchtete nicht sich selbst überlassen: 195 Stimmen, 5000 Euro
4. Abenteuer-Spielstationen für die Kindertagesstätte am Schießrain in Lahr: 195 Stimmen, 10 000 Euro
5. DORV-ccino Hugsweier – das Cafémobil: 161 Stimmen, 10 000 Euro
6. Inklusionsprojekt Flammenkuchen in der Innenstadt: 141 Stimmen, 2900 Euro
7. Regendichtes Dach für Materiallager der KuhbacherVereinsgemeinschaft: 109 Stimmen, 10 000 Euro
8. Bücherei für die Gutenbergschule (Förderschule Lernen): 97 Stimmen, 10 000 Euro
9. PAUSEN(T)RAUM für die Friedrichschule: 92 Stimmen, 10 000 Euro
10. Mehr Bäume in der Innenstadt für mehr Schatten: 83 Stimmen, 10 000 Euro
11. Öffentlicher Kühlschrank – Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung: 82 Stimmen, 10 000 Euro
12. Ein Konzertfilm mit Lahrer Künstlern: 81 Stimmen, 10 000 Euro

Der „Tag der Entscheidung“ für den Stadtgulden Lahr fand in der Mehrzweckhalle im Bürgerpark statt. Die Besucherinnen und Besucher konnten ab 16 Uhr den Stand der Auszählung auf der Leinwand live mitverfolgen. 545 Personen beteiligten sich insgesamt an der Abstimmung für den Stadtgulden, 283 waren vor Ort, 262 stimmten online ab. Alle Teilnehmenden durften bis zu fünf Stadtgulden vergeben. Insgesamt wurden 2678 Stadtgulden auf die einzelnen Projekte verteilt.

Die Verantwortlichen für den Stadtgulden um Oberbürgermeister Markus Ibert, Erster Bürgermeister Guido Schöneboom, der die Idee nach Lahr gebracht hat, Jakob Crone und Josie Giedemann von der Koordinationsstelle Stadtgulden und Senja Töpfer, Leiterin des Amts für Schulen, Soziales und Sport, sind mit der Beteiligung hochzufrieden. „Wir haben viele spannende Projektvorschläge erhalten, und das Interesse an der Abstimmung war auch diesmal wieder groß“, sagt Markus Ibert. „Die Stadt Lahr kann sich über sehr engagierte Bürgerinnen und Bürger freuen, welche die Zukunft ihrer Stadt aktiv mitgestalten wollen.“

Vor allem bei der Online-Abstimmung gab es einen enormen Anstieg: „Mehr als doppelt so viele Menschen wie im ersten Durchlauf 2019 haben dieses Zusatzangebot genutzt“, berichtet Jakob Crone. Allerdings tauchten beim digitalen Registrierungsverfahren Probleme auf, die im Anschluss evaluiert und bearbeitet werden, damit der Prozess künftig reibungsloser verläuft.

Aufgrund einer pandemiebedingten Pause im vergangenen Jahr fand der Stadtgulden Lahr nach der Premiere 2019 erst jetzt zum zweiten Mal statt. Das Projekt wurde für drei Jahre ausgerichtet. Im kommenden Jahr wird der Lahrer Gemeinderat über die Zukunft des Stadtguldens entscheiden.


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald