GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freibur

20. Mar 2023 - 03:47 Uhr

Fußball-Bundesliga: In Mainz zurück zum Alltag - Sonntagsspiel des SC Freiburg in Mainz


Am Sonntagabend beendet der Sport-Club eine weitere englische Woche. In der Bundesliga ist die Mannschaft am 25. Spieltag beim 1. FSV Mainz 05 in der Mewa Arena zu Gast (19.30 Uhr, live auf DAZN und im Ticker in unserem Matchcenter).

Viele Worte zum bevorstehenden Auswärtsspiel in Mainz hatte Christian Streich nicht. Verständlich, lag das Achtelfinalrückspiel in der Europa League gegen Juventus Turin erst eine knappe Stunde hinter ihm und seinem Team. Dennoch, mit dem Hinweis darauf, was die Mannschaft kurz zuvor geleistet hatte: "Irgendwann habe ich auf die Anzeigetafel geschaut und da stand 6:1 Ecken für uns. Es war brutal wie Juve verteidigt hat. Das ist im Gen, das wird in Italien bis zum Geht nicht mehr trainiert", gab Streich dann doch einen kurzen Ausblick auf die Partie in Rheinhessen: "Ich bin froh, dass wir das erleben durften und wie die Jungs das gemacht haben", fasste der Coach erst die Europa-Reise zusammen. "Aber jetzt kommt der Alltag - und der wird knüppelhart in Mainz am Sonntag."

Mainz in der Rückrunde heimstark

"Mainz wird am Sonntag auf uns losgehen, als gäbe es kein Morgen. Sie werden mit brutaler Wucht kommen, weil sie wissen, was wir gegen Turin geleistet haben", schätzt Streich die Vorgehensweise des kommenden Gegners ein. Eine Idee, wie Christian Günter und Co. die Wucht abhalten könnten, hat der 57-Jährige: "Für uns gilt, alle Kräfte zu bündeln und voll dagegenzuhalten. Wenn sie uns dann auffressen und wir haben uns gewehrt, dann soll es so sein." Streich hat guten Grund zu seiner Einschätzung.

Die Mainzer haben in der Rückrunde im eigenen Stadion noch keine Punkte abgegeben, feierten gegen Hoffenheim den fünften Heimsieg in Folge. Das macht sich in der Tabelle bemerkbar, Rang sieben für die Mannschaft von Bo Svensson. Der Däne streut das Lob aber auch in Richtung des Sport-Club, insbesondere mit Blick auf den Drei-Spiele-Rhythmus: "Freiburg kann mit gehobenem Kopf aus den Duellen mit Juve herausgehen, schließlich haben sie sich gut präsentiert. Wenn man sie sieht, hatten sie fast die ganze Saison damit zu kämpfen, drei Tage nach der Europa League harte Aufgaben in der Bundesliga zu meistern. Das haben sie oft gut hinbekommen", betont Svensson.

Günter und Ginter zum DFB

Personell bleibt es beim SC trotz der vielen Spiele in den vergangenen Wochen weitestgehend entspannt. Eine gute Regeneration ist vor dem Duell in Mainz wichtig, dann bleibt weiterhin lediglich der Einsatz von Philipp Lienhart fraglich. "Aber wir haben für Sonntag noch ein wenig Hoffnung", meint der Trainer und verweist mit einem Lächeln auf den "guten Doktor". Nach der Partie beim FSV bleiben den meisten Spielern ein paar Tage zur Erholung. Denn die Bundesliga pausiert aufgrund der Länderspiele, für die Christian Günter und Matthias Ginter von Bundestrainer Hansi Flick in die DFB-Elf berufen wurden. Am 1. April geht es in der Liga für den Sport-Club mit dem Heimspiel gegen Hertha BSC weiter.

(Info: Isabel Betz - SC Freiburg)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freibur.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald