GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

21. Oct 2023 - 02:12 Uhr

Eishockey: EHC Freiburg kann auch zuhause siegen – 4:3 nach Verlängerung gegen Aufsteiger Rosenheim

4:3 nach Verlängerung für den EHC Freiburg gegen Aufsteiger Rosenheim

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
4:3 nach Verlängerung für den EHC Freiburg gegen Aufsteiger Rosenheim

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
Der Auswärtssieg in Selb am letzten Sonntag hat den Freiburger Wölfen offensichtlich gutgetan. Die Niederlagenserie von drei Spielen hintereinander ließ die Freiburger auf Tabellenplatz 12 abrutschen und so waren die drei Auswärtspunkte wichtig fürs Selbstvertrauen. Und das strahlten die Wölfe beim heutigen Heimspiel gegen Rosenheim von Beginn an aus. Rosenheim schien noch müde von der Busfahrt und so spielte in den Anfangsminuten hauptsächlich das Freiburger Team. In der vierten Minute dann ein schön vorgetragener Angriff der Wölfe über Nirschl der die Scheibe im Angriffsdrittel von den Gästen eroberte und zurück zu Nikolas Linsenmaier spielte. Der passte auf den vors Tor gelaufene Chris Billich, der mit dem Schläger unhaltbar abfälschen konnte.
Kurz danach zogen sich die nicht immer souverän wirkenden Schiedsrichter durch eine Strafzeit für Freiburg erstmals den Zorn der 2146 Zuschauer auf sich. Jesse Roach musste nach einem folgenlosen Stockschlag auf die Strafbank. Freiburg konnte in Unterzahl kontern, vergab aber. Der Gegenangriff der Gäste landete bei Zabolotny im Freiburger Tor und der Keeper sah Parker Bowles starten und lupfte die Scheibe über Freund und Feind zu seinem Stürmer. Bowles konnte frei aufs Rosenheimer Tor zulaufen und verwandelte eiskalt zum 2:0.
Der Freiburger Spielfluss wurde jetzt nur noch durch eine Strafzeit gegen Shawn O’Donnell unterbrochen, die jedoch folgenlos blieb. Dann beging ein Rosenheimer Spieler ein Foul und bei angezeigter Strafe fand Nikolas Linsenmaier Ludwig Nirschl vor dem Tor. Der gebürtige Regensburger hielt den Schläger in Linsenmaiers Schuss und es stand 3:0. So ging es auch in die Pause.

Im zweiten Abschnitt wurden die Gäste stärker und nach einer erneuten Strafe gegen Freiburg erzielten die Gäste den 3:1-Anschluss. Reid Duke hatte von der rechten Seite geschossen und die Scheibe fand an Zabolotny vorbei den Weg in die Maschen.
Weitere Chancen durch Strafzeiten ergaben sich auf beiden Seiten, die Überzahlspiele blieben aber folgenlos.

Im letzten Drittel konnten die Gäste in der 52. Minute nach einer erneuten Strafzeit gegen Freiburg das 3:2 erzielen. Stephan Tramm traf mit einem Handgelenkschuss.
Der Ausgleich fiel dann in der 58. Minute. C.J.Stretch. Durch eine Unaufmerksamkeit der Freiburger Abwehr tauchte der US-Amerikaner völlig frei vor Zabolotny auf und konnte den Freiburger Goalie ausspielen. Unrühmlich allerdings sein Foul kurz danach. Er streckte seinen Gegenspieler durch einen Stockschlag nieder und handelte sich dafür eine fünfminütige Strafe mit anschließender Spieldauerdisziplinarstrafe ein.
So musste die Gäste in der Verlängerung mit einem Mann weniger spielen. Das nutzte Parker Bowles mit seinem zweiten Treffer des Tages gnadenlos aus. Mit einem präzisen Schuss zwischen Torgestänge und Torwartschulter entscheid er das Spiel für Freiburg.

„Wir haben im ersten Drittel nicht gut gespielt“, erklärte Gästecoach Jari Pasanen nach dem Spiel. „Wir haben uns für unsere harte Arbeit mit dem Zusatzpunkt belohnt“, freute sich Freiburgs Übungsleiter Timo Saarikoski. Der Finne schien etwas mit der Verteilung der Strafzeiten durch die Schiedsrichter zu hadern.

Am Sonntag haben die Wölfe spielfrei. Sie treffen dann am kommenden Freitag auswärts auf Krefeld, bevor es zwei Tage später zuhause gegen den EC Bad Nauheim geht.

Tore:

1:0 03:54 Christian Billich (Nikolas Linsenmaier, Ludwig Nirschl)
2:0 10:16 Parker Bowles (David Zabolotny)
3:0 17:47 Ludwig Nirschl (Nikolas Linsenmaier, Sameli Ventelä)
3:1 21:44 Reid Duke (Sebastian Streu, Shane Hanna)
3:2 51:35 Stephan Tramm (Shane Hanna, Reid Duke)
3:3 57:27 C.J. Stretch (Bastian Eckl)
4:3 63:19 Parker Bowles (Valentino Klos, Nick Master)

Strafminuten: Freiburg 14, Rosenheim 31

Schiedsrichter: Michael Klein, Thorsten Lajoie

Zuschaier: 2146


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald