GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > RegioNotizen » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

29. Jan 2013 - 12:33 Uhr

Biosphärengebiet - Grüne suchen Gespräch mit Kommunen

V.l.n.r.: Grünen Landtagsabgeordnete Alexander Schoch MdL, Sprecher Dr. Markus Rösler MdL sowie Reinhold Pix MdL im Gespräch mit Vertretern von Behörden und Kommunen.
V.l.n.r.: Grünen Landtagsabgeordnete Alexander Schoch MdL, Sprecher Dr. Markus Rösler MdL sowie Reinhold Pix MdL im Gespräch mit Vertretern von Behörden und Kommunen.
Vergangene Woche lud der Emmendinger Landtagsabgeordnete Alexander Schoch Vertreter von Behörden, Städten und Gemeinden nach Freiamt, um mit diesen die Einrichtung und Erweiterung eines Biosphärengebiets Südschwarzwald zu diskutieren. An der Diskussionsrunde nahmen auch Reinhold Pix, Landtagsabgeordneter des Wahlkreises aus dem die überwiegenden Gemeinden innerhalb des geplanten Biospährengebietes kommen sowie der fachlich zuständige naturschutzpolitische Sprecher und Vorsitzender des AK Ländlicher Raum, Dr. Markus Rösler MdL teil.

Aktuell laufen in Baden-Württemberg Planungen für die Ausweisung eines Biosphärengebiets im Naturpark Südschwarzwald, erklärten die Abgeordneten. Hintergrund dieser Planungen sei der Gedanke, dass der Südschwarzwald ein Landschaftsraum sei, in dem sich über Jahrhunderte eine durch menschliches Wirtschaften geprägte Kulturlandschaft ausgebildet habe. Unter den modernen wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen könnte diese aber nur so bleiben, wenn die hier lebenden Menschen ihre eigene Existenz mit ressourcenschonenden Wirtschaftsweisen sichern könnten, führte Dr. Markus Rösler aus.

„Dieser Leitgedanke trifft auch auf einige Gemeinden im Landkreis Emmendingen zu, die zwar in räumlicher Nähe liegen, von dem bisherigen Umfang der Planungen des Biospährengebietes Südschwarzwald aber nicht berührt sind“, erklärte der Grünen-Abgeordnete Schoch den Sinn der Veranstaltung. „Wir wollten daher mit den Gemeinden Vor-Ort sprechen, ob grundsätzliches Interesse an einer Ausweitung des Biosphärengebiets auf ihre Gemarkung besteht und welche Vorgaben aber auch Vorteile dies mit sich bringt.“

Die Grüne Landtagsfraktion wolle, so erklärt der Emmendinger Abgeordnete weiter, mit der Veranstaltung darauf einwirken, dass die Gemeinden insbesondere im Elz- und Simonswäldertal diesen Gedanken in ihren Gremien zeitnah behandeln. Denn die Gemeinden, die sich bis jetzt für das Biosphärengebiet ausgesprochen haben, drängen auf eine zügige Umsetzung. „Und ein nachträglicher Beitritt zum Biosphärengebiet“, so Schoch, „wäre vor 2025 nicht mehr möglich.“

Schoch: „Viele Gemeinden, die an bereits bestehende Biosphärengebiete angrenzen, bereuen inzwischen einen solchen Schritt bei den früheren Planungen nicht gemacht zu haben. Daher wollten wir die Gemeinden explizit auf diese Thematik aufmerksam machen, insbesondere da die bisherigen Planungen nur eine Fläche von ca. 75.000 ha umfassen.“ Möglich seien aber bis zu 150.000 ha, so Schoch abschließend.

(Presseinfo: Daniel Schott, Referent Alexander Schoch MdL, Wahlkreisbüro Emmendingen, 29.01.2013)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> RegioNotizen".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald