GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

18. Jul 2019 - 10:26 Uhr Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Freiburg
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Gentechnik – GRÜNE Freiburg stellten sich dem Dialog mit der Wissenschaft

Er wagte sich in die Höhle des Löwen: Der Freiburger Biologe Ralf Reski, Professor an der Universität Freiburg, erläuterte auf der Mitgliederversammlung der Freiburger Grünen am Dienstag seine Forschungsarbeit auf Basis von gentechnischen Methoden in der Pflanzenbiotechnologie und stellte sich anschließend einer angeregten Diskussion über Risiken und Chancen der Gentechnik.

Hintergrund der Themensetzung ist die aktuelle Debatte auf Bundesebene um das grüne Grundsatzprogramm, bei der innerparteilich sowie im Dialog mit der Gesellschaft neue Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft im Einklang mit grünen Grundwerten gefunden werden sollen. Im Zentrum stehen dabei die Themen Ökologie, Wirtschafts- und Sozialpolitik, Digitalisierung, Bioethik, Außenpolitik und Vielfalt.

„Reguliert das Produkt, nicht den Prozess!“ gab Reski den Freiburger Grünen dabei mit auf den Weg. Neben politischen Empfehlungen seitens des Referenten und zahlreichen Fragen zu gentechnischen Methoden sowie kritischen Anmerkungen aus dem Publikum zur Rolle der Wissenschaft im Hinblick auf industrielle Anwendungen wurde aber auch deutlich, dass Gentechnik nicht durchweg als Bedrohung gesehen wird. Es bestand darüber hinaus auch der ausdrückliche Wunsch nach einem offenen Umgang mit den Möglichkeiten der Gentechnik.

“Wir wollen den offenen Prozess des Grundsatzprogramms aufgreifen und auch schwierige und unbequeme Themen mit Expertinnen und Experten diskutieren” so Chantal Kopf, Kreisvorsitzende. „Uns interessiert beim Thema Gentechnik natürlich vor allem die politische Dimension der Debatte: was heißt das für uns als Grüne in Fragen der Ökologie, Sozial- oder Wirtschaftspolitik und wie bringen wir technologischen Fortschritt und unsere Grundwerte zusammen?“ ergänzt Gregor Kroschel, Kreisvorsitzender.

Die Grundsatzdebatte wird weitergehen und auch die Freiburger Grünen werden weiterhin offen und kontrovers über Zukunftsthemen diskutieren und sich am innerparteilichen Dialogprozess aktiv einbringen. Das neue grüne Grundsatzprogramm wird im Herbst 2020 auf einem Bundesparteitag beschlossen.

Hintergrund:
Weitere Informationen zum Grünen Grundsatzprogrammprozess finden Sie hier: https://www.gruene.de/artikel/alle-informationen-zum-programmprozess

(Medieninfo: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Freiburg 17.07.2019)


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches" anzeigen.

Info von Medieninfo (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald