GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Polizeiberichte » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

30. Mar 2023 - 12:24 Uhr

Angebliche Schreiben von Anwaltskanzlei aus Großbritannien in Umlauf - Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche - Angeschriebene ging zu Polizei in Freiburg


Am gestrigen Mittwochmorgen erschien eine Frau auf dem Polizeiposten Freiburg-Weststadt und brachte einen Fall zur Anzeige, bei dem Sie glücklicherweise die richtige Entscheidung getroffen hatte: Keine Kontaktaufnahme!

Mit dabei hatte sie das Schreiben einer Anwaltskanzlei aus Großbritannien, die den angeschriebenen Personen angeblich ein Erbe in Höhe von 10,5 Millionen auszahlen möchte.
Wer nach der Kanzlei recherchiert wird im Internet tatsächlich fündig, wird der Name doch missbräuchlich verwendet. Die angegebene E-Mail-Adresse lautet: info@saundersllp.co.uk.
Die Briefe kommen in Papierform in den Briefkasten, was den Eindruck der Echtheit verstärkt.

Die Masche dürfte wie folgt ablaufen: Bei der Kontaktaufnahme wird den "Erbenden" mitgeteilt, dass sie für die Durchführung der Transaktion eine Gebühr oder Ähnliches zahlen müssten. Das sind dann schnell mal mehrere 10.000 Euro.
Haben die Täter die Opfer erstmal am Haken, kommen dann weitere Probleme und Transaktionsgebühren oder Ähnliches hinzu.

Da derartige Schreiben häufig in großer Zahl in einer bestimmten Region verteilt werden, warnt die Polizei ausdrücklich vor einer Kontaktaufnahme.

Die Polizei weist an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin:
- Schmeißen Sie das Schreiben in den Müll!
- Nehmen Sie auf keinen Fall Kontakt auf. Die Täter sind geschult darin, Personen zu beeinflussen.
- Sollte Ihnen aus irgendwelchen Gründen Geld zustehen, wird keine Vorleistung notwendig sein, sondern die Gebühren werden automatisch abgezogen.
- Geben Sie keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen oder Ihren Wertgegenständen preis.
- Übergeben Sie NIEMALS Geld an unbekannte Personen.
- Informieren Sie ältere Bekannte oder Verwandte über die Betrugsmasche.
- Sie haben etwas Verdächtiges erlebt oder sind womöglich Opfer geworden? Melden Sie sich sofort über Notruf 110.


Weitere Beiträge von Polizeipräsidium Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Polizeiberichte".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald