GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Rust

11. Mar 2018 - 16:59 Uhr

Rund 400 Teilnehmer für "Einfach helfen e.V." in den Rheinauen unterwegs - Bastel-Workshop und Streichelzoo für Kinder

Rund 400 Teilnehmer für "Einfach helfen e.V." in den Rheinauen unterwegs -
Kurz vor dem Start (v. links): Helmut Rau (früherer Landesminister), Kai-Achim Klare (Bürgermeister Rust), Mauritia Mack (Vorsitzende "Einfach helfen e.V.), Jürgen Mack (Europa-Park-Inhaber), Bruno Metz (Bürgermeister Ettenheim) 

REGIOTRENDS-Fotos: Reinhard Laniot
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Auch die unsichere Wetterlage konnte heute rund 400 Personen nicht davon abhalten, für einen guten Zweck durch die Rheinauen zu spazieren oder etwas intensiver zu "walken".

Hauptsache in der frischen Luft unterwegs und mit der Teilnahmegebühr von fünf Euro Menschen in der Region helfen, die durch eine schwere Krankheit in Not geraten sind. "Einfach helfen e.V."-Vorsitzende Mauritia Mack konnte neben ihrem Mann Jürgen Mack (Europa-Park-Inhaber) auch Rusts Bürgermeister Kai-Achim Klare und den früheren Landesminister Helmut Rau unter den Teilnehmern begrüßen.

Mehr dazu bald! Erste Fotos in unserer Bilderstrecke!

.......................................... REGIOTRENDS-InfoService: Vorschau

Einfach laufen für einfach helfen: Frühlingswanderung „Aktiv in den Frühling“ am 11. März, 14 Uhr - Hilfe für Menschen in der Region, die durch eine schwere Krankheit in Not geraten sind.

(br). Mit einem schönen Spaziergang oder sportlich „walkend“ in den Frühling starten und dabei eine gute Sache unterstützen: Frischluftfans und Naturliebhaber sind am Sonntag, 11. März eingeladen, dem Lenz in großen Schritten entgegen zu gehen. Der gemeinnützige
Verein "einfach helfen e.V." lädt in Zusammenarbeit mit dem Naturzentrum Rheinauen der Gemeinde Rust zur Frühlingswanderung „Aktiv in den Frühling“ ein.

Start der Veranstaltung „einfach laufen für einfach helfen“ ist um 14 Uhr am Camp Resort des Europa-Park. Dort können auch die Parkplätze genutzt werden. Vorsitzende Mauritia Mack von „einfach helfen“ und Bürgermeister Kai-Achim Klare werden symbolisch das Band durchschneiden, zum Start der karitativen Wanderung. Die beiden Strecken führen durch die Rheinauen, entlang des Taubergießens, am Rande des Europa-Park. Zur Auswahl stehen zwei Rundwanderungen: eine wunderschöne 5-km-Familienstrecke und eine etwas sportlichere 8-km-Strecke. Die Besonderheit: Der Ranger der Gemeinde Rust, Alexander Schindler wird die Gruppe begleiten und während der Wanderung Wissenswertes über die Rheinauen, den Taubergießen und
seine Flora und Fauna vermitteln.

Die Startgebühr von fünf Euro (Kinder gratis) geht direkt an den Verein „einfach helfen“, der seit seiner Gründung im Sommer 2008 bereits vielen Menschen in der Region, die durch eine schwere Krankheit in Not geraten sind, geholfen hat. Dabei ist dem Verein eine schnelle und unbürokratische Hilfe wichtig. Um möglichst vielen Betroffenen in der ganzen Ortenau helfen zu können, ist der Verein auf Spendengelder angewiesen. Vorsitzende Mauritia Mack mit ihrem Team freut sich auch in diesem Jahr auf viele engagierte Menschen, die eine interessante Wanderung mit einem guten Zweck verbinden wollen.

Dabei hoffen alle auf das passende Wetter und dass man am Erfolg des Vorjahres anknüpfen kann, dort waren bei bestem Wetter über 500 Menschen unterwegs gewesen. Gerade im Frühling gibt es kaum etwas Schöneres als zusammen mit Freunden gemeinsam durch Wald und Wiesen zu gehen.
Dabei kann man die Vorboten des Sommers genießen, denn dann bringen die ersten Sonnenstrahlen das satte Grün der Gräser so richtig zum Leuchten.

Mitmachen kann jeder, der Lust auf einen Spaziergang an der frischen Luft hat oder auch sportlich ambitioniert walken will. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, gewandert wird bei jedem Wetter.

Bereits ab 14 Uhr bietet der Verein „einfach helfen“ im Camp-Resort Erfrischungsgetränke, Kaffee, Kuchen und Verpflegung an. Hier kann man auch nach der Wanderung einkehren. Für Kinder, die nicht wandern möchten, wird ein interessanter und kurzweiliger Bastel-Workshop angeboten.
Zudem bauen die Aktiven des Kleintierzuchtvereins einen Streichelzoo mit Kaninchen für die Kleinen auf. Für alle, die an der Wanderung teilgenommen haben, gibt es am Ende der Strecke eine kleine Überraschung.

(Presseinfo: Bernhard Rein, EFFEKTIV - Agentur)

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Rust auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von RegioTrends+
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald