GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Ortenaukreis

19. Jan 2021 - 16:52 Uhr Frank Scherer (Landrat des Ortenaukreises und Präsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau).
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

"Straßburg soll weiter Sitz des Europäischen Parlaments bleiben." - Landrat Frank Scherer (Ortenaukreis) unterstützt Frédéric Bierry (Präsident der neuen Gebietskörperschaft Elsass)

In einem Schreiben unterstützt Landrat und Präsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau Frank Scherer den Besuch des Präsidenten der neuen Gebietskörperschaft Elsass Frédéric Bierry beim Europäischen Parlament in Brüssel.

Darin betont Scherer die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und spricht sich für den Erhalt des Sitzes des Europäischen Parlaments in der Europahauptstadt Straßburg aus:

Sehr geehrter Herr Präsident der europäischen Gebietskörperschaft Elsass,

unser grenzüberschreitendes Gebiet ist ein echtes Labor der europäischen Integration auf lokaler Ebene. Unsere Bürgerinnen und Bürger empfinden sich als Europäerinnen und Europäer und sind sich der Vorteile bewusst, die die Europäische Union und die Strahlkraft des Europäischen Parlaments in Straßburg mit sich bringen.

Die Infragestellung des Sitzes des Europäischen Parlaments in Straßburg steht im Widerspruch zur Idee eines demokratischen und regionalen sowie völker- und bürgernahen Aufbaus Europas, deren Bedeutung im deutsch-französischen Vertrag von Aachen unterstrichen wurde.

Aufgrund ihrer Geschichte, ihrer täglich gelebten Interkulturalität, ihres Status´ als Hauptstadt der Menschenrechte in Europa und auch wegen aller europäischen Institutionen, die sie beherbergt, ist die Stadt Straßburg par excellence das Symbol des demokratischen Europas der Bürgerinnen und Bürger, das wir alle zu Recht verteidigen.

Die Wahl Straßburgs als Sitz des Europäischen Parlaments, einer Stadt, die die deutsch-französische Versöhnung und den Frieden zwischen den Völkern Europas verkörpert, steht für und erinnert an die Gründungswerte der Europäischen Union. Als Präsident des Eurodistrikts Straßburg-Ortenau und Landrat des Ortenaukreises habe ich mich stets für die deutsch-französische grenzüberschreitende Zusammenarbeit eingesetzt. In diesem Zusammenhang verstehe ich Ihre Sorge über die Tatsache, dass das Europäische Parlament seit fast einem Jahr nicht mehr in Straßburg getagt hat und ich billige und unterstütze Ihre Initiative beim Präsidenten des Europäischen Parlaments in Brüssel.

An Ihrer Seite bekräftige ich die Verbundenheit unseres Europäischen Verbunds mit der Stadt Straßburg und dem Sitz des Europäischen Parlaments in der Hauptstadt Europas.

Mit freundlichen Grüßen,

Frank Scherer (Landrat des Ortenaukreises und Präsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau).

Weitere Beiträge von Landratsamt Ortenaukreis
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Ortenaukreis auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald