GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Breisgau-Hochschwarzwald - Eichstetten

20. Oct 2021 - 14:55 Uhr

Start-up aus Eichstetten steht im Finale für Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 - Ganzheitlicher Ansatz von Regionalwert überzeugte Jury - Unternehmen hat besonderen Impact im Bereich Biodiversität

Start-up aus Eichstetten steht im Finale für Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 - Ganzheitlicher Ansatz von Regionalwert überzeugte Jury.

Foto: Regionalwert Leistungen GmbH
Start-up aus Eichstetten steht im Finale für Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 - Ganzheitlicher Ansatz von Regionalwert überzeugte Jury.

Foto: Regionalwert Leistungen GmbH

Nachhaltige Landwirtschaft muss sich endlich auch finanziell lohnen, so die Vision der Regionalwert Leistungen GmbH. In drei Schritten macht das Unternehmen aus Eichstetten am Kaiserstuhl die Leistungen der Landwirt*innen sichtbar, berechnet diese und gibt ihnen einen finanziellen Wert. Mit diesem einzigartigen Konzept hat es das Unternehmen nun ins Finale um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 in der Kategorie Biodiversität geschafft.

Ein Ausweg aus der Dauerkrise der Landwirtschaft:
Grüne Kreuze am Wegesrand und Traktorfahrten nach Berlin – die Landwirt*innen in Deutschland machen ihrem Unmut immer deutlicher Luft. Zurecht, denn ihre Leistungen für Gesellschaft, Ökologie und ihre Region werden weder bei der Preisgestaltung im Supermarkt noch bei der Verteilung von Agrarsubventionen berücksichtigt.

Dabei möchten viele Landwirt*innen nicht nur mehr fürs Klima und die Artenvielfalt leisten, sie haben auch den passenden Hebel dazu. Rund 2,5 Milliarden Tonnen organischer Kohlenstoff sind im obersten Meter der deutschen Äcker gespeichert. Die Landwirtschaft hat laut EU Technical Expert Group on Sustainable Finance als einige der wenigen Branchen sogar die Chance, nettopositiv in Bezug auf ihre Treibhausgasemissionen zu werden. Eine besondere Rolle spielt dabei der Boden, denn ein fruchtbarer Boden speichert jede Menge CO2. Bewirtschaftet ein*e Landwirt*in Ackerboden, wird jedoch Bodenfruchtbarkeit abgebaut. Diese kann nur durch gezielte Maßnahmen zur Regeneration wiederhergestellt werden – einer Gemeinwohlleistung, von der wir alle profitieren. Warum sollten dann die Kosten für den Aufbau der Bodenfruchtbarkeit einzig und allein von den Landwirt*innen übernommen werden?

Die Regionalwert Leistungen GmbH packt dieses Problem bei der Wurzel. Das Online-Tool des Unternehmens erfasst und bewertet die Nachhaltigkeitsleistungen der Landwirt*innen und gibt ihnen einen finanziellen Wert. Ziel ist es, so vollständig wie möglich abzubilden, was die Betriebe für die Erhaltung der Lebensgrundlagen und für ihre Region leisten.

Großer Effekt für mehr Biodiversität:
Die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2022 hat erkannt: Es ist an der Zeit, die Leistungen der Landwirt*innen anders zu beurteilen und zu vergüten. Vor allem die Wirkkraft der Regionalwert Instrumente in der Kategorie Biodiversität könnten laut Jury nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ohne Bienen keine Bestäubung. Ohne Bakterien und Würmer kein fruchtbarer Boden. Eine große Agrobiodiversität ist die Grundlage für jegliche Produktion von Lebensmitteln. Je vielfältiger die Landwirtschaft, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer sprunghaften Ausbreitung von Krankheitserregern und Schädlingen und desto größer ist das Potenzial der Anpassung an extreme und wechselnde Umweltbedingungen. Die Regionalwert-Instrumente ermöglichen die finanzielle Wertschätzung von Biodiversitätsleistungen der Landwirtschaft. Sie legen damit den Grundstein für ein Anreizsystem, in dem Landwirt*innen ihren Beitrag zur Artenvielfalt leisten können, ohne dafür auf wirtschaftliche Rentabilität verzichten zu müssen.

ZITAT:
„Regionalwert Leistungen bietet mit seinen Instrumenten eine neue Methode zur Schaffung von Transparenz im Hinblick auf die Stärken und Schwächen landwirtschaftlicher Betriebe und macht Optimierungspotenziale sichtbar.“
(Jury Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022, aus der Begründung zur Wahl unter die Finalisten).

(Presseinfo: Regionalwert Leistungen GmbH, 20.10.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Eichstetten .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher / Wirtschaft".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald