GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Kammerchor Emmendingen: Chor- und Instrumentalkonzert 14./15.3.2020 in Herbolzheim und Emmendingen ++ "Gewaltig viele Noten" - Mozart und Co

Geistliche Werke von Mozart, u.a. am 14.03.2020 in Herbolzheim, St.Alexius, und am 15.03.2020 in Emmendingen, St. Bonifatius, 19 Uhr.
„Zu schön für unsere Ohren und gewaltig viele Noten“ soll Kaiser Franz Joseph II. einmal zu Mozart gesagt haben. „Grad so viel Noten, Eure Majestät, wie nötig sind“.

Um 1700 entwickelten sich in Neapel und Bologna die ersten Konservatorien, aus denen viele gut ausgebildete und erfolgreiche Komponisten hervorgingen, die den neuen italienischen Stil an allen Fürstenhöfen Europas bekannt machten und verbreiteten – die erste europaweit geschätzte und praktizierte musikalische Stilrichtung. Ein Paradebeispiel dafür ist die Musik von G. B. Pergolesi. Er starb zwar 1736 mit nur 26 Jahren, doch lassen sich seine Beliebtheit und sein Einfluss daran ermessen, dass viele Komponisten ihre Werke nicht unter ihrem eigenen Namen, sondern unter Pergolesis Namen veröffentlichten - schon damals gab es fake-news als Marketing-Strategie.

Mozart, der in Wien Musiker kennenlernte, die im neuen Stil musizierten, war begeistert. 1771 und 1772 reiste er im Alter von 15 Jahren zusammen mit seinem Vater nach Italien mit der Absicht, von den Werken Pergolesis und anderer italienischer Komponisten das „Neue“ zu lernen. Italien war gleichsam die stilistische Quelle für Mozart, Nebra und viele andere Komponisten aus allen europäischen Ländern.

Mozart integrierte die neuen Kompositionsprinzipien und wandte sie mit dem ihm eigenen Oppositionsgeist und Mut auch auf die Kirchenmusik an, was vielen hohen geistlichen und weltlichen Herren als zu opernhaft, ja sündhaft erschien.

Das Programm des Kammerchors umfasst im 1. Teil Instrumental- und Chorwerke von Pergolesi und anderen damals modernen Komponisten, darunter zwei Werke von Nebra, dem bedeutendsten Vertreter der spanischen Musik.
Im 2. Teil erklingen dann in ihrem Charakter sehr unterschiedliche Chorwerke Mozarts, mit der Missa brevis in B-Dur als Hauptwerk und dem berühmten Ave verum als Abschluss.

Zu hören sind: Kammerchor Emmendingen, Eva Soler, Sopran, Streichquartett und Orgel.

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und spannendes Programm - sehr schön für Ihre Ohren!
Nähere Informationen: www.kammerchor-emmendingen.de


(Info: Kammerchor Emmendingen)


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender" anzeigen.

Info von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald