GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Ortenaukreis - Achern-Önsbach, Oberwolfach

2. Dec 2019 - 14:18 Uhr "Wie erreichen wir Ehrenamtliche?" - Zweites Treffen des Kompetenznetzwerk Quartiersentwicklung wurde in Achern-Önsbach abgehalten.
Arbeitsphase des zweiten Treffens.

Foto: Janine Bliestle
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

"Wie erreichen wir Ehrenamtliche?" - Zweites Treffen des Kompetenznetzwerk Quartiersentwicklung wurde in Achern-Önsbach abgehalten - Gemeinde Oberwolfach wird am "Kompetenznetzwerk BE" des Gemeindetags Baden-Württemberg mitwirken

Das gesellschaftliche Miteinander ist ohne die Mitwirkung von Ehrenamtlichen nicht vorzustellen. Bürgerinnen und Bürger in Ideen und Projekte einzubeziehen ist für die Kommunen im Kompetenznetzwerk Quartiersentwicklung unerlässlich und prägt deren kommunale Entwicklung. Die generationenübergreifende und inklusive Entwicklung von Dörfern, Städten, Ortszentren und Quartieren hin zu sorgenden Gemeinschaften und lebendigen Nachbarschaften ist dabei ihr zentrales Anliegen. Der Aufbau einer Nachbarschaftshilfe, die gemeinsame Entwicklung einer digitalen Bürger-App oder die gemeinsame Planung eines Dorfzentrums mit der Bürgerschaft sind Beispiele für die Themen der Kommunen. Der gemeinsame Fachaustausch der kommunalen Ansprechpartner ist diesen Städten und Gemeinden wichtig und fand im November in Achern im Ortsteil Önsbach statt.

Der Frage, wie Bürgerinnen und Bürger besser erreicht werden können, gingen die Mitglieder des Kompetenznetzwerks beim zweiten Treffen des Kompetenznetzwerks nach. Begrüßt wurden die Verantwortlichen der Städte und Gemeinden durch Dietmar Stiefel, Bürgermeister der Stadt Achern. Christine Rösch, Ortsvorsteherin aus Önsbach, gab einen Einblick in das Projekt ‚Wir bauen unser Dorfzentrum in Önsbach‘, welches dort vom ansässigen Bürgerverein koordiniert und verantwortet wird. Im Anschluss stand der Austausch der Städte und Gemeinden im Vordergrund. Das gemeinsame Mittagessen nutzten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zur Vernetzung und dem Austausch.

Wie man fast alle Bürgerinnen und Bürger ohne viel Aufwand erreicht, darüber referierte Wolfgang Nafroth, Kommunikationsberater, der für das Kompetenznetzwerk Quartiersentwicklung extra aus Oldenburg anreiste. Kreative Formen der Werbung und Aktivierung von Bürgerinnen und Bürgern stand im Mittelpunkt des Vortrags und des Fachaustauschs. Weg vom BehördernSprech, hin zu einer Sprache, die jeder versteht, betonte Nafroth und zeigte auf, warum herkömmliche Flyer nur bedingt Aufmerksamkeit erzeugen und was stattdessen besser wirkt. Der nächste Fachaustausch findet im Mai im Projektstandort Lauchringen statt.

Ergänzende Informationen zum Kompetenznetzwerk Quartiersentwicklung:
Im Juni haben neun Kommunen im Gemeindetag das Kompetenznetzwerk Quartiersentwicklung gegründet: die Städte Hechingen, Rottweil, Achern, Tengen, St. Georgen und die Gemeinden Oberwolfach, Karlsbad, Mehrstetten, Lauchringen. Im Herbst 2019 wurde Ballrechten-Dottingen in das Netzwerk aufgenommen.

Ziel des Kompetenznetzwerks Quartiersentwicklung ist es, unterschiedliche Wege der Quartiersentwicklung zu erproben. Parallel dazu werden sich die Modellkommunen zum gemeinsamen Fachaustausch treffen, um Erfahrungen einzubringen und die jeweiligen Erkenntnisse zu diskutieren. Ergänzend werden externe Fachexpertisen eingebracht. Erkenntnisse und Empfehlungen aus dieser gemeinsamen Arbeit sollen wiederum allen Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg zugänglich gemacht werden. Das Kompetenznetzwerk Quartiersentwicklung ist Teil des Gemeindenetzwerks Bürgerschaftliches Engagement und wird gefördert aus Mitteln des Landes Baden-Württembergs im Rahmen der Landesstrategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ des Ministeriums für Soziales und Integration.

Das Gemeindenetzwerk ist die Vernetzungsplattform für Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg zu den Themen Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung. Es liegt in Trägerschaft des Gemeindetags und hat landesweit über 200 Mitglieder. www.gemeindenetzwerkbe.de.

(Presseinfo: Gemeinde Oberwolfach, 02.12.2019)

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Achern-Önsbach, Oberwolfach auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald