GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

11. Jan 2021 - 15:31 Uhr Tinte aus Emmendingen bestimmt CDU-Vorsitz.
CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Weiß zeigt einen der 1.001 Emmendinger Kugelschreiber, welche die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer bestimmen.

Foto: Büro Peter Weiß
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Tinte aus Emmendingen bestimmt CDU-Vorsitz - Messmer Pen GmbH stattet 1.001 Parteitagsdelegierte mit antiviralen Kugelschreibern aus - Bundestagsabgeordneter Weiß hatte Protect Pen Kollegen in Land und Bund empfohlen

Corona macht erfinderisch – auch auf die Firma Messmer Pen trifft das zu. Die Antwort des Schreibgeräteherstellers auf die Pandemie ist ein antiviraler Kugelschreiber, den CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Weiß während eines Firmenbesuchs im Herbst unter die Lupe nehmen konnte. Begeistert vom Erfindergeister der Unternehmer empfahl er den Protect Pen Kollegen im Land und im Bund.

Zur großen Freude des Bundestagsabgeordneten griff CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak den Vorschlag auf und statte die 1.001 Delegierten des 33. Parteitag der CDU Deutschlands mit den Kugelschreibern aus Emmendingen aus. „Zwar wird der Bundesparteitag vollumfänglich digital stattfinden. Die Bestätigung der Wahl eines neuen Vorsitzenden erfolgt im Anschluss aus rechtlichen Gründen aber auf dem Postweg“, erläutert Peter Weiß das Verfahren. Den Stimmzettel müssen die Delegierten zuhause ausfüllen und dann an den von der CDU beauftragten Notar senden.

Die Idee für den Stift kam Geschäftsführer Manuel Deimel bereits vor der Corona-Pandemie. „Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren mit antibakteriellen Kunststoffen“, so Deimel. Angesichts des drohenden Verbots der bisherigen Lösung, die auf Silberionen setzt, sei das Thema 2019 wieder in den Vordergrund gerückt. Mit der Corona-Pandemie sei dann auch der antivirale Aspekt hinzugekommen. „Den letzten Feinschliff haben wir am 15. August gemacht“, erklärte der Geschäftsführer. Laut Laboranalysen sind innerhalb von sechs Stunden keine Keime mehr nachzuweisen.

(Presseinfo: Büro Peter Weiß, 11.01.2021)

Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald