GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

16. Oct 2020 - 23:27 Uhr EHC Freiburg gewinnt 4:2 gegen Ligakonkurrent EC Bad Nauheim - Siegtor zum 4:2 durch Jordan George.

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Eishockey: Dritter Sieg im dritten Testspiel – EHC Freiburg gewinnt 4:2 gegen Ligakonkurrent EC Bad Nauheim

370 von 1000 möglichen Zuschauern sahen heute Abend die dritte Testpartie des EHC Freiburg in der Echte-Helden-Arena. Trotz des attraktiven Gegners konnte der Freiburger Zweitligist nicht mehr Besucher ins Eisstadion locken. Schade, denn die Zuhausegebliebenen verpassten eine flotte Eishockeypartie mit zahlreichen Torszenen auf beiden Seiten.

Zunächst erwischten die Gäste den besseren Start. Leon Köhler traf in der 6. Spielminute für die Hessen, nachdem er von Andreas Pauli und Huba Sekesi sehenswert freigespielt wurde. Die Wölfe hatten sich bis dahin auch schon mehrere gute Chancen erarbeitet, das von Felix Bick gehütete Tor der Gäste aber verfehlt.
Gastgeber Freiburg zeigte sich jedoch wenig beeindruckt und arbeiteten am Ausgleich. Während die Verteidigung die eine oder andere Schwäche zeigte, klappte das schnelle Umschaltspiel, für das Freiburg schon in der letzten Saison berüchtigt war, hervorragend. Selbst in Unterzahl, Marvin Neher musste in der 10. Minute für zwei Minuten auf die Strafbank, spielten die Wölfe ebenbürtig. Lohn der Bemühungen war das 1:1 in der 14. Minute. Gregory Saakyan überraschte Bick, nachdem er die Scheibe von Marvin Neher über Jake Ustorf weitergeleitete bekam.
Nur 47 Sekunden später musste Bick schon wieder hinter sich greifen. Neuzugang Andreé Hult verwandelte das Zuspiel von Simon Danner und Peter Spornberger zum inzwischen verdienten 2:1. Erstmals kam in der Halle so etwas wie Stimmung auf und die Fans begannen die gelungenen Szenen der Wölfe zu bejubeln.

Im zweiten Spieldrittel mussten Christoph Kiefersauer für Freiburg (26., Zu viele Spieler auf dem Eis) und Frédérik Cabana für die Gäste (35., Kniecheck) jeweils für zwei Minuten auf die Strafbank. Beide Strafen brachten keine Ergebnisveränderung.
In der 37. Minute erzielte Patrick Kurz das 3.1 für die Wölfe. Der Verteidiger traf mit einem satten Schlagschuss von der blauen Linie an dem inzwischen für Bick eingewechselten Philipp Maurer vorbei ins Tor.
Mit diesem Zwischenstand wechselten die Teams zum letzten Mal die Seiten.

Nauheim verstärkte jetzt noch einmal den Druck auf die Wölfe und James Arniel konnte für die Hessen auf 3:2 verkürzen. Vier Minuten später musste jedoch Andreas Pauli wegen Stockschlag für zwei Minuten auf die Strafbank. Jordan George nutzte die Überzahl im dritten Anlauf und verwandelte zum 4:2. Nikolas Linsenmaier und Andreé Hult verdienten sich dabei die Scorerpunkte.
Den Gästen nutze es nun auch nicht mehr, dass sie in den letzten beiden Spielminuten den Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahmen. Freiburg brachte den Vorsprung souverän über die Zeit und schaffte im dritten Spiel den dritten Sieg obwohl mit Christian Billich, Cam Spiro und Nick Pageau gleich drei Stammspieler fehlten. Dafür ergänzte Mirko Sacher heute die Verteidigung und zeigte eine solide Leistung. Das Freiburger Eigengewächs, seit dieser Saison in Diensten des Krefelder EV befindet sich derzeit in Kurzarbeit und hält sich bei seinem heimatverein zurzeit fit.
Am kommenden Dienstag testen die Wölfe zuhause erneut gegen einen Ligakonkurrenten. Gegner der Wölfe sind dann die Frankfurter Löwen.

Die Tore:
0:1 05:38 Leon Köhler ( Andreas Pauli , Huba Sekesi )
1;1 13:34 Gregory Saakyan ( Jake Ustorf , Marvin Neher )
2:1 14:21 Andreé Hult ( Simon Danner , Peter Spornberger )
3:1 36:13 Patrick Kurz ( Andreé Hult , Simon Danner )
3:2 42:31 James Arniel ( Marvin Ratmann , Huba Sekesi )
4:2 47:54 Jordan George ( Nikolas Linsenmaier , Andreé Hult )

Strafminuten: Freiburg 4, Bad Nauheim 6

Schiedsrichter: Stephan Bauer, Lukas Kohlmüller

Zuschauer: 370

Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald