GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

17. Oct 2021 - 23:16 Uhr

Eishockey: Wölfe Freiburg siegen bei den Dresdner Eislöwen mit 4:3 nach Penaltyschießen – Kämpferische Defensivleistung ist der Garant für Punktgewinn des EHC Freiburg


Die Leistung des EHC Freiburg ist in dieser Saison bisher starken Schwankungen unterlegen. Während die Leistung am Freitag zuhause nicht wirklich ansprechend war, zeigten die Wölfe heute in Dresden eine solide Leistung. Besonders die Defensivleistung gefiel Coach Robert Hoffmann.

Bereits nach 28 Sekunden durften die Wölfe erstmals jubeln, nachdem Kapitän Simon Danner direkt nach dem Anpfiff die Richtung vor gab und selbst für den Führungstreffer sorgte. Die Freude dauerte allerdings nur etwas länger als eine Minute. Dann rückte Johan Porsberger die Dinge aus Sicht der Gastgeber wieder gerade. Der Dresdner nutzte einen der wenigen unaufmerksamen Momente in der Freiburger Verteidigung und glich zum 1:1 aus. In der Folge drängten sich die Unparteiischen erst einmal in den Vordergrund indem sie auf beiden Seiten kleinlich grenzwertige Entscheidungen trafen und so einmal den Dresdnern und dann den Freiburgern Vorteile verschafften. Während die Sachsen eine doppelte Überzahl nicht zählbar verwerten konnten, nutzte der Freiburger Marcel Kurth in der 17. Minute eine doppelte Unterzahl der Gastgeber zur erneuten Führung der Wölfe.
Doch auch dieses Mal schlug Dresden zurück und konterten sich 24 Sekunden vor dem Pausenpfiff in Unterzahl zum 2:2-Ausgleich.

Freiburg spielte auch im zweiten Drittel ordentlich. Die Unterzahlformation brachte die Dresdner gleich mehrfach zur Verzweiflung und zu allem Überfluss erzielte der auffällige Calvin Pokorny in der 35. Minute das 3:2 für Freiburg.

Im Schlussdrittel belohnten sich die Sachsen bereits nach 46 Sekunden mit dem neuerlichen Ausgleich. Simon Karlsson traf zum 3:3. Jetzt drückten die Eislöwen noch einmal aufs Gas und schnürten die Freiburger in deren Drittel regelrecht ein. Die konnten ihren Kasten aber sauber halten und so ging die Partie in die Verlängerung. Die blieb torlos und so musste das Penaltyschießen das Spiel entscheiden. Calvin Pokorny erzielte hier den einzigen Treffer und sicherte den Breisgauern den Zusatzpunkt.

Tore:

0:1 (00:28) Simon Danner (Tyson McLellan, Jordan George)
1:1 (01:44) Johan Porsberger (Arne Uplegger, Tomas Andres)
1:2 (16:45) Marcel Kurth (Jordan George) 5:3
2:2 (19:36) Matej Mrazek 4:5
2:3 (34:05) Calvin Pokorny (Scott Allen)
3:3 (40:46) Simon Karlsson (Vladislav Filin)
3.4 (65:00) Calvin Pokorny GWS

Strafminuten: Dresden 12, Freiburg 16

Schiedsrichter: Christopher Schadewaldt, Jens Steinecke

Zuschauer: 1441


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald