GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

25. Sep 2022 - 23:21 Uhr

Eishockey: Die bessere Mannschaft unterliegt im Spitzenspiel – EHC Freiburg verliert knapp mit 0:1 gegen Tabellenführer Kaufbeuren

EHC Freiburg verliert knapp mit 0:1 gegen Tabellenführer Kaufbeuren - Tor zum entscheidenden 0:1.

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
EHC Freiburg verliert knapp mit 0:1 gegen Tabellenführer Kaufbeuren - Tor zum entscheidenden 0:1.

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
„Freiburg war heute die bessere Mannschaft“ erkannte Gästetrainer Marko Raita die Leistung der Freiburger Wölfe an. Sein Team sei in den ersten zwanzig Minuten meistens hinterher gelaufen, habe im zweiten Abschnitt hart gearbeitet und im letzten Drittel Glück gehabt, so der Coach des Tabellenführers.

„Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen, denn wir haben uns reihenweise beste Chancen erarbeitet und hart gekämpft“, lobte EHC-Trainer Robert Hoffmann. „Wir sind gestern erst gegen 11 Uhr aus Weißwasser zurückgekommen und das Team hat die Strapazen der Auswärtsfahrt hervorragend weggesteckt," ergänzte er.

Freiburg begann stark und konnte bereits im ersten Angriff Druck auf das Tor von Maximilian Meier aufbauen. Die Wölfe kombinierten nach Belieben und begeisterten durch sehenswerte Spielzüge und konsequente Abwehrarbeit. Kaufbeuren dagegen spielte mit dem Selbstvertrauen eines Tabellenführers und der Gewissheit, in drei Spielen erst drei Gegentreffer kassiert zu haben. Für die 2034 Zuschauer war die Partie trotz der fehlenden Tore sehenswert, weil die Wölfe hart kämpften und keine Scheibe verloren gaben. Auffallend im Spiel der Freiburger waren die vielen Scheibeneroberungen im gegnerischen Drittel.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste ein bisschen besser ins Spiel, die Wölfe blieben aber weiter die spielbestimmende Mannschaft. Trotzdem tauchten nun auch die Gäste immer wieder gefährlich vor dem Freiburger Tor auf. Die Torhüter auf beiden Seiten überboten sich jedoch regelrecht mit Glanzparaden und so blieb auch der zweite Abschnitt torlos.

Im letzten Abschnitt kreierten beide Mannschaften weiter hochprozentige Chancen und es wurde immer deutlicher, dass die Partie wohl durch ein dreckiges Tor entschieden wird.
Genau das passierte in der 48. Minute, als eine abgefälschte Scheibe den Weg an Patrick Cerveny vorbei ins Netz der Wölfe fand. Dem Kaufbeurer Sebastian Gorcik wurde das Tor gutgeschrieben, aber es schien, als hätte Florian Thomas dem Puck die entscheidende Richtungsänderung zugefügt.

Für den Rest des Spiels versuchten die Gastgeber alles, die Partie auszugleichen. So hatten Nikolas Linsenmaier, Marc Wittfoth und Tor Immo beste Chancen, das Spielresultat zu Gunsten der Breisgauer zu verbessern. Doch entweder konnte der finale Pass nicht verwertet werden oder Meier fing die Scheibe ab. So blieb den Wölfen nach dem Schlusspfiff nur die Anerkennung, alles gegeben zu haben.

Kaufbeuren bleibt weiterhin Tabellenführer und auf die Wölfe warten nach der ersten Saisonniederlage nun gleich drei Auswärtsspiele hintereinander.

Das nächste Heimspiel bestreiten die Wölfe am 9. Oktober gegen den DEL-Absteiger Krefeld.

Tor:
0:1 (47:05) Gorcik (Schweiger, Schmidt)

Schüsse: Freiburg 35 (11/11/13), Kaufbeuren 25 (6/14/6)
Strafen/Strafminuten: Freiburg 4-8, Kaufbeuren 4-8
Überzahleffizienz: Freiburg 0-4, Kaufbeuren 0-4
Schiedsrichter: Sascha Westrich, Erich Singaitis / Dominik Pfeifer, Denis Menz
Zuschauer: 2034


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald