GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

13. Sep 2018 - 22:02 Uhr

19. Emmendinger Lesenacht am 22. September – Thematisch gewähren die Lesungen einen "Blick nach Osten"

19. Emmendinger Lesenacht am 22. September - Von links: Julia Senn, Organisatorin Margarethe Weißer, Heike Schilling-Gillmann (Buchhandlung Sillmann), Jana Bührer, Petra Leppertinger, Franz Tewes.
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
"Blick nach Osten" ist das diesjährige Thema der Emmendinger Lesenacht, die bereits zum neunzehnten Mal stattfindet. Drei Frauen und ein Mann lesen aus Büchern, die thematisch einen Blick in die östlichen Regionen Europas anbieten. Für Kinder ist die Lesenacht in diesem Jahr eher ein Lesetag, dafür aber ein besonders langer. Die Buchhandlung Sillmann feiert ein Fest für Räuber Hotzenplotz mit spannendem Lesevergnügen und einer tollen Verlosung. Das Ganze findet am 22. September statt.

Wer liest?

Franz Tewes liest aus „Mein russisches Abenteuer – Auf der Suche nach der wahren russischen Seele“ von Jens Mühling. Aus sehr persönlicher Perspektive porträtiert Mühling die russische Gesellschaft, deren Lebensgewohnheiten, Widersprüche, Absurditäten und Reize im Ausland nach wie vor wenigen vertraut sind.

Jana Bührer liest aus „Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt“ von Jaroslav Kálfar. Jakub Procházka, erster tschechischer Raumfahrer träumt davon, seinem Land Ruhm und Ehre zu bringen. Doch nach dreizehn einsamen Wochen im All beginnen Jakubs Sinne verrückt zu spielen. Als dann auch noch seine Frau mit ihm Schluss macht, gerät Jakubs Leben im Orbit in Schieflage. Jana Bührer hat sich das Buch nicht ausgesucht, sondern vom ursprünglich geplanten Vorleser Thomas Arnold übernommen, der am 22. September kurzfristig verhindert ist.

Petra Leppertinger liest aus Elvira Dones „Hanna“. Mit 19 Jahren legt Hanna ihre Identität als Frau ab, lebt fortan als Mann mit all seinen Rechten und Freiheiten und wird zu Mark. Der Preis dafür ist der Eid ewiger Jungfräulichkeit. 14 Jahre später fliegt sie zu ihrer Cousine nach Amerika um sich von dem Gelübde loszusagen. Wie aber wird ein Raki trinkender, Kette rauchender Mark aus dem Norden Albaniens wieder zu Hanna?

Julia Senn liest aus „Onkel Wanja kommt: Eine Reise durch die Nacht“ von Wladimir Kaminer.
Der Roman aus dem Jahre 2012 ist eine Hommage an Kaminers Heimat und seine Landsleute ebenso, wie an Berlin. Immer knapp am Stereotypen und ebenso haarscharf am allzu lässigen Erzählton vorbei, gewährt Kaminer Einblick in die russische Seele und andere existentielle Fragen des Lebens. Außerdem liest Julia Senn aus zwei weiteren Werken Kaminers.

Wie funktioniert´s?

Los geht’s um 20 Uhr im Schlosskeller. Dort werden noch einmal kurz die Spielregeln erklärt und die Vorleser stellen sich und ihre Bücher kurz vor. Danach gehen die Vorleser an ihre Leseplätze. Das sind das Museum im Markgrafenschloss, das Lenzhäuschen, das jüdische Gemeindehaus und das jüdische Museum. Dort lesen die Protagonisten zwanzig Minuten aus den jeweiligen Büchern vor. Danach können die Zuhörer zur nächsten Örtlichkeit wechseln oder einen weiteren Part anhören. Insgesamt gibt es vier Vorlese-Sequenzen.
Zum Abschluss steht der Schlosskeller zu Gesprächen und als Abschlusstreff offen.

Das Fest für Räuber Hotzenplotz beginnt in der Buchhandlung Sillmann um 10 Uhr und dauert bis 16 Uhr. Die Buchhandlung nimmt damit an der Kampagne des Buchhandels teil, die zum 95. Geburtstag von Ottfried Preußler bundesweit stattfindet. Kinder, die teilnehmen wollen, dürfen gerne verkleidet kommen. Unter anderem sind Auszüge aus kürzlich gefundenen Manuskripten zu hören, die die Geschichte des Räuber Hotzenplotz fortschreiben.
Während der Hotzenplotzparty findet eine Verlosung von Eintrittskarten für das Preußlermuseum in Stuttgart statt.

Kurzfassung

Lesenacht 2018 „Blick nach Osten“.
22. September 20 Uhr im Schlosskeller Emmendingen.
Eintritt 8 Euro (ermäßigt 6 Euro).

Kinderlesenacht 2018 „Ein Fest für Räuber Hotzenplotz“
22. September 10 – 16 Uhr in der Buchhandlung Sillmann.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald