GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Rheinfelden

25. Mar 2020 - 14:27 Uhr Ordnungsdienst in Rheinfelden hat Tätigkeit aufgenommen.
Das Team des Orndnungsdienstes.

Foto: Stadt Rheinfelden
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Ordnungsdienst in Rheinfelden hat Tätigkeit aufgenommen - Stadt informiert über Aufgabenspektrum und Befugnisse

In diesen Tagen hat man das Team des Rheinfelder Ordnungsdienstes – gut zu erkennen an den blauen Uniformen mit der Aufschrift „Ordnungsamt“ - bereits häufig in der Innenstadt gesehen. Aktuell sind die beiden Mitarbeiter des Ordnungsdienstes natürlich primär damit beschäftigt, die Umsetzung der „Corona-Verordnung“ des Landes zu überwachen. Dabei suchen sie immer das Gespräch mit den Betroffenen, informieren und klären auf. Einen Überblick über das gesamte Aufgabenspektrum des neuen Ordnungsdienstes in Rheinfelden sowie seiner Befugnisse sind online auf der städtischen Homepage unter www. rheinfelden.de/ordnungsdienst einzusehen. Eine digitale Broschüre fasst alle Fakten anschaulich zusammen.

Dominic Rago, der Leiter des Ordnungsamtes dem der Ordnungsdienst organisatorisch zugeordnet ist, ist sehr froh, dass Rheinfelden nun ein solches „Instrument“ hat. „Alles in allem ist Rheinfelden eine sichere Stadt. Durch den Ordnungsdienst können wir aber mehr Präsenz im öffentlichen Raum zeigen und somit das subjektive Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung stärken“, erklärt Rago. Zwei städtische Mitarbeiter haben sich für das neue Aufgabengebiet interessiert und hierzu in den vergangenen Monaten eine umfassende und intensive Ausbildung an der Verwaltungsschule in Karlsruhe durchlaufen.

Aufgabenspektrum:
Das Ordnungsdienst-Team geht zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten in der Stadt und in den Ortsteilen „Streife“ und kümmert sich um die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen. Das Aufgabenspektrum ist breit und durch die Polizeiverordnung der Stadt definiert. Darunter fallen zum Beispiele Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, unerlaubte Abfalllagerungen, aggressives Betteln, nicht angeleinte Hunde, illegaler Rauschmittelkonsum auf Spielplätzen, Schmierereien oder illegale Gewerbeausübung.

Befugnisse und Zusammenarbeit mit der Polizei:
Für die Ausübung ihrer Aufgaben, haben die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes dieselben Befugnisse wie die Polizei. Sie dürfen Verwarnungsgelder erheben, Bußgeldverfahren einleiten, Menschen befragen, anhalten oder durchsuchen sowie des Platzes verweisen oder in Gewahrsam nehmen.

Die Einführung des Ordnungsdienstes wird von der Polizei ausdrücklich begrüßt. Dies hatte der Rheinfelder Revierleiter, Siegfried Oßwald, bereits bei den Beratungen in den Gremien verdeutlicht. „Wir erhoffen uns durch den Ordnungsdienst im Bereich der öffentlichen Ordnung einen Zugewinn an Vollzugspräsenz im öffentlichen Raum und damit eine weitere Verbesserung der Sicherheit“, so Oßwald. Für eine gute Zusammenarbeit haben die Mitarbeiter der Stadt in den vergangenen Monaten im Polizeirevier „hospitiert“. „Man kennt sich nun gut und man kennt die jeweiligen Aufgaben, so dass einer reibungslosen Zusammenarbeit und einer gegenseitigen Unterstützung nichts im Weg steht“, betont Dominic Rago.

Vorreiterrolle im Landkreis Lörrach:
Mit dem Ordnungsdienst nehme die Stadt im Landkreis Lörrach eine Vorreiterrolle ein, so Oberbürgermeister Eberhardt. Er ist von dem Konzept überzeugt und appelliert an die Menschen in Rheinfelden: „Scheuen Sie sich nicht, unser Ordnungsdienst-Team anzusprechen und sich über ihre Aufgaben zu informieren oder auf eventuelle Missstände hinzuweisen“. Alle Informationen zum Ordnungsdienst in Rheinfelden unter www.rheinfelden.de/ordnungsdienst.


QR-Code Das könnte Sie aus Rheinfelden auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von Presse-Info Stadt Rheinfelden
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald