GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

22. Apr 2018 - 18:26 Uhr "Baby und Kind" in Freiburg

Bild: FSRM
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Mit rund 5.000 Besuchern erfreut sich die Baby+Kind großer Beliebtheit

Mit rund 5.000 Besuchern erfreut sich die Baby+Kind großer Beliebtheit. - Rund 5.000 Besucher aus Südbaden, dem benachbarten Elsass und der Schweiz informierten sich

Rund 5.000 Besucher aus Südbaden, dem benachbarten Elsass und der Schweiz nutzten bei hochsommerlichen Temperaturen die zwei Messetage, um sich auf der Baby+Kind in der Messe Freiburg zu informieren und die passende Ausstattung für den Nachwuchs zu kaufen. „Die Baby+Kind ist
auch in ihrem zehnten Jahr bei jungen Familien sehr beliebt.

Während die Erwachsenen sich bei den verschiedenen Ausstellern informieren und beraten lassen können, ist der Nachwuchs in der professionellen Kinderbetreuung in besten Händen. Auch das große Kinderspielparadies und diverse Mitmachaktionen sorgen für einen kurzweiligen Messebesuch für die Kleinen“, so Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH &
Co. KG (FWTM). Durchweg zufrieden mit den Kaufabschlüssen und Bestellungen waren auch die rund 70 Aussteller.

Babyone präsentierte sich mit insgesamt 15 Lieferanten auf dem mit 750 Quadratmetern größten Stand der Baby+Kind. Zum Messekonzept des Babyfachmarkts gehört, dass neben den eigenen Verkäufern aus den Märkten auch die einzelnen Hersteller direkt vor Ort sind. „Unser 50-köpfiges Verkaufsteam war das gesamte Messewochenende unentwegt im Einsatz, das Messepublikum rund um Babyausstattung und Kinderwagen zu beraten. Von der Firma Cybex hatten wir beispielsweise eigens einen Berater für Babytragen vor Ort, der auf alle spezifischen Fragen der Kunden eingegangen ist“, so Kevin Röhricht, Marktleiter und Organisator
der Messe.

(Presseinfo: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH ....................................... REGIOTREDS-InfoService: Vorschau

Vielseitiges Angebot für Schwangerschaft, Geburt und Vorschulzeit.
Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt.

Professionelle Beratung zu Schwangerschaft und Geburt, Baby- und Kleinkindausstattung, sowie Spielzeug, Mode und Accessoires bietet die „Baby+Kind“ Paaren mit Kinder-wunsch, Schwangeren und jungen Familien am 21. und 22. April 2018 in Halle 3 der Messe Freiburg. Rund 70 Aussteller bieten umfangreiche Informationen und ein vielseitiges Pro-duktangebot, von der Erstlingsausstattung bis hin zu den eigenen vier Wänden. Experten des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Freiburg informieren über Impfungen gegen Kinderkrankheiten und Notfälle im Kindesalter und Vorbeugung. Das Kreißsaal-Team beantwortet Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt und die neonatologische Intensivstation gibt Einblicke in die ers-ten Wochen von „Frühchen“. Damit der Messetag für alle Fa-milienmitglieder kurzweilig wird, gibt es für den Nachwuchs neben professioneller Kinderbetreuung ein großes Kinder-spielparadies.
„Die Baby+Kind bietet auch in diesem Jahr ein umfangreiches Angebot für Paare mit Kinderwunsch, Schwangere, junge Eltern aber auch für interessierte Großeltern“, so Daniel Strowitzki, Ge-schäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM). „Der Fokus liegt vor allem auf kompetenter Fachberatung und der Möglichkeit die Angebote verschiedener Hersteller zu vergleichen und von attraktiven Messepreisen zu profitieren.“ Wer beispielsweise auf der Suche nach einem Kinderwagen ist, kann sich bei mehreren Ausstellern über die neus-ten Modelle namhafter Hersteller informieren. Auch Eltern von Mehrlingen finden das passende Gefährt. Der Aussteller Baby-One präsentiert auf rund 750 m² Baby- und Kinderausstattung von Herstellern wie Anex, Stokke, Joolz, Cybex,Emmaljunga und vielen anderen. Eine große Auswahl an Kinderwagen für jede Lebenslage finden Messebesucher am Stand von Familien-Bande. Eltern von Zwillingen und Mehrlingen werden ebenfalls fündig.

Die erstmalig vertretene Verkehrspolizeidirektion Freiburg infor-
miert über Kindersicherung im Auto und Spielgeräte im öffentli-
chen Straßenverkehr. Im Anschluss können vor Ort die passen-
den Autositze bei den Ausstellern erworben werden. Darüber hinaus beraten verschiedene Vereine und Verbände Besucher rund um die Themen Familie, Stillen, Betreuung und Erziehung, Kangatraining für die junge Mutter und buggyFit-Fitness. Interessante Vorträge zum Thema Impfen sowie erste Hilfe und eine Umstands- und Kindermodenschau sind weitere Programmpunkte der zweitägigen Messe. Pro familia bietet auch in diesem Jahr einen Vortrag zum Thema „Elternzeit, Elterngeld, Elternge-ldPlus“ und berät am Samstag persönlich vor Ort.

Strahlende Augen bekommen Kinder im Kinderspielparadies mit Hüpfburgen und Bobbycar-Parcours. Die beliebten Bächleboote können die Kleinen am Stand des Reha-Ladens bemalen und-das KS-Fotoatelier sucht in einem Fotowettbewerb „Das Mes-sebaby der Baby+Kind 2018 – fotografiert im angesagten Vin-tage Style“. Als Gewinne winken ein professionelles Fotoshooting, ein Einkaufsgutschein des dm-Drogeriemarkts sowie Tisch und zwei Stühle der Serie „Mammut“ von IKEA.

Auch die jüngsten Messebesucher kommen auf der Messe auf ihre Kosten: Das evangelische Diakoniekrankenhaus betreibt eine Still-Lounge – auf Wunsch auch mit Stillberatung. Das Babybistro des dm-Drogeriemarktes bietet Babynahrung an und eine neue Windel gibt es im Wickelcenter mit Pflegeprodukten des dm-Drogeriemarkts.

Gesunde Ernährung ist gerade bei den Kleinsten ein großes Thema. Holle Babyfood aus der Schweiz verkostet ihre Biopro-dukte im Gläschen, Pumpkin Organics bietet Bio-Gemüse im praktischen Quetschbeutel, Erdbär verkostet die „Frechen Freunde“ und ‚Die Familienwerkstatt Rausch‘ präsentiert in ihrer Movin´ Kitchen gesunde Snacks für den Alltag. HelloFresh liefert sogar jede Woche Rezepte zusammen mit frischen Zutaten di-rekt nach Hause.

Dieses Jahr werden auf der Messe neben liebevoll handgefertig-ten Einzelstücken auf dem „Markt für Selbstgemachtes“ auch viele attraktive Produktneuheiten wie der geniale Trinkaufsatz für PET Flaschen und die „Eischale“, ein Schwangerschaftsportrait aus Polymergips, geboten.
Eintrittskarten für die Baby+Kind können im Vorverkauf bis ein-schließlich 20. April 2018 vergünstigt für 6,00 Euro statt regulär 8,00 Euro bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen gekauft, sowie online unter www.baby-messe.freiburg.de als print@home-Ticket erworben werden.

Kinder bis 14 Jahren sowie Inhaber der Freiburger FamilienCard haben freien Eintritt. Alle Besucher der Pferde-Show „Yakari und kleiner Donner“ erhalten mit ihren Tickets kostenfreien Eintritt zur Baby+Kind Messe. Die Eintrittskarte ist gleichzeitig RVF-Ticket, so dass Messebesucher mit Eintrittskarte kostenfrei mit der Linie 4 bis zur Haltestelle Technische Fakultät direkt vor das Messegelände und zurück nach Hause fahren können.

(Medieninfo: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, 9.4.2018)

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher/Wirtschaft" anzeigen.

Info von Medieninfo (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald