GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Gesamte Regio - Gesamte Regio

6. Apr 2021 - 12:03 Uhr

Bauwirtschaft möchte bezahlbaren Wohnraum voranbringen - Markus Böll (Präsident Bauwirtschaft): „Wir sind startklar für gemeinsamen Strategiedialog mit der Politik.“

Bauwirtschaft möchte bezahlbaren Wohnraum voranbringen.

Foto: Bauwirtschaft Baden-Württemberg

Die Bauwirtschaft im Land unterstützt wichtige Aussagen zum Thema Klimaschutzland Baden-Württemberg, die im Rahmen der Sondierungsergebnisse von Bündnis 90/Die Grünen und der CDU Baden-Württemberg festgelegt wurden. „Gemeinsam mit der neuen Landesregierung sind wir bereit, innovative Wege gehen, um unser Land auch beim umweltgerechten Bauen voranzubringen. Klimaschutz, Digitalisierung und Ökologisierung sind für uns wichtige Eckpfeiler des aktuellen Sondierungspapiers“, erklärt der Präsident der Bauwirtschaft Baden-Württemberg Markus Böll und begrüßt dabei insbesondere die Einrichtung eines sogenannten ‚Strategiedialogs für bezahlbares Wohnen und innovative Bauwirtschaft‘. „Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ist eines der drängendsten Probleme für die Menschen im Land und sollte deshalb ganz oben auf der Agenda stehen. Gern stehen wir als Bauwirtschaft bereit, in diesem neuen Gremium aktiv mitzuarbeiten und auch aktuelle Erfahrungen im Hinblick auf innovative und klimafreundliche Bauverfahren miteinzubringen.“

Markus Böll fordert zudem, dass der soziale Wohnungsbau wieder gestärkt werden müsse. So sei die Zahl an Sozialmietwohnungen in Baden-Württemberg von 137.000 im Jahr 2002 auf aktuell nur noch 55.000 Wohnungen gesunken. Bis 2030 drohe ein weiterer Rückgang auf 39.000 Wohnungen. Laut Berechnungen des Pestel-Instituts liegt der tatsächliche Bedarf im Südwesten aber bei rund 500.000 Sozialwohnungen. „Hier muss die Politik dringend gegensteuern. Neben den geplanten Förderprogrammen für klimaneutrale Wohngebiete sind deshalb weitere Unterstützungsprogramme für den sozialen Wohnungsbau wichtig. Selbstverständlich steckt auch in der klimafreundlichen Kreislaufwirtschaft, die forciert werden soll, außerordentlich viel Potential. Hier stimmen wir mit der Politik überein und würden im gemeinsamen Strategiedialog entsprechende Lösungsvorschläge einbringen“, so Verbandspräsident Markus Böll.

(Presseinfo: Bauwirtschaft Baden-Württemberg, 06.04.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Gesamte Regio .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Aus den Landkreisen".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg

















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald