GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

10. Jul 2020 - 14:53 Uhr Bild: Dr. Boniface Mabanza Bambu

Foto:privat
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

15. Juli, 18 Uhr: Armut in all ihren Formen überall beenden - Online-Vortrag der VHS zur Entwicklungspolitik

Zu einem kostenlosen online-Vortrag über die Bekämpfung von weltweiter Armut lädt die Volkshochschule Lahr am Mittwoch, 15. Juli, um 18 Uhr, ein. Dr. Boniface Mabanza Bambu wird das erste Ziel der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung live vorstellen.

Armut in allen ihren Formen und überall beenden, so lautet das erste Ziel der Agenda 2030. Als Literaturwissenschaftler, Philosoph und Theologe ist Boniface Mabanza Bambu ein profilierter Kenner des Südlichen Afrika. Seit 2008 arbeitet er bei KASA, einem Zusammenschluss Kirchlicher Organisationen in der Lobby- und Advocacyarbeit. Ziel dieser Arbeit ist es, zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken um wirtschaftliche sowie soziale Gerechtigkeit verwirklichen zu können.

Der Vortrag ist Teil von „Stadt.Land.Welt. – Web“, der digitalen Vortragsreihe zur Agenda 2030 im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD). 17 Ziele der Agenda 2030 wurden von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet. Wie steht es um die 17 Ziele – ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? „Stadt.Land.Welt – Web“ befragt Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele.

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International.

Für diesen Online-Vortrag benötigen Teilnehmer eine stabile Internetverbindung und ein Endgerät. Nicht erforderlich sind Kamera oder Mikro. Ihre Diskussionsfragen werden schriftlich im Chat gestellt. Am Tag vor dem Vortrag schickt die VHS den Zugangslink.

Weitere Informationen und Anmeldung bis Dienstag, 14. Juli, bei der Volkshochschule Lahr, Tel.: 07821 / 918-0, E-Mail: vhslahr@lahr.de oder im Internet unter www.vhs.lahr.de

Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Lahr auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Vorschau/Anmeldungen" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald