GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Regionales » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

15. Oct 2021 - 23:43 Uhr

Eishockey: EHC Freiburg verliert zuhause gegen Landshut 2:5 – Nach gutem erstem Drittel verlieren die Wölfe die Linie und das Spiel

EHC Freiburg verliert zuhause gegen Landshut 2:5 - 2:5 durch Marcel Kurth

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
EHC Freiburg verliert zuhause gegen Landshut 2:5 - 2:5 durch Marcel Kurth

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
Nach einem starken ersten Drittel und der zwischenzeitlichen Führung gelingt dem EV Landshut 19 Sekunden vor Drittelende der Ausgleich. Jordan George, derzeitiger Topscorer der Wölfe, brachte die Freiburger in der 11. Spielminute mit einem satten Schuss in Front. Landshut hatte bis dahin die zwingenderen Chancen, aber Patrik Červený konnte bis dahin alle Angriffe der Niederbayern abwehren. Die Wölfe hätten in der Folge sogar zum 2:0 erhöhen können, aber die Präzision der Schüsse war am heutigen Abend nicht die Kernkompetenz der Freiburger. Als die Gastgeber mit den Gedanken wohl schon in der Kabine waren, konnte Landshut 19 Sekunden vor Drittelende durch Brandon Alderson ausgleichen. Das 1:1 war zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient, aus Freiburger Sicht aber vollkommen unnötig.

Nach der Pause schienen die Wölfe durch den späten Ausgleich der Gäste verunsichert. Es könnte aber auch daran gelegen haben, dass die durch Coach Robert Hoffmann nach der Partie in Crimmitschau vorgenommene Reihenzusammensetzung noch nicht bei den Spielern angekommen war. Jedenfalls taten sich die Freiburger schwer und selbst eine vierminutige Überzahl brachte keine Besserung. Im Gegenteil. Der EHC schaffte es nicht, sich im gegnerischen Verteidigungsdrittel festzusetzen. Zu allem Überfluss brachte ein Fehlpass die Gäste in Scheibenbesitz, und die konterten routiniert. Sahir Gill konnte dadurch in der 26. Minute das 2:1 aus Landshuter Sicht erzielen.

Jetzt waren die Wölfe völlig von der Rolle. Zuspiele kamen nicht an und die meisten Angriffsversuche endeten an der gegnerischen blauen Linie. Ein Wechselfehler bescherte den Gästen die nächste Großchance, die Yannik Valenti eiskalt zum 3:1 für die Landshuter nutzte.
Im letzten Abschnitt schafften es die Wölfe, zumindest die optische Überlegenheit zurück zu gewinnen. Doch die Schüsse aufs Tor waren zu unplatziert und für Torhüter Pätzold im Kasten der Gäste leichte Beute.

Freiburg brachte die Scheibe zwar häufig in die gegnerische Zone, verzettelte sich aber an der Bande und in den Ecken. Immer wieder gelang es den Gästen, den Puck aus der Gefahrenzone zu bringen und selbst gefährliche Konter zu fahren. So kamen die Landshuter in der 45. Minute zum 4:1 durch Adrian Klein und knapp vier Minuten später setzte sich der Ex-Freiburger Andreé Hult durch und überwand den machtlosen Červený zum deprimierenden 1:5.
Man konnte den Wölfen nicht vorwerfen, sich kampflos geschlagen zu geben, aber die Bemühungen verpufften immer wieder an der gut gestaffelten Abwehr der Gäste.
In der letzten Spielminute gelang Marcel Kurth dann endlich das 2:5. Jordan George spielte den entscheidenden Pass vor das leere Tor und Kurth musste nur noch einschieben.

„Wir müssen die Fehler von heute aufarbeiten und bis zum Sonntag abstellen“, analysierte Robert Hoffmann die Heimpleite. Gästetrainer Leif Carlsson war mit der Leistung seiner Truppe natürlich zufrieden.
Am Sonntag spielen die Wölfe auswärts in Dresden, bevor am kommenden Freitag der ESV Kaufbeuren im Breisgau zu Gast sein wird.

Tore:
1:0 (10:52) Jordan George (Marcel Kurth)
1:1 (19:41) Brandon Alderson (Sahir Gill)
1:2 (25:26) Sahir Gill (Thomas Holzmann, Benedikt Brückner) – SH1
1:3 (35:59) Yannik Valenti (Marco Pfleger, Robin Weihager)
1:4 (44:54) Adrian Klein (Davis Koch, Maximilian Forster)
1:5 (48:39) Andreé Hult (Marco Pfleger, Alexander Dersch)
2:5 (59:22) Marcel Kurth (Jordan George, Alexander Brückmann)

Strafen/Strafminuten: Freiburg 4/16, Landshut 4/8
Überzahl-Effizienz: Freiburg 0-3, Landshut 0-2
Schüsse: Freiburg 28 (7/10/11), Landshut 34 (16/10/8)
Schiedsrichter: Patrick Altmann, Ruben Kapzan / Denis Menz, Alexander Pletzer
Zuschauer: 1.525


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Regionales".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald