GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Regionales » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - Feldberg

4. Aug 2022 - 15:30 Uhr

Zweite Naturpark-Marktscheune ausgezeichnet - Staatssekretär Patrick Rapp besuchte WÄLDER:Genuss in Feldberg

Zweite Naturpark-Marktscheune ausgezeichnet.
Im Beisein von Tourismusstaatssekretär Patrick Rapp wurde der WÄLDER:Genuss-Markt als Naturpark-Marktscheune ausgezeichnet. 

Foto: Naturpark Südschwarzwald - Leif-Hendrik Piechowski
Zweite Naturpark-Marktscheune ausgezeichnet.
Im Beisein von Tourismusstaatssekretär Patrick Rapp wurde der WÄLDER:Genuss-Markt als Naturpark-Marktscheune ausgezeichnet.

Foto: Naturpark Südschwarzwald - Leif-Hendrik Piechowski

Im Rahmen eines Besuchs von Tourismusstaatssekretär Dr. Patrick Rapp wurde am Montag die Auszeichnung des WÄLDER:Genuss-Marktes zur Naturpark-Marktscheune vorgenommen. Das Kaufhaus zeichnet sich vor allem durch ein großes Angebot an regional hergestellten Produkten aus.

„Einkaufen beim Wälder“ – so beschreibt Inhaber Johannes Pokrzywa den simplen Grundgedanken hinter seinem Projekt. Der Gastronom und Nebenerwerbslandwirt verwirklichte in Feldberg-Bärental einen lange gehegten Traum, der nebenbei die ganze Region mit ins Boot holt. „Als Landwirt weiß ich, wie wichtig es ist, dass regionale Produkte eine entsprechende Wertschätzung erfahren“, so der Dachsberger, der diese Wertschätzung auch in der Kooperation mit den heimischen Produktionsbetrieben verankern will. Sein Anliegen findet großen Rückhalt, auch in der Politik. Tourismusstaatssekretär Dr. Patrick Rapp, der sich im Rahmen seiner Sommerreise ein Bild vom neuen Regionalmarkt machte, hob in Bezug auf den heutigen Umgang mit Lebensmitteln außerdem die Bedeutung von Bildungsarbeit im Nahrungsmittelbereich hervor, wie es beispielsweise die Naturpark-Kochschule zunehmend etabliert. Weiterhin fördern globale Ereignisse eine neue Relevanz lokaler Produktion zutage. „Gerade in Zeiten von Problemen bei langen Lieferketten kommt der Versorgung mit regionalen Lebensmitteln enorme Bedeutung zu“, unterstrich Landrätin und Naturpark-Vorsitzende Marion Dammann die Aktualität des Markt-Projektes.

Im Rahmen des Besuchs des Staatssekretärs wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Naturpark Südschwarzwald e. V. und der WÄLDER:Genuss GmbH unterschrieben, die den Regionalmarkt nun offiziell zur Naturpark-Marktscheune macht. Unter dem Motto „Alles Gute aus dem Schwarzwald“ überzeugt die zweite Marktscheune im Südschwarzwald mit einem breiten Sortiment an Lebensmitteln, Kunstgegenständen und Drogerieartikeln. „Die Naturpark-Marktscheunen im Südschwarzwald stehen für Genuss, Design und Kultur. Die Produkte stammen ausschließlich von landwirtschaftlichen Betrieben und Manufakturen aus dem Südschwarzwald und repräsentieren so auf einzigartige Weise die Vielfalt der Region. Gerade in global unsicheren Zeiten sind regionale Angebote wichtig und leisten einen großen Beitrag zum Klimaschutz. Zudem stärken sie die Wirtschaft vor Ort. Ich freue mich, dass mit dem WÄLDER:Genuss Markt ein weiterer toller Partner für die Naturpark-Marktscheunen gefunden wurde“, so der Staatssekretär.

Der Markt entspricht nicht nur in Bezug auf den Handel im Erdgeschoss den Ansprüchen des Naturparks Südschwarzwald, auch die Gastronomie im Obergeschoss ist bereits im Verein der Naturpark-Wirte engagiert. Den Vorgaben für bauliche Nachhaltigkeitskriterien wird WÄLDER:Genuss unter anderem durch die Installation einer Photovoltaikanlage, Vermeidung von Müll, Nutzung heimischer Baustoffe sowie durch Einbeziehung schwarzwaldtypischer Elemente gerecht. In naher Zukunft sollen außerdem Veranstaltungen etabliert werden, die Bezug auf die regionale Kultur nehmen sollen, wie Pokrzywa ankündigt. Auch hierbei soll ein enger Kontakt zum Naturpark Südschwarzwald gepflegt werden.

(Presseinfo: Naturpark Südschwarzwald, 04.08.2022)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Feldberg .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Regionales".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald