GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Regionales » Textmeldung

Kreis Waldshut - Landkreis Waldshut

30. Nov 2022 - 13:11 Uhr

Regierungspräsidium Freiburg: Nächster Schritt bei Ausbau und Elektrifizierung der Hochrheinbahn zwischen Waldshut und Erzingen - Erörterungstermin am 14. Dezember in Klettgau-Grießen

Regierungspräsidium Freiburg (Bild): Nächster Schritt bei Ausbau und Elektrifizierung der Hochrheinbahn zwischen Waldshut und Erzingen.

Foto: RT-Archivbild
Regierungspräsidium Freiburg (Bild): Nächster Schritt bei Ausbau und Elektrifizierung der Hochrheinbahn zwischen Waldshut und Erzingen.

Foto: RT-Archivbild

Das Anhörungsverfahren zum vierten Planfeststellungsabschnitt für den Ausbau und die Elektrifizierung der Hochrheinbahn zwischen Waldshut und Erzingen geht voran. Als nächster Schritt findet am Mittwoch, 14. Dezember, ab 9 Uhr in der Gemeindehalle in Klettgau-Grießen der Erörterungstermin statt.

Bei dem Erörterungstermin werden die im Rahmen der Anhörung eingegangenen 13 Einwendungen und Stellungnahmen mit der Deutschen Bahn als Vorhabenträgerin, den Kommunen und den Einwendern sowie den beteiligten Behörden und Verbänden besprochen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse seien wesentliche Grundlage für die Entscheidung über das Vorhaben, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg (RP).

Neben den kommunalen und grenzüberschreitenden Belangen werden am Vormittag Themen des Natur- und Artenschutzes und Belange von Straßenplanung und Straßenbau erörtert. Nach der Mittagspause ab 14 Uhr stehen vor allem Belange des Immissionsschutzes wie Lärm, Erschütterung und Elektrosmog im Mittelpunkt. Direkt im Anschluss kommen dann die betroffenen Bürgerinnen und Bürger zu Wort und können sich zu den Plänen äußern.

Die Tagesordnung und sämtliche Unterlagen zu dem geplanten Vorhaben (Erläuterungen, Pläne, Berichte und Gutachten) können auf der Internetseite des RP eingesehen und heruntergeladen werden: www.rp-freiburg.de/planfeststellungsverfahren.

Der Erörterungstermin ist nach Verfahrensrecht grundsätzlich nicht öffentlich. Es ist aber zulässig und vorgesehen öffentlich zu verhandeln, soweit keiner der Beteiligten widerspricht.

(Presseinfo: Regierungspräsidium Freiburg, 30.11.2022)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Waldshut .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Regionales".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald