GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

1. Dec 2023 - 18:24 Uhr

Neuigkeiten aus der Paulus- und Stadtkirchengemeinde Emmendingen bis Mitte Januar 2024 - "Gemeinsame Wege finden"

Evangelische Stadtkirche Emmendingen
Evangelische Stadtkirche Emmendingen

Liebe Leserin, lieber Leser,

Advent, Winteranfang, Weihnachten, Silvester, Neujahr, Epiphanias – diese Ausgabe der Neuigkeiten umfasst eine besonders dichte Zeit. Geistlich gesehen gibt es ein Wort bzw. ein Phänomen, das für diese Wochen als Überschrift dienen könnte: Licht.

In den kurzen Tagen, im Blick auf die Finsternis in unserer Welt und bisweilen auch in unseren eigenen Herzen sowie in Bezug auf manches Unklare, Ungeklärte und Schattige sehnen wir es herbei: Licht.

Doch stimmt das?

Vielleicht wäre es uns manchmal lieber, alles bliebe beim Alten. Manches wollen wir evtl. gar nicht so genau wissen. Im Dunkeln kann man sich und das ein oder andere ganz gut verbergen. Dass irgendwann alles ans Licht kommt (vgl. Markus-Evangelium 4,22), hört sich eher bedrohlich an.

Wenn wir anfangen würden zu bedenken, was in den biblischen Büchern über das Licht gesagt wird, kämen wir so bald nicht an ein Ende. Von „Es werde Licht“ (Genesis 1,3) bis zum „hellen Morgenstern“ (vgl. Offenbarung 22,16) – Licht ist das Symbol für die göttliche Gegenwart in der Welt und in unserem Leben. Licht ist die Verheißung für das Volk, das im Finstern wandelt. Licht ist Ausdruck göttlicher Zuwendung. Es scheint in der Finsternis. Doch „die Finsternis hat’s nicht ergriffen“ (Johannes-Evangelium 1,5).

Mit dem letzten Zitat, das eigentlich zu den Weihnachtstexten gehört, ist der Weg hin zu Karfreitag und Ostern geebnet. Die Finsternis ergreift das Licht nicht. Das Böse macht dicht; es lässt das Licht nicht durch. Es versucht das Licht auszulöschen, zu eliminieren. Ostern bedeutet: Das Licht siegt. Und von diesem unauslöschlichen österlichen Licht fällt Licht auf diese dichte Zeit, in der wir uns gerade befinden. Unsere wechselnden Lebenswege zwischen Schatten und Licht, Wiege und Bahre, Anfang und Ende sind alle erhellt und begleitet von dem Licht, von dem Jesus sich auf seinem Weg von der Krippe zum Kreuz und darüber hinaus ergreifen ließ.

Gerne feiern wir in den kommenden Wochen mit Ihnen zusammen das Licht - und unsere eigene licht-Werdung, die dabei geschehen kann.

In diesem Sinne Licht-volle Weihnachten und ein lichtes Neues Jahr 2024 wünschen Ihnen und Ihren Lieben

Ihre Rita Buderer, Jonas Epperlein, Irene Leicht

--------
Gottesdienste und Andachten

Sonntag 03.12. 1. Advent mit Kantate „Nun komm der Heiden Heiland“

10 Uhr Pauluszentrum mit Paulus-Chor (Rita Buderer)

15.30 Uhr Metzger-Gutjahr-Stiftung, ökumenisch, zum Advent (Rita Buderer)

Samstag 09.12.

10-12 Uhr „Wir warten…“: Kindergottesdienst (Jonas Epperlein und Team)

Sonntag 10.12. 2. Advent 10 Uhr Stadtkirche mit Abendmahl (Irene Leicht)

Sonntag 17.12. 3. Advent

10 Uhr Pauluszentrum (Rita Buderer und Jonas Epperlein)

17 Uhr Stadtkirche Weihnachtsoratorium (Jörn Bartels; weitere Infos unten)

Mittwoch 20.12. 19 Uhr Gemeindehaus Feier.Abend.Mahl (Irene Leicht)

Freitag 22.12. 15.30 Uhr Metzger-Gutjahr-Stiftung, ökumenisch zu Weihnachten mit dem Posaunenchor (Rita Buderer / Michael Stemann)

Samstag 23.12. Krippenspiel 17 Uhr Pauluszentrum (Jonas Epperlein)

Danach gemütliches Beisammensein bei Punsch und Weihnachtsgebäck; bei günstigem Wetter Lagerfeuer vor der Kirche.

Sonntag 24.12. 4. Advent/Heiligabend

15 Uhr Stadtkirche Krippenspiel mit Kinderchor (Jonas Epperlein)

17 Uhr Pauluszentrum Christvesper (Rita Buderer)

17.30 Uhr Stadtkirche Christvesper mit Kantorei (Irene Leicht)

22 Uhr Stadtkirche Christmette mit Flöte (Sonja Kanno-Landoll; Rüdiger Schulze)

Montag 25.12. Erster Weihnachtsfeiertag

17 Uhr Pauluszentrum (Rita Buderer)

„Wo zwei oder drei… Gemeinsamer Gottesdienst in der Kirchengemeinde“

Dienstag 26.12. Zweiter Weihnachtsfeiertag

17 Uhr Stadtkirche Weihnachtsmusik (Irene Leicht)

„Wo zwei oder drei… Gemeinsamer Gottesdienst in der Kirchengemeinde“

Sonntag 31.12. Silvester

18 Uhr Pauluszentrum (Rita Buderer)

17 Uhr Stadtkirche mit Abendmahl (Irene Leicht)

Montag 1. Januar 2024 Neujahr 17 Uhr Stadtkirche (Irene Leicht)

„Wo zwei oder drei… Gemeinsamer Gottesdienst in der Kirchengemeinde“

Samstag 06.01. Epiphanias 18 Uhr Kollmarsreute (Joachim Knab)

„Wo zwei oder drei… Gemeinsamer Gottesdienst in der Kirchengemeinde“

Sonntag 07.01. 10 Uhr Stadtkirche (Rüdiger Schulze)

Sonntag 14.01. 10 Uhr Stadtkirche (Rita Buderer)

Samstag 20.01. 10-12 Uhr Pauluszentrum Kindergottesdienst (Jonas Epperlein)

Sonntag 21.01.

10 Uhr Pauluszentrum (Rita Buderer)

17 Uhr Stadtkirche Geistl. Abendmusik (Irene Leicht)

Das Lomonosov-Trio mit Matthias Heinrich u. a. spielt Debussy und Ravel.

------
Veranstaltungen rund um die Stadtkirche

Musik und Meditation zur Marktzeit im Advent freitags am 1., 8., 15. und 22.12. um 12 Uhr in der Stadtkirche mit Jörn Bartels und Irene Leicht

Kino im Advent: „tun wir. tun wir. was dazu.“ Montag, 04.12. um 19.30 Uhr im Gemeindehaus, Hebelstr. 2a. Ein Film über die Geschichte des Pazifismus in der Region Freiburg in Kooperation mit dem Autor:innenteam 12 A*. Im Anschluss Filmgespräch mit den Autor:innen. Eintritt frei - Spende erbeten.

Violine & Klavier: Konzert in der Stadtkirche am Samstag, 09.12. um 17 Uhr mit Antonio Pellegrini (Violine) und Monika Sundermeyer (Klavier)

Ökumenischer Seniorennachmittag im Ev. Gemeindehaus am Donnerstag, 14.12. um 15 Uhr: Adventsfeier mit dem Blockflötenkreis

Sonntag, 17.12., 17 Uhr Weihnachtsoratorium I-III; Marie-Christine Koeberlein (Sopran), Franziska Markowitsch (Alt), Hans-Jörg Mammel (Evangelist/Tenor), Mateo Peneloza (Bass), Kantorei der Stadtkirche; Petra Müllejans (Konzert-meisterin), Jörn Bartels (Leitung); Eintritt: Kategorie 2: 15 € / 10 €.

Schritte in die Stille im Advent: Freitag, 22.12., 17-21 Uhr im Gemeindehaus mit Pfarrerin Irene Leicht; Anmeldung im Pfarrbüro; Kosten: 15 Euro (Richtwert)

Weihnachtsmusik: „Brich an du schönes Morgenlicht“ am 26.12. um 17 Uhr mit Laura Oßwald (Flöte und Cello), Teilen der Kantorei, Jörn Bartels und Irene Leicht – mit viel Gesang und Chorälen aus dem Weihnachtsoratorium

Donnerstag, 18.01., 19 Uhr Religionsgespräch mit Irene Leicht und Hans-Jörg Jenne; Thema: Woher, wohin und mittendrin – Ort: Stadtbibliothek/Schlosserhaus

Aus der Stille leben: Angebot zur Meditation: dienstags von 18-19 Uhr (außer Schulferien) im Gemeindehaus (GH) mit E. Barnscheidt, W. Dinger, I. Leicht

Taiji - eine Bewegungskunst, die Körper und Geist verbindet
freitags von 9-10.30 Uhr (außer Schulferien) im GH; Leitung: Jörn Bartels

---------
Veranstaltungen im Pauluszentrum (Dahlienweg 22)

Ökumen. Friedensgebet montags 19 Uhr (nicht am 04.12., 25.12., 01.01.)

Ökumenisches Treffen der Senior_innen: dienstags um 15 Uhr:

19.12. Eine Weihnachtsgeschichte, von Liedern begleitet (Rita Buderer)

23.01. Uganda, die Perle Afrikas (Astrid Höhne)

Frauenkreis: 14tägig dienstags 16-18 Uhr; 12.12.

Offener Frauenkreis: donnerstags 19.30 Uhr am 07.12., 14.12.

Veranstaltungen von mensch paulus

Donnerstag, 14.12., 15.30 Uhr Vorweihnachtliche Vorlesestunde mit Winter-, Advents- und Weihnachtsgeschichten für Kinder von 3-10 Jahren

Donnerstag, 18.01., 15.30 Uhr „Frau Holle“: Märchen zum Mitmachen für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter, freier Eintritt

Yogakurs: ab 25.01., 4x donnerstags, 15.30-16.30 Uhr, mit Anmeldung

Mensch paulus nicht am 27. und 28.12.; ab dem 03.01.2024 wieder geöffnet;

Mittagstisch: mittwochs 13-14.30 Uhr, nur mit Anmeldung; 2024 ab dem 10.01. nähere Infos und Anmeldungen: Tel: 9689540 oder mobil: 0176/62765488
E-Mail: s.laubengaier@diakonie-emmendingen.de

---------
Allgemeine Hinweise

„Seelsorge als Begleitung“ – eineinhalbjähriger Grundlagenkurs für Ehrenamtliche ab März 2024; Di, 23.01.24, 18.30-21.30 Uhr unverbindlicher Informationsabend im Gemeindehaus in Teningen, Martin-Luther-Str. 8a. Anmeldung bis zum 19.01. über das Dekanat im Kirchenbezirk (KBZ): cornelia.prange@kbz.ekiba.de, Tel. 07641-918540; weitere Informationen bei Pfarrer Jürgen Fobel Tel.: 0781/97065693, Mail: juergen.fobel@ekiba.de oder bei der KBZ-Seelsorgebeauftragten Dorothee Schulze: dorothee.schulze@gmx.de

„Wandel säen“: Unter diesem Motto steht die 65. Aktion von „Brot für die Welt“.

Mehr als 800 Millionen Menschen hungern weltweit, obwohl es genug Lebensmittel für alle gibt. Das ist ein Skandal und darf nicht so bleiben. Brot für die Welt hilft weltweit. Im Advent und an Heiligabend erbitten wir Ihre Spende für Projekte dieser Organisation. Spendenkonto: Brot für die Welt – Bank für Kirche und Diakonie: IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00, BIC: GENODED1KDB

Wir freuen uns auch wieder über freiwillige Gemeindebeiträge, mit denen Sie unsere Arbeit unterstützen. Der Großteil der Kirchensteuereinnahmen wird für Personalkosten benötigt. Die Ausrichtung von Gottesdiensten und Feiern, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, diakonische Projekte wie die Vesperkirche und vieles mehr müssen wir aus eigenen Mitteln stemmen. Dafür helfen Sie mit Ihren Beiträgen mit. Unsere Bankverbindungen finden Sie unten.

Homepage: aktuelle Infos unter www.evangelisch-in-emmendingen.de

Pfarrbüro: Hebelstr. 2a, 79312 Emmendingen Tel: 07641-8704
E-Mail: paulusgemeinde.emmendingen@kbz.ekiba.de; stadtkirchengemeinde.emmendingen@kbz.ekiba.de

Spendenkonten

Stadtkirche: Volksbank Breisgau Nord
IBAN: DE10 6809 2000 0039 4039 35


Paulus: Sparkasse Fr. Nördl. Breisgau
IBAN: DE 77 6805 0101 0020 0415 75

Kantorei: Volksbank Breisgau Nord
IBAN: DE78 6809 2000 0001 5181 00


Paulus-Chor: Volksbank Breisgau Nord
IBAN: DE 45 6809 2000 0009 4045 03

Mache dich auf,
werde licht;
denn dein Licht kommt,
und der Lichtglanz Gottes geht auf über dir!
(Jesaja 60,1)

(Info: Evangelische Stadtkirchengemeinde Emmendingen)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (03)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald